exporo > wiki > p > projektentwickler

Projektentwickler

Der Projektentwickler steuert die Konzeption, Erstellung und Budgetplanung von Immobilienprojekten und begleitet ein Projekt vom Grundstückserwerb über die Planung, die Finanzierung bis hin zur Realisierung und den anschließenden Verkauf eines Immobilienprojekts. In einigen Fällen wird die Immobilie nach Fertigstellung nicht verkauft, sondern in den Betrieb genommen und bleibt im eigenen Bestand – auch hier kann der Projektentwickler involviert sein, wie beispielsweise bei unserem Projekt Ärztehaus. Der Projektentwickler und sein Team sind verantwortlich für die Immobilienprojektentwicklung und damit für den ökonomischen Erfolg einer Immobilie.

Wer sind Projektentwickler?

Projektentwickler sind in der Regel Projektgesellschaften, Eigentümer, Bauunternehmen oder aber auch Architekten sowie Makler, die als beratende Dienstleister tätig werden. Unterschieden werden hierbei:

  • Baubetreuer und Berater: Ohne eigenes finanzielles Risiko (bezogen auf die Immobilie) werden sie als Berater und Dienstleiter tätig. Sie handeln im fremden Namen und auf fremde Rechnung und verpflichten sich, neben der Errichtung der Immobilie auch die organisatorische und finanzielle Abwicklung des Projekts vorzunehmen.
  • Bauträger bzw. Developer: Als Bauherren handeln sie im eigenen Namen und für eigene Rechnung und übernehmen das volle Projekt-Risiko bis zum Verkauf einer Immobilie.
  • Unternehmen entwickelt ein Projekt durch eigenes Personal für den eigenen Bedarf: Ziel ist hierbei nicht der Verkauf einer Immobilie, sondern der langfristige Bestand verbunden mit der eigenen Nutzung. Betrieben wird dies insbesondere durch Unternehmen der Immobilien-, Banken- und Versicherungsbranche.

Gesetzlich geregelt werden Vorgänge in diesem Berufsstand durch die Makler- und Bauträgerverordnung, kurz MABV. Mehr über die Arbeit von Projektentwicklern und die Hintergründe einer Immobilienprojektentwicklung erfahren Sie in unseren Exporo-Explainer Videos:


Das könnte Sie auch interessieren: