Wiki
Wir sorgen für maximale Klarheit! Wissen Sie, was genau Emittent, Thesaurierung oder SRRI bedeutet?
Bei jeder Entscheidung in Bezug auf Immobilien und Investments werden Sie auf Fachbegriffe stoßen, die nicht immer verständlich sind. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, eine Wissenssammlung aufzubauen, die die wichtigsten Branchenbegriffe erklärt.

Einfach, direkt und transparent. Wie bei unseren Investments möchten wir es Ihnen leicht machen, sich gezielt rund um das Thema Immobilien und Investments zu informieren, sodass Sie eine selbstbestimmte und kompetente Entscheidung für oder gegen eine Investition treffen können.

Fehlt Ihnen ein Begriff? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Alternative Investmentfonds
Was ist ein Alternativer Investmentfonds (AIF)? Wann gilt ein Fonds als solcher? Alle Infos für Anleger zu den Kriterien. ► Jetzt informieren!
Abgeltungssteuer
Was die Abgeltungssteuer ist und welche Bedeutung sie für Anleger hat, erfahren Sie hier.
Abgeschlossenheitserklärung
Mit der Abgeschlossenheitserklärung Wohneinheiten in einem Gebäude abgrenzen. Erfahren Sie mehr zu Definition, Voraussetzungen & Antragsstellung! ►
Agio
Agio bezeichnet in der Finanzbranche einen Aufschlag auf den Kaufpreis eines Produktes über dem Nennwert.
Aktienfonds
Der Fonds ist ein Anlageinstrument, in das Geld eingezahlt wird. Enthält ein Fonds überwiegend Wertpapiere, wird er als Aktienfonds bezeichnet.
Allokation
Unter Allokation versteht man die möglichst effiziente Zuordnung, Aufteilung oder Verteilung von Ressourcen.
Alternative Investments
Alternative Investments sind innovative Anlageprodukte, die der besseren Diversifikation der Rendite-Risiko Struktur dienen.
Altlasten
Was sind Altlasten und wie kann man sie erkennen? ➤ Was bedeuten Altlasten für ein Grundstück? ➤ Was muss ich beim Kauf beachten? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Anlageimmobilien
Anlageimmobilien sind Immobilien, die als Kapitalanlage dienen. Dazu gibt es unterschiedlichste Angebote - wir zeigen Ihnen, welche es sind.
Anlagekriterium Sicherheit
Sicherheit, Rendite und Verfügbarkeit im "Magischen Dreieck". In unserem Wiki erfahren Sie mehr zu den drei wichtigsten Anlagekriterien
Anleger
Ein Anleger (auch Kapitalanleger oder Investor genannt) investiert sein Geld am Kapitalmarkt und versucht Renditen zu erzielen.
Auflassungsvormerkung
Auflassungsvormerkung ist eine im Grundbuch eingetragene Eigentumsvormerkung. Lesen Sie mehr rund um das Thema "Investieren in Immobilien" in unserem Wiki!
Aufteilungsplan
Der Aufteilungsplan ist eine wichtige Urkunde bei der Schaffung von Wohneigentum. Er grenzt Sonder- und Gemeinschaftseigentum voneinander ab.
BaFin
BaFin ist die Abkürzung von Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Ihr Hauptziel ist, ein stabiles Finanzsystem zu gewährleisten.
Bankberater
Bankberater befinden sich im Spannungsfeld zwischen ertragsorientierter Beratung und den Bedürfnissen der Kunden. Mehr dazu in unserem Wiki.
Basel I, II und III
Was besagen Basel I, Basel II und Basel III? In unserem Wiki erfahren Sie mehr, klicken Sie sich durch!
Bauerwartungsland
Was ist Bauerwartungsland und wie wird der Preis dafür berechnet? ➤ Welche Besonderheiten gilt es bei der Bebauung zu beachten? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Baugenehmigungsverfahren
Das Zentrum des Baurechts ist die sogenannte Baugenehmigung, welche vor Baubeginn die Einhaltung bestimmter öffentlich-rechtlicher Vorschriften überprüft.
Bauherrenversicherungen
Bauherren können mit Versicherungs­schutz viel Geld sparen. Die Preis­unterschiede bei Bauherrenhaft­pflicht- und Bauleistungs­versicherungen sind enorm.
Baukosten
Welche Kosten gehören zu den Baukosten? Lesen Sie, welche Aufwendungen sich in den Gesamtkosten bei einem Bau niederschlagen.
Baulast
Was ist eine Baulast? ➤ Wie wird sie definiert? ➤ Was sollten Käufer/Verkäufer beachten? ➤ Was beinhaltet das Baulastenverzeichnis? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Baupreisindex
Der Baupreisindex gibt die Entwicklung der Baupreise für den Neubau & die Instandhaltung an. Erfahren Sie hier, wie der Baukostenindex ermittelt wird! ►
Bauträger
Bauträger sind Baugesellschaften, die Wohn- und Gewerbebau auf eigenes Risiko durchführen und gewerblich vertreiben.
Bauvoranfrage
Was ist eine Bauvoranfrage und wo muss sie gestellt werden? ➤ Wie lange dauert die Bearbeitung einer Bauvoranfrage? ➤ Was kostet sie? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Bauzeitenplan
Mithilfe des Plans können die Arbeiten so abgestimmt werden, dass wenig Rückstände eintreten und die Arbeiten termingerecht abgeschlossen werden können.
Bebauungsplan
Der Bebauungsplan regelt die mögliche Bebauung und die zulässige Bauweise auf den definierten Grundstücken. Erfahren Sie hier alles wichtige zum B-Plan!
Belastungsvollmacht
Was ist eine Belastungsvollmacht einfach erklärt? Risiken und Vorteile für Immobilien-Käufer und -Verkäufer. ► Jetzt online informieren!
Beleihungswert
Was verbirgt sich hinter dem Begriff Beleihungswert? In unserem Wiki zum Thema Immobilieninvestments erklären wir Ihnen, worum es dabei geht.
Bereitstellungszinsen
Bereitstellungszinsen werden fällig, wenn Sie Teile eines gewährten Darlehens nicht in einer bestimmten Zeitspanne in Anspruch nehmen.
Bestandsimmobilie
Eine Bestandsimmobilie ist eine Immobilie, die vollständig entwickelt und errichtet wurde und bereits genutzt wird.
Beteiligungsdarlehen
Was ist ein Beteiligungsdarlehen? In unserem Wiki erklären wir Ihnen Begriffe aus dem Immobilieninvestment. Erfahren Sie mehr!
Betriebskosten
Betriebskosten sind Nebenkosten einer Immobilie, die fortlaufend anfallen und aus dem Gebrauch von Haus oder Grundstück resultieren
Betriebskostenabrechnung
Die Betriebskostenabrechnung rechnet jährlich Betriebskosten ab, um Differenzen zwischen Vorauszahlungen und tatsächlichen Kosten aufzuheben.
Bieterverfahren
Das Bieterverfahren beim Immobilienverkauf überlässt die Preisbildung den Kaufinteressenten und bringt Vor- und Nachteile mit sich.
Bitcoin
Unter Kryptowährung versteht man eine digitale Währung, also eine Währung, die online hergestellt wird. Erfahren Sie heute in unserem Blog, was alles hinter dem Hype um Bitcoin und Co steckt:
Boardinghouse
Ein Boardinghouse oder Serviced Apartment bietet eine Unterkunft für einen längeren Zeit mit Zusatzdienstleistungen an.
Bodengutachten
Was ist das Bodengutachten und welche Untersuchungen beinhaltet es? ➤ Mit welchen Kosten muss man in etwa rechnen/kalkulieren? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Bodenrichtwert
Was ist der Bodenrichtwert und wie wird er ermittelt? ➤ Welche Faktoren spielen bei der Bestimmung eine Rolle? ➤ Was gilt es zu beachten? ➤ Wir helfen Ihnen!
Bodenwert
Der Bodenwert ist eine wichtige Größe in der Immobilienbranche, um den Grundstückswert zu ermitteln. In unserem Wiki erklären wir Ihnen den Begriff.
Bonität
Für den Schuldner ist eine gute Bonität wichtig. In unserem Wiki erklären wir diesen und weitere Begriffe aus dem Bereich der Immobilieninvestments.
Bruttokaltmiete
Was ist die Bruttokaltmiete? ➤ Woraus setzt sie sich zusammen? ➤ Ist die Angabe der Bruttokaltmiete noch aktuell bzw. rechtens? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Building Information Modeling - BIM
Building Information Modeling - BIM beinhaltet die Erzeugung und Verwaltung der digitalen Darstellungen von physischen und funktionalen Merkmalen von Orten.
Bundesanleihen – Sichere Staatsanleihen als langfristige Geldanlage
Was sind Bundesanleihen und wie funktionieren sie? Hier erfahren Sie mehr zu festverzinslichen Wertpapieren des Staats. ►Jetzt Wiki lesen!
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Die BImA ist eine der größten Immobilieneigentümer Deutschlands. Zugang zu diesen und anderen Themen über Immobilien und Finanzen liefert unser Exporo-Wiki.
CFD - Contracts for Difference
CFD heißt Contracts for Difference und bedeutet aus dem Englischen übersetzt: "Verträge im Austausch für den Unterschied" oder kürzer Differenzgeschäfte.
Core Immobilien
Core-Immobilien sind vorwiegend gewerblich genutzte Bestandsobjekte, die sich an Top-Standorten befinden und komplett an solvente Mieter vermietet sind.
Courtage
Die Courtage wird dem Makler bei erfolgreicher Vermittlung eines Geschäftes als Provision gezahlt.
Crowdfinancing
Crowdfinancing ist ein Oberbegriff und umfasst im Allgemeinen die Finanzierung über das Internet durch eine Gruppe von Menschen. Lesen Sie hier mehr dazu.
Crowdfunding
Von digitalen Schwarmfinanzierungen profitieren sowohl Geldgeber als auch Kapitalsuchende. Crowdfunding ist in aller Munde. In unserem Wiki erklären wir, was es genau bedeutet. Schauen Sie vorbei!
Crowdinvesting
Crowdinvesting ist eine Form der Schwarmfinanzierung, bei der sich Anleger mit meist kleineren Beträgen an einer Investition beteiligen.
Crowdinvesting für Immobilien
Was bedeutet Crowdinvesting und wie funktioniert es? ➤ Welche Chancen & Risiken bestehen? ➤ Welche Vor- und Nachteile gibt es dabei? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Crowdlending
Crowdlending ist ein neues Finanzierungsinstrument für Privat- und Firmenkredite, welches online über das Internet vermittelt wird.
Was ist eine Aktiengesellschaft?
Die Aktiengesellschaft (AG) ist eine Kapitalgesellschaft. Mehr Infos zur AG und wie sie gegründet wird, erhalten Sie hier. ► Jetzt Wiki lesen.
Was ist eine Bürgschaft?
Die Bürgschaft ist eine Kreditsicherheit. Wer beteiligt ist und auf was Sie achten sollten, erfahren Sie in unserem Wiki. ► Jetzt lesen.
Was sind Aktien?
Entdecken Sie, wie Sie Aktien als Geldanlage nutzen: Erfahren Sie mehr über die Arten und Grundlagen von Wertpapieren. ► Jetzt lesen.
Was sind Bundesschatzbriefe?
Bundesschatzbriefe sind Anleihen der Bundesrepublik Deutschland. Hier erfahren Sie, welche Typen und Alternativen es gibt.
Dachfonds
Dachfonds (engl. Funds of Funds) investieren in andere Investmentvermögen (Zielfonds genannt).
Darlehen
Darlehen kennt jeder, es gibt jedoch sehr unterschiedliche Arten. Lesen Sie mehr darüber in unserem Wiki.
Daytrading
Beim Intraday-Handel kaufen und verkaufen Trader Finanzinstrumente innerhalb kürzester Zeit, um von Kursdifferenzen zu profitieren. Mehr darüber unter:
Deflation
Deflation ist ein Begriff aus der Volkswirtschaftslehre. Er definiert einen Zustand des anhaltenden Rückgangs der Preise auf einem breiten Niveau.
Denkmalschutz-AfA
Was bedeutet AfA im Zusammenhang mit Denkmalschutz Immobilien? ➤ Welche steuerlichen Vorteile gibt es und was sind die Voraussetzungen? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Derivate
Derivate sind in der Finanzwirtschaft Produkte, dessen Preis und Ergebnis sich aus der Entwicklung anderer Finanzinstrumente ableitet.
Disagio
Disagio ist im Finanzwesen ein Abschlag vom Nennwert, der bei einer Kreditgewährung, der Ausgabe eines Wertpapiers oder von Sorten vereinbart werden kann.
Diversifikation
Die Diversifikation bei Geldanlagen dient der Streuung von Risiken und wird jedem Anleger als Strategie empfohlen. Hier erfahren Sie, wie es funktioniert.
Dividende
Was ist eine Dividende? ➤ Wie wird die Dividende berechnet, festgestellt und ausgeschüttet? ➤ Welche Arten von Dividenden gibt es? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Doppelbesteuerungsabkommen
Das Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) regelt wo und wie das Einkommen versteuert werden muss, wenn die Tätigkeit im Ausland ausgeübt wird.
ECSP-Verordnung
ECSP-Verordnung einfach erklärt! ➤ Welche Funktion erfüllt die ECSP-Verordnung? ➤ Wir helfen Ihnen!
EXPORO-Klassen
Die EXPORO-Klassen sollen Anlegern helfen, unterschiedliche Projekte miteinander zu vergleichen.
Eigenbedarfskündigung
Die Eigenbedarfskündigung können Vermieter einer Mietwohnung aussprechen, wenn Sie diese für sich selbst beanspruchen wollen.
Eigenkapital
Eigenkapital sind Mittel, die dem Eigentümer einer Unternehmung gehören Eigenfinanzierung. In unserem Wiki erfahren Sie mehr darüber.
Eigenkapitalquote
Die Eigenkapitalquote gibt das Verhältnis zwischen eingesetztem Eigenkapital zur Gesamtinvestition wieder. Hier erfahren Sie mehr.
Eigentümergemeinschaft
Die Eigentümergemeinschaft bezeichnet die Gemeinschaft aller Eigentümer von Eigentumswohnungen einer Immobilie und bringt Pflichten mit sich.
Eigentümerversammlung
Bei der Eigentümerversammlung werden Entscheidungen getroffen, die die Instandhaltung, die Hausordnung oder bauliche Maßnahmen und Veränderungen betreffen.
Einheitswert
Der Einheitswert ist einer von vielen wichtigen Immobilienbegriffe, die wir Ihnen in unserem Wiki näher bringen wollen.
Emittent
Ein Emittent ist ein Herausgeber von Wertpapieren. Beim Crowdinvesting für Immobilien handelt es sich um den Darlehensnehmer. Lesen Sie im Wiki mehr.
Endfällige Verzinsung / Endfälliges Darlehen
Bei einer endfälligen Verzinsung werden die erwirtschafteten Zinsen am Ende der vertraglich vereinbarten Laufzeit ausgeschüttet.
Energieausweis
Energieausweise bewerten den Energiestandard eines Gebäudes. Der wichtigste Kennwert ist die Energiekennzahl, die den Heizwärmebedarf angibt.
Energieeinsparverordnung
Die Energieeinsparverordnung führt zu volkswirtschaftlich notwendigen und signifikanten Einsparungen bei Energieträgern.
Erbbaurecht
Bei dem Erbbaurecht handelt sich um das Recht, auf einem fremden Grundstück ein eigenes Bauwerk zu errichten und zu unterhalten.
Erschließungskosten
Erschließungskosten sind eine Kommunalabgabe, welche für die technische und verkehrsmäßige Erschließung von Baugrund fällig werden.
Ertragswert
Was sich hinter dem Ertragswert verbirgt, lesen Sie in unserem Wiki, in dem wir Ihnen wichtige Begriffe aus dem Bereich Immobilieninvestment erläutern.
Ertragswertverfahren
Das Ertragswertverfahren ist eines von drei Berechnungsmöglichkeiten für Immobilienwerte, die wir Ihnen in unserem Wiki näherbringen wollen.
Erwerbsnebenkosten
Was sind Erwerbsnebenkosten (Anschaffungsnebenkosten) und welche Kosten zählen dazu? ➤ Was müssen Immobilienkäufer beachten? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Europäische Zentralbank - EZB
Die Europäische Zentralbank legt den europäischen Leitzins fest. Die Rolle der EZB ist jedoch nicht unumstritten - erfahren Sie mehr in unserem Wiki.
Exchange Traded Funds - ETF
Exchange Traded Funds sind eine Möglichkeit, in börsengehandelte Wertpapiere zu investieren. Lesen Sie, was ein ETF ist und was Vor- und Nachteile sind.
Family Office
Family Offices dienen der Verwaltung, der Organisation und dem Erhalt des Vermögens einer Familie.
Finanzberatung
Die Finanzberatung umfasst eine Dienstleistung mit vielen Facetten. Lesen Sie in unserem Wiki, was bei Vermittlung und Beratung zu beachten ist.
Finanzierung: Definition, Erklärung und Arten
Was bedeutet der Begriff Finanzierung? Erfahren Sie alles zur Definition und den unterschiedlichen Arten der Finanzierung. ► Jetzt online informieren!
Finanzinstrumente
Finanzinstrumente dienen dem Austausch von Zahlungsmitteln und sind gesetzlich geregelt durch das WpHG. Erfahren Sie mehr darüber in unserem Wiki.
Finanzmarkt – Was ist das?
Der Finanzmarkt ist die Gesamtheit aller Märkte, auf denen der Handel mit Kapital stattfindet. Jetzt mehr erfahren.
Finanzplanung
Die persönliche Finanzplanung ist eine wichtige Strategie, um die Liquidität zu gewährleisten. Worauf es dabei ankommt, erklären wir in unserem Wiki.
Fintech
Fintech Startups und Dienstleistungen sind in aller Munde. Was steckt hinter dem Trendthema Fintech? Wir erklären es Ihnen, lesen Sie hier.
Flurbereinigung
Bei der Flurbereinigung werden mehrere Grundstücke zu Größeren zusammengelegt, um so den Nutzen für die Eigentümer insgesamt zu erhöhen.
Flurkarte
Flurkarten werden benötigt, um Grundsteuern richtig zu berechnen, einen Bauantrag zu stellen oder prüfen zu können, wo sich Grundstücksgrenzen befinden.
Fonds - Investmentfonds
Investmentfonds sind ein wesentlicher Baustein der Geldanlage in Deutschland. In unserem Wiki beschreiben wir die Unterscheidungskriterien von Fonds.
Fonds ohne Ausgabeaufschlag
Ausgabeaufschläge können Investitionen empfindlich mindern. Wir zeigen Ihnen, welche Alternativen sie bei Fonds und Geldanlagen haben.
Fondssparplan
Ein Fondssparplan ist eine Alternative beim spekulativen Vermögensaufbau, bei dem monatlich eine vorher festgelegte Summe Investmentfonds investiert wird.
Freiberufler
Freiberufler üben selbstständig wissenschaftliche, künstlerische, oder ähnliche Tätigkeiten aus, die nicht der Gewerbeordnung unterliegen.
Fremdkapital
Was ist Fremdkapital und welche Rolle spielt es im Rahmen von Immobilienprojektfinanzierungen? Hier erfahren Sie mehr.
Fungibilität
Als fungibel bezeichnet man Güter, Waren oder andere Handelsgegenstände, die über die Eigenschaft der einfachen Austauschbarkeit, Ersetzbarkeit oder beliebigen Einsetzbarkeit verfügen.
Was ist die Europäische Finanzmarktrichtlinie MiFID?
Was die Europäische Finanzmarktrichtlinie ist und wie sie den Anlegerschutz im Finanzmarkt verbessert, erfahren Sie hier. ►Jetzt Wiki lesen!
Was ist ein Finanzanlagenvermittler?
Was ein Finanzanlagenvermittler ist und wie die Finanzanlagenvermittlung geregelt ist, erfahren Sie in unserem Wiki. ► Jetzt weiterlesen.
Wissenswertes rund zum Freistellungsauftrag
Das Finanzamt besteuert Kapitalerträge, zu denen Dividenden, Zinsen und Erlöse aus Aktien- sowie Fondsverkäufen gehören. Allerdings kommt jedem Anleger ein jährlicher Freibetrag zu, welcher nicht besteuert wird.
Garantiefonds
Garantiefonds gehört zur Kategorie der Investmentfonds, die ein gemeinschaftliches Investieren in ein Sondervermögen ermöglichen.
Geldwäschegesetz
Was regelt das Geldwäschegesetz? In unserem Wiki erklären wir Ihnen Begriffe aus dem Immobilieninvestment. Erfahren Sie mehr!
Gemeinschaftseigentum
Gemeinschaftseigentum bezeichnet die Teile, Anlagen und Einrichtungen eines Gebäudes, die nicht im Sondereigentum oder im Eigentum eines Dritten stehen.
Generalunternehmer – Generalübernehmer
Für den Hausbau Generalunternehmer (GU) oder Generalübernehmer beauftragen? Erfahren Sie mehr über Unterschiede, Vor- & Nachteile. ► Jetzt lesen!
Gesamtinvestitionskosten
Mit den Gesamtinvestitionskosten wird eine wichtige Kennzahl bei der Immobilienfinanzierung beschrieben. Lesen Sie darüber in unserem Wiki.
Geschlossene Immobilienfonds
Geschlossene Immobilienfonds haben als Investitionsobjekt ein bestimmtes Immobilienprojekt. Mehr Informationen finden Sie hier in unserem Wiki.
Geschlossene Investmentvermögen
Unter Geschlossenem Investmentvermögen versteht man die langfristige gemeinschaftliche Kapitalanlage in Sachwerte. Erfahren Sie mehr zu Aufbau und Struktur
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR): Definition & Tipps
Wie funktioniert eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts und was gibt es zu beachten? Hier erfahren Sie mehr zur GbR. ►Jetzt Wiki lesen!
Gewerbeimmobilien
Was macht eine Gewerbeimmobilien aus? Wir erklären es Ihnen und zeigen, wie sich eine Gewerbeimmobilie auch als Kapitalanlage eignen kann.
Gewinnabtretung
Gewinnabtretung ist eine Form der Sicherheit: Ein Vertragspartner verzichtet auf seine Gewinne und tritt diese dem zweiten Vertragspartner ab.
Grauer Kapitalmarkt
Der graue Kapitalmarkt wird nur gering reguliert. Es finden sich hier seriöse und erfolgversprechende Finanzanlagen aber auch schwarze Schafe.
Grundbuch und Grundbuchblatt
Was ist ein Grundbuchblatt, wie ist es aufgebaut und wofür ist das Grundbuchamt überhaupt verantwortlich? Ein Überblick. ► Jetzt mehr erfahren!
Grundbuchauszug
Was ist ein Grundbuchauszug und was beinhaltet er? ➤ Wann wird er benötigt? ➤ Wie und wo kann man einen Grundbuchauszug beantragen? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Grunddienstbarkeit
Eine Grunddienstbarkeit ist nach dem Gesetz darauf ausgerichtet, dem Berechtigten einzelne Nutzungen und Vorteile an dem belasteten Grundstück zu gewähren.
Grunderwerbsteuer
Die Grunderwerbsteuer zahlt entweder der Käufer oder Erwerber eines Grundstücks, egal, ob das Grundstück bebaut oder unbebaut ist.
Grundflächenzahl - GRZ
Was sagt die Grundflächenzahl (kurz: GRZ) aus und wie berechnet sie sich? ➤ Wer legt diese Zahl fest? ➤ Was gilt es zu beachten? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Grundpfandrecht
Das Grundpfandrecht dient dem Immobilienkredit als Sicherheit und ist die Voraussetzung dafür.
Grundschuld
Was bedeutet Grundschuld eigentlich? In unserem Wiki erklären wir diesen und weitere Begriffe aus dem Bereich Immobilieninvestments.
Grundsteuer
Die Grundsteuer, auch Bodenzins genannt, ist eine Steuer auf das Eigentum an Grundstücken (Substanzsteuer).
Grundstückswert
Beim Grundstückskauf, fragt man sich, ob der Preis sich rechtfertigt. Der Grundstückswert gibt Aufschluss über den exakten Wert der unbebauten Fläche.
Gutachterausschuss für Grundstückswerte
Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte ist ein Gremium, das u. a. für die Kaufpreissammlungen zuständig ist. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Wiki.
Hausgeld
Was ist das Hausgeld und was zählt alles dazu? ➤ Wie berechnen sich die Kosten? ➤ Mit welchem monatlichen Betrag ist zu rechnen? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Hausgeldabrechnung
Was ist eine Hausgeldabrechnung? ➤ Was beinhaltet die Hausgeldabrechnung? ➤ Welcher Unterschied besteht zur Nebenkostenabrechnung? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Hausverwaltung
Welche Aufgaben hat eine Hausverwaltung? ➤ Was sind die Pflichten einer Hausverwaltung? ➤ Mit welchen Kosten muss man rechnen? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Hedgefonds
Hedgefonds sind Fonds, die bezüglich der Anlagepolitik keinerlei gesetzlichen oder sonstigen Beschränkungen unterliegen.
Hochzinsanleihen
Hochzinsanleihen bezeichnen ein Merkmal von Anleihen, die über das normale Zinsniveau hinausgehende Konditionen aufweisen.
Home Staging
Home Staging bezeichnet die optische Aufwertung von Immobilien zur Verkaufsförderung. Dadurch lassen sich bis zu 15% höhere Preise erzielen.
Honorarberatung
Was Sie zum Thema Honorarberatung wissen sollten und wie sich diese Finanzdienstleistung von anderen unterscheidet, lesen Sie in unserem Wiki.
Immobilien als Kapitalanlage
Immobilien sind eine sehr beliebte Kapitalanlage. Dabei gibt es unterschiedliche Anlageformen, die in diesem Wiki Artikel erklärt werden.
Immobilienbeteiligung
Eine Immobilienbeteiligung zählt zu den beliebtesten Geldanlagen, die Möglichkeiten sind vielfältig. Finden Sie hier heraus, welche zu Ihnen passen kann.
Immobilienprojekte beim Crowdinvesting
Immobilienprojekte können in Form von Neubauprojekten, als Revitalisierung oder Refinanzierung beim Crowdinvesting genutzt werden. Mehr dazu im Wiki.
Immobilienprojektentwicklung
Die Immobilienprojektentwicklung bezeichnet die Planung, Steuerung, Durchführung und Überwachung von Maßnahmen der Immobilienentwicklung.
Immobilienwertermittlung
Wie wird der Wert einer Immobilie bestimmt? Wir stellen die wichtigsten Begriffe im Rahmen einer Immobilienwertermittlung vor und klären ihre Bedeutung.
Indexfonds
Indexfonds sind Investmentfonds, die den Kurs eines Basisindex abbilden. Was dies von anderen Fonds unterschiedet, sowie Vor- und Nachteile lesen Sie hier.
Inflation
Wie entsteht Inflation, welche Arten gibt es und wie lässt sich eine Inflationsmessung durchführen? Alles zu Inflationsrate & Preisanstieg erfahren Sie hier. ►
Instandhaltungsrücklage
Mit der Instandhaltungsrücklage verschaffen sich der Immobilienbesitzer einen finanziellen Puffer für später anfallende Reparaturen der Immobilien
Institutionelle Investoren
Institutionelle Investoren haben großen Einfluss auf die Kapitalmärkte. Wer sind diese Investoren und welche Vor- und Nachteile gibt es?
Internal Rate of Return (IRR)
Was bedeutet die Internal Rate of Return (kurz: IRR)? ➤ Wofür braucht man den internen Zinsfuß? ➤ Wie wird die IRR berechnet? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Investition
Was verbirgt sich hinter dem Begriff der Investition und wie sieht eine Investition aus? In unserem Wiki erklären wir Ihnen, was es damit auf sich hat.
Investitionsobjekt beim Crowdinvesting
Es gibt eine Vielzahl an Investitionsobjekten. Crowdinvesting-Plattformen bieten neue interessante Anlagemöglichkeiten - erfahren Sie mehr.
Investments ohne Agio
Das Agio mindert die Rendite bei gewissen Geldanlagen. Welche Alternativen Sie haben, lesen Sie hier. Informieren Sie sich über Investments ohne Agio.
Was ist ein IDW-S4 Gutachten?
Das IDW-S4 Gutachten ist für jeden Anleger wichtig, der in geschlossene Fonds investieren will. Warum, erfahren Sie hier. Jetzt Wiki lesen.
Was regelt die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)?
Die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure in Deutschland, kurz HOAI. Erfahren Sie jetzt, was darin geregelt ist. ► Jetzt lesen!
Was sind Genussscheine?
Was sind Genussscheine? Welche Arten gibt es und was sind die Vor- und Nachteile von Genussscheinen? ➤ Zum Wiki!
Kapitalanlagegesetzbuch
Privatanleger sollten zumindest einmal vom KAGB gehört haben. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen die wichtigsten Bestimmungen des Kapitalanlagegesetzbuchs.
Kapitalertragsteuer
Was ist die Kapitalertragsteuer? Wann wird sie fällig? ➤ Wie hoch ist die Kapitalertragsteuer? Wie wird sie berechnet? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Kapitalgesellschaft
Die Kapitalgesellschaft ist eine haftungsbeschränkte Handelsgesellschaft, bei der die Kapitaleinlage der Gesellschafter im Vordergrund steht.
Kapitalverwaltungsgesellschaft - KVG
Was ist eine Kapitalverwaltungsgesellschaft und welche Aufgaben hat sie? Wir informieren Sie über die wichtigsten Investmentbegriffe in unserem Wiki.
Kaufnebenkosten
Was sind Kaufnebenkosten und welche Arten gibt es? ➤ Wie hoch können die Kaufnebenkosten sein? ➤ Sind sie steuerlich absetzbar? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Kaufpreisfaktor
Was ist der Kaufpreisfaktor und wie wird er berechnet? ➤ Was gibt die Kennzahl im Zusammenhang mit Immobilieninvestments an? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Kleinanlegerschutzgesetz
Das Kleinanlegerschutzgesetz bewegt die Investmentbranche. Lesen Sie in unserem Wiki, was es damit auf sich hat!
Kommanditgesellschaft
Die Kommanditgesellschaft ist eine Personengesellschaft, bei der mindestens ein Gesellschafter unbeschränkt und einer beschränkt haftet.
Kreditsicherung
Es gibt unterschiedliche Formen der Kreditsicherung. Welche Sicherheiten für Kredite herangezogen werden, können Sie in unserem Wiki nachlesen.
Kreditwesengesetz - KWG
Das Kreditwesengesetz (KWG) gilt als Hauptkodifikation des deutschen Bank- und Kapitalmarktrechts und enthält wesentliche Normierungen für Kreditinstitute.
Laufzeit
Wie wirkt sich die Laufzeit auf ein Investment aus? Diese und mehr Fragen beantworten wir in unserem Wiki.
Leerstandsquote
Die Leerstandsquote zeigt das Verhältnis von nicht vermieteten Mieteinheiten zur Gesamtanzahl von Wohnungen in einem Gebäude oder einer Stadt.
Leerverkauf
Als Leerverkauf bezeichnet man den Verkauf von Wertpapieren, die man nicht besitzt sondern geliehen hat, in der Hoffnung das der Preis für die geliehenen Wertpapiere sinkt.
Liegenschaft
Was ist eine Liegenschaft? ➤ Gibt es einen Unterschied zwischen Grundstück und Liegenschaft? ➤ Welche Liegenschaftsarten gibt es? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Liquidität
Liquidität beschreibt die Verfügbarkeit von investiertem Geld. Inwiefern es ein Kriterium zur Bewertung von Geldanlagen darstellt, erfahren Sie im Wiki.
Loan to Value (Beleihungsauslauf, LTV)
Was ist der Beleihungsauslauf und wie berechnet man den Loan to Value? Definition, Erklärung und Beispiele im Überblick. ► Jetzt mehr erfahren!
Was ist der Leitzins und wie beeinflusst er die Wirtschaft?
Der Leitzins ist ein entscheidendes geldpolitisches Instrument der Zentralbank. Erfahren Sie, wie er die Wirtschaft beeinflusst.
Was ist die Kaltmiete?
Was ist die Kaltmiete und wie wird sie berechnet? Hier erfahren Sie, welche Kosten noch dazu kommen können. ► Jetzt weiterlesen.
Was sind Kostengruppen nach DIN 276?
Kostengruppen nach DIN 276 helfen Projektplanern, frühzeitig eine Vorstellung der Hochbaukosten zu bekommen. So funktioniert's.
MABV - Makler- und Bauträgerverordnung
Die Makler- und Bauträgerverordnung (MABV) regelt Vorgänge zwischen Bauträgern und Käufern. Auch Mieter sollten davon wissen. Erfahren Sie hier mehr.
Magisches Dreieck der Vermögensanlage
Das magische Dreieck der Vermögensanlage ist ein finanzwirtschaftlicher Begriff für drei zentrale Anlagekriterien. Lesen Sie hier mehr.
Maklerprovision
Die Maklerprovision fungiert als Honorar für die Tätigkeiten eines Immobilienmaklers. Diese wird nach wirksamen Kauf- oder Mietvertrag fällig.
Makrolage
Was versteht man unter Makrolage? In unserem Wiki erfahren Sie Wissenswertes zum Crowdinvesting für Immobilien.
Markt und Marktfolge
Beim Markt und der Marktfolge wird ein Kreditangebot aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet und bewertet.
MiFid II
MiFid II einfach erklärt! ➤ Welche Funktion erfüllt MiFid II? ➤ Wir helfen Ihnen!
Mietpreisbremse
Neue Regelungen im Mietrecht: Seit Mitte 2015 gilt die Mietpreisbremse. Alle wichtigen Infos für Vermieter und Mieter zum Nachlesen in unserem Wiki.
Mikrolage
Was versteht man unter dem Begriff Mikrolage? ➤ Welche Merkmale werden dabei betrachtet? ➤ Welche Faktoren werden berücksichtigt? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Mischfonds
Fonds gelten als attraktive Empfehlung, wenn man Geld ansparen will und seine Finanzen langfristig auf ein solides Fundament stellen will. Mischfonds sind eine Sonderform des Fonds, in denen unterschiedliche Anlageobjekte aus allen Assetklassen zu finden
Nachrangdarlehen
Nachrangdarlehen sind Finanzinstrumente, über die derzeit viel geredet wird. In unserem Wiki klären wir Sie unter anderem dazu gerne auf.
Nachschusspflicht
Die Nachschusspflicht verpflichtet Gesellschafter, Anleger oder Genossenschaftsmitglieder zu einer finanziellen Nachzahlung auf bereits getätigte Einlagen.
Nebenkostenabrechnung
Was ist eine Nebenkostenabrechnung und was müssen Vermieter und Mieter beachten? ► Mehr über die Betriebskostenabrechnung erfahren!
Niedrigzinsen
Die aktuellen Niedrigzinsen (Leitzins) bestimmen die Zinsentwicklung von kurzfristigen Krediten und Geldanlagen.
Notar- und Grundbuchkosten
Was sind Notar- und Grundbuchkosten? Wann fallen sie an? Wie werden sie berechnet? ▷ Einfach erklären lassen.
Notaranderkonto
Was ist ein Notaranderkonto und wofür wird es benötigt? ➤ Mit welchen (Notar-)Kosten ist zu rechnen? ➤ Gibt es ggf. Alternativen? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Notenbanken
Notenbanken, wie die EZB oder FED übernehmen die Währungspolitik und die Währungsautorität eines bestimmten Währungsraums.
OGAW - OGAW Richtlinie
Organismen für die gemeinsame Anlage in Wertpapieren, kurz OGAW, sind bestimmte Investmentfonds - wir zeigen Ihnen, welche es sind und worauf es ankommt.
Offene Handelsgesellschaft
Die Offene Handelsgesellschaft (OHG) ist eine Personengesellschaft, welche zur Gründung mindestens zwei Kaufleute benötigt.
Offene Immobilienfonds
Die Finanzkrise hat offene Immobilienfonds in Bedrängnis gebracht. Wie funktionieren eigentlich offene Immobilienfonds und wie konnte es dazu kommen?
Offene Investmentvermögen
Was sind offene Investmentvermögen, wie sind sie geregelt und wie kann ich darin investieren? Lesen Sie es einfach in unserem Wiki nach.
Online Plattform
Es gibt immer mehr Online-Plattformen, die zunehmends im Zusammenhang mit dem Thema Digitalisierung genannt werden. Mehr dazu in unserem Wiki.
Was ist Mezzanine-Kapital?
Mezzanine-Kapital wird häufig beim Crowdinvesting genutzt. Wie genau und was es bedeutet, lesen Sie in unserem Wiki.
Was ist Nießbrauch und wie nutzt man es?
Erfahren Sie mehr über das Nießbrauchrecht, seine Definition, Rechte und Pflichten sowie den Vergleich zum Wohnrecht. ►Jetzt Wiki lesen!
Was ist ein Neubau?
Neubau kann unterschiedliche Bedeutungen haben. Was genau man unter Neubau von Immobilien versteht, erfahren Sie hier. ►Jetzt Wiki lesen!
Partnerschaftsgesellschaft
Die Partnerschaftsgesellschaft ist eine Personengesellschaft, in der sich Freiberufler zur Ausübung ihrer Berufe zusammenschließen.
Patronatserklärung
Bei einer Patronatserklärung verpflichtet sich der Patron dazu, für die Erfüllung der Kreditverpflichtungen der Tochtergesellschaft zu sorgen.
Personengesellschaft
Die Personengesellschaft entsteht beim Zusammenschluss mindestens zweier Personen zu Verwirklichung eines bestimmten Zwecks.
Phasen bei geschlossenen Fonds
Vom Konzept bis zur Auflösung eines geschlossenen Fonds gibt es sechs Phasen, wir stellen sie Ihnen im Detail vor.
Platzierungsgarantie
Die Platzierungsgarantie soll das Investment in einen geschlossenen Fonds sichern. Was steckt dahinter? Lesen Sie sich schlau in unserem Wiki.
Portfolio
Was ist ein Portfolio (Finanzwirtschaft)? ➤ Wie kann ein Anlagenportfolio aufgebaut werden? ➤ Wie sieht das Portfoliomanagement aus? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Portfolio Management
Ein Portfolio ist die Zusammenstellung von Geldanlagen, das häufig eine ausgewogene Mischung im Depot vorsieht. Lesen Sie hier, was dahiner steckt.
Private Altersvorsorge
Wer seinen Lebensstandard im Ruhestand beibehalten möchte, wird mit der gesetzlichen Rente allein nicht auskommen. Eine private Altersvorsorge ermöglicht je nach Risikobereitschaft und Vermögensverhältnissen die für ihn passende Sparform herausfinden.
Projektentwickler
Der Projektentwickler steuert die Konzeption, Erstellung und Budgetplanung von Immobilienprojekten und begleitet ein Projekt während aller Projektphasen.
Proptech
Proptech ist ein neuer Begriff, der technologische Entwicklungen in der Immobilienbranche beschreibt. In diesem Beitrag zeigen wir, was dahinter steckt.
Real Estate Investment Trust - REIT
Real Estate Investment Trust sind börsengehandelte Immobilienfonds. Über die Eigenschaften, Vor- und Nachteile von REITs lesen Sie in diesem Artikel.
Refinanzierung für Immobilien
Der Begriff Refinanzierung wird für die Kapitalbeschaffung zur Finanzierung des Aktivgeschäfts verwendet. Lesen Sie mehr darüber in unserem Wiki.
Rendite
Rendite sucht jeder Anleger. In unserem Wiki erklären wir diesen und weitere Begriffe aus dem Bereich der Immobilieninvestments.
Renditekennzahlen für Immobilien
Welche Renditekennzahlen gibt es bei Immobilien? So berechnen Anleger die Rendite einer Immobilieninvestition. ► Jetzt informieren!
Rentabilität
Rentabilität einfach erklärt! Unser Wiki liefert Ihnen die Infos, die Sie zur Beurteilung des wirtschaftlichen Erfolges eines Unternehmens brauchen.
Rentenfonds
Obgleich in der Bezeichnung das Wort Rente steckt, hat diese Art eines Fonds nichts mit einer Rente im Sinne von Ruhestandsgeld zu tun.
Return on Equity (ROE)
Der ROE ist eine wichtige Kennzahl für den Erfolg von Unternehmen. Erfahren Sie alles zu Berechnung & Bedeutung des Wertes. ► Mehr erfahren!
Return on Investment
Der Return on Investment ist eine bedeutende betriebswirtschaftliche Kennzahl. Doch was verbirgt sich hinter dieser Kennzahl? Mehr dazu in unserem Wiki.
Revitalisierung von Immobilien
Die Revitalisierung einer Immobilie ist eine Maßnahme zur Modernisierung und Aufwertung einer Bestandsimmobilie. In unserem Wiki erfahren Sie darüber mehr.
Riester Rente
Die Riester-Rente gehört zur zweiten Schicht der privaten Altersvorsorge und ist eine Zusatzversorgung. Die Vor- und Nachteile der Riester-Rente werden nach wie vor kontrovers diskutiert. Sie soll helfen, vor allem Geringverdiener vor Altersarmut zu schüt
Risikoklassen
Um beurteilen zu können, ob das Finanzinstrument für den Privatanleger passend ist, werden Finanzprodukte in Risikoklassen eingestuft.
Robo-Advisors
Robo-Advisors nennen sich Angebote zur online basierten Vermögensverwaltung und -beratung. Wir zeigen die Vor- und Nachteile, lesen Sie hier.
SRRI
Was ist der SRRI und welche Bedeutung hat er? ➤ Wie funktioniert der SRRI und was gibt die Kennzahl an? ➤ Wo findet man den SRRI? ➤ Wir erklären es ihnen!
Sachwert
Was bedeutet “Sachwert einer Immobilie”? Finden Sie es in unserem Wiki heraus wie der Sachwert ermittelt wird und welche Relevanz dieser Wert hat.
Sachwertverfahren
Mit dem Sachwertverfahren kann der Wert einer Immobilie berechnet werden. Wie dies erfolgt, können Sie in unserem umfangreichen Wiki nachlesen.
Sanierungsstau
Ein Sanierungsstau führt zu höherem Energieverbrauch und unwirtschaftlichen Investitionen. Anbei erklären wir Ihnen, worauf Sie genau achten müssen.
Schuldanerkenntnis
In abstrakter Form steht das Schuldversprechen für die Einigung beider Parteien darüber, dass sie ihre Verpflichtung akzeptieren, einen Haftungsgrund zu schaffen durch eine Anerkennung oder durch ein Versprechen.
Sondereigentum
Das Sondereigentum definiert alle Teile eines Grundstücks und Gebäudes, an dem der Eigentümer das alleinige Verfügungsrecht besitzt.
Sparplan
Ein Sparplan dient dem privaten Aufbau von Vermögen. Doch was genau ist ein Sparplan & wie funktioniert er? ► Jetzt online informieren!
Special Purpose Vehicle
Special Purpose Vehicle sind Zweckgesellschaften, die häufig im Rahmen von Investments genutzt werden. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum SPV.
Spekulationsfrist
Nach einer Spekulationsfrist von zehn Jahren können Privatpersonen Immobilien steuerfrei verkaufen. Lesen Sie hier über Definition & Ausnahmen.
Spekulationssteuer: Alles zur Spekulationsfrist beim Verkauf von Immobilien
Beim Verkauf von Immobilien & Grundstücken kann die Spekulationssteuer anfallen ➤ Wie lang ist die Spekulationsfrist für den steuerfreien Verkauf? Wie wird die Steuer berechnet? ➤ Wir erklären es ihnen!
Staatsanleihen
Staatsanleihen sind eine Kapitalquelle für Staaten und eine Geldanlage für private und institutionelle Anleger. Wie sie funktionieren, lesen Sie hier.
Stille Gesellschaft
Was kennzeichnet eine stille Gesellschaft? Diesen und weitere Begriffe aus dem Investmentbereich erläutern wir in unserem Wiki.
Was ist ein Partiarisches Darlehen?
Das partiarische Darlehen ist ein Finanzvehikel, das unter anderem beim Crowdinvesting angewendet wird. ► Jetzt mehr erfahren.
Was ist ein Sondernutzungsrecht?
Ein Sondernutzungsrecht erlaubt Wohnungseigentümern die alleinige Nutzung von Gemeinschaftseigentum ► Hier mehr erfahren!
Teilungserklärung
Die Teilungserklärung ist eine Voraussetzung dafür, dass Wohnungen eines Mehrfamilienhauses einzeln verkauft werden können.
Thesaurierung
Was bedeutet Thesaurierung? ➤ Welche Vor- und Nachteile sind mit der Thesaurierung verbunden? ➤ Wie funktionieren thesaurierende Fonds? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Tilgung
Bei einer Tilgung handelt es sich um eine Rückzahlung einer Schuld, welche regelmäßig in Teilbeträgen abgezahlt wird. Erfahren Sie mehr darüber im unserem Wiki:
Transaktionskosten
Was sind Transaktionskosten und wann entstehen sie? ➤ Welche unterschiedlichen Arten gibt es? ➤ Welche Auswirkungen haben diese Kosten? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Treuhänder – Treuhandgesellschaft
Was ist eine Treuhandgesellschaft, welche Leistungen übernimmt sie und welche Formen der Treuhandschaft gibt es? ► Jetzt mehr erfahren!
Unbedenklichkeitsbescheinigung
Was ist eine Unbedenklichkeitsbescheinigung? Wann erteilen Behörden sie oder lehnen sie ab? Alles zur Antragstellung beim Finanzamt. ► Mehr erfahren!
Unternehmensanleihen
Wer sich für Unternehmensanleihen interessiert, sollte insbesondere auf die Bonität des Unternehmens achten. Lesen Sie, was darüberhinaus wichtig ist.
Vergleichsmiete
Vergleichswertverfahren
Das Vergleichswertverfahren dient zu Ermittlung von Grundstücks- und Gebäudewerten. Wie dies genutzt wird, erfahren Sie in unserem Wiki.
Verkehrswert
Der Verkehrswert ist ein Begriff zur Immobilienbewertung. Diesen und weitere Begriffe erklären wir in unserem Wiki.
Vermögensanlagen-Informationsblatt
Was genau ist ein Vermögensanlagen-Informationsblatt? In unserem Wiki erklären wir diesen und weitere Begriffe aus dem Investmentbereich.
Vermögensverwaltung
Anleger können Investitionsentscheidungen an eine Vermögensverwaltung abgeben. Wie dies funktioniert und was es zu beachten gilt, steht in unserem Wiki.
Volatilität
Wofür steht der Begriff Volatilität und wie wird sie berechnet? Ein Überblick über Volatilität und ihre Bedeutung für den Anleger. ► Jetzt informieren!
Volltilgerdarlehen
Ein Volltilgerdarlehen ist ein Annuitätendarlehen mit einem festgeschriebenen Zinssatz über die gesamte Kreditlaufzeit und ohne Restschuld.
Vorfälligkeitsentschädigung
Die Vorfälligkeitsentschädigung bei Krediten ist umstritten. Was dies ist und worauf Darlehensnehmer achten sollten, lesen Sie hier.
Vorkaufsrecht
Als Vorkaufsrecht wird der Vorrang beim Kauf einer Sache bezeichnet, sodass der Berechtigte für einen Dritten in den Kaufvertrag eintreten darf.
Was ist eine Verwahrstelle?
Was ist eine Verwahrstelle und was ist ihre Funktion? Ein Überblick über die Anforderungen an Verwahrstellen. ► Jetzt mehr erfahren!
Warmmiete
Was ist die Warmmiete bzw. wie wird sie definiert? ➤ Woraus setzt sich die Bruttowarmmiete zusammen? ➤ Was wird nicht dazu gezählt? ➤ Wir erklären es Ihnen!
Was ist das Zinsänderungsrisiko?
Was ist ein Zinsänderungsrisiko und auf was sollten Sie als Anleger achten? Diese Antworten finden Sie hier. ► Jetzt Wiki lesen.
Was macht ein Zahlungsdienstleister?
Was sind Zahlungsdienstleister und warum sind sie bei Online-Geschäften unerlässlich? Jetzt im Wiki bei Exporo mehr erfahren.
Was sind Zinsen?
Was sind Zinsen und warum gibt es sie? Ein Überblick über Zinssätze und ihre Bedeutung für Anleger und Sparer. ► Jetzt mehr erfahren!
Wegerecht
Das Wegerecht erlaubt, einen auf fremden Boden gelegenen Weg als Durchgang zu nutzen.
Weichkosten
Weichkosten können die Rendite Ihrer Investments mindern. Lesen Sie, welche Kosten dazugehören und worauf Sie achten sollten.
Wertermittlungsverfahren
Drei Wertermittlungsverfahren finden in der Immobilienwirtschaft besonders Verwendung. Hier erfahren Sie, welche Wertermittlungsverfahren Anwendung finden.
Wertgutachten
Das Wertgutachten einer Immobilie bezeichnet die Einschätzung des Verkehrswerts, um in den meisten Fällen den genauen Kaufpreis zu ermitteln.
Wertpapiere
Wertpapiere, wie Aktien und Anleihen, sind eine Anlageform, die sich von anderen stark unterscheidet. In unserem Wikibeitrag klären wir Sie darüber auf.
Wertpapierhandelsgesetz - WphG
Das Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) reguliert den Wertpapierhandel in Deutschland. Das WpHG kontrolliert Dienstleistungsunternehmen und schützt Geldanleger.
Wertsteigerung von Immobilien
Wertsteigerung ist ein Ziel von Immobilieninvestments. In unserem Wiki erläutern wir diese und weitere Begriffe aus der Branche.
Wesentliche Anlegerinformationen
Was steht im Produktinformationsblatt WAI - den Wesentlichen Anlegerinformationen? Und wozu sollten Anleger es nutzen? Lesen Sie es in unserem Wiki nach.
Wohnflächenberechnung
Welche Berechnungsmethode ist bei der Wohnflächenberechnung am günstigsten? Erfahren Sie mehr über dieses und weitere Themen in unserem Exporo-Wiki
Wohngeldabrechnung
In der Wohngeldabrechnung werden einmal im Jahr sämtliche Kosten aufgeführt, die von der Wohnungseigentümergemeinschaft getragen werden müssen.
Wohnimmobilienkreditrichtlinie
Was sagt die Wohnimmobilienkreditrichtlinie aus? In unserem Wiki auf exporo.de erklären wir, was es genau bedeutet. Schauen Sie vorbei!
Wohnungseigentumsgesetz
Das Wohnungseigentumsgesetz, kurz WEG, regelt die Entstehung von Wohneigentum. Das Gesetz ist am 15. März 1951 in Kraft getreten.
Zertifikate
Welche Vor- und Nachteile haben Zertifikate und welche Form dieser Anlage ist besonders beliebt? Lesen Sie einfach in unserem Wiki nach.
Zinsbindung
Was ist eine Zinsbindung bei einem Darlehensvertrag und welche Vorteile ergeben sich aus unterschiedlichen Laufzeiten? Lesen Sie es hier nach.
Zinsbindungsfrist
Während der Zinsbindungsfrist bleiben die Zins-Konditionen garantiert gleich. Lesen Sie hier Definition, Tipps & Beispiele.
Zinshaus
Zinhäuser erbringen einen stabilen Renditebeitrag von wiederkehrenden Mieteinnahmen nicht eigengenutzter Häuser.
Zinsvergleich
Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl einer Geldanlage ist der Vergleich der Zinsen. Hier können Sie die Zinsen vergleichen.

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe?

Für weitere Informationen oder einen persönlichen Austausch stehen Ihnen unsere Investment-Experten zur Verfügung.

Service-Hotline: Montag - Freitag 09:00 - 18:00 Uhr