exporo > wiki > i > immobilienprojektentwicklung

Immobilienprojektentwicklung

Am Anfang des Lebenszyklus einer Immobilie steht die Immobilienprojektentwicklung. Sie besitzt einen enormen Stellenwert für den ökonomischen Erfolg einer Immobilie. Die Immobilienprojektentwicklung bezeichnet die Planung, Steuerung, Durchführung und Überwachung von Maßnahmen, die erforderlich sind, um eines oder mehrere Grundstücke im Rahmen des geltenden Baurechts zu bebauen. In der Regel bezieht sich die Projektentwicklung auf größere Projekte der Immobilienwirtschaft.

Immobilienprojektentwicklung

Faktoren der Immobilienprojektentwicklung

Ausgangspunkt der Projektentwicklung sind die Grundbausteine Standort, Kapital und Projektidee. Diese Faktoren müssen so miteinander kombiniert werden, dass wettbewerbsfähige, renditestarke sowie sozial und ökologisch nachhaltige Immobilienobjekte geschaffen werden. Diese Faktoren können in unterschiedlichen Verhältnissen zueinanderstehen:

  • Standort und Idee suchen Kapital z.B. Investoren suchen ein geeignetes Immobilienprojekt (EXPORO)
  • Idee und Kapital suchen Standort z.B. neu geschaffenes Gewerbegebiet, leer stehende Immobilie
  • Idee sucht Kapital und Standort z.B. Neubau von Einkaufszentren, Baumärkten….

Die Phasen der Projektentwicklung

Die Projektentwicklung im engeren Sinne beinhaltet den Bereich von der Projektidee bis hin zu dem Punkt, an dem die Wirtschaftlichkeit des Projektes gegeben sein muss, um eventuell weitere Planungsaufträge vergeben zu können, also alle Schritte vor der Projektrealisierung.

Im weiteren Sinne beinhaltet die Projektentwicklung den gesamten Lebensverlauf einer Immobilie, von der Projektidee über die Planung, die bauliche Umsetzung, die Nutzung bzw. den Betrieb über die Umnutzung bis hin zum Rückbau bzw. Verwertung. Somit sind auch das Projektmanagement und das Facility Management bzw. die Immobilienbewirtschaftung mit enthalten.

Im gängigen Sinne umfasst die Projektentwicklung alle Schritte der Planung bis einschließlich der Realisierung der Immobilie. Auch auf Exporo wird die Projektentwicklung bezogen auf Neubauprojekte in diesem Sinne verstanden. Investoren sind nur bis zu dem Punkt involviert, zu dem das Projekt realisiert wird.

Projektinitiierung:

In dieser Phase liegt der Fokus der Projektentwicklung vor allem auf der Beschreibung der allgemeinen Objektmerkmale (Nutzung, Fläche, etc.) sowie auf der Projektentwicklungsrechnung und der Grundstückssicherung.

Projektkonzeption:

In der Konzeptionsphase geht es darum, umfassende Analysen zu erstellen. Eine Standortanalyse, Markt- und Wettbewerbsanalysen sind ebenso wichtig wie Risiko-, Nutzen-, Kosten-, Rendite- und Wirtschaftlichtkeitsanalysen.

Projektkonkretisierung:

Realisierungsentscheidungen und Vertragsabschlüsse sowie Projektpartnererklärungen und Genehmigungsplanungen werden in der Phase der Konkretisierung abgeschlossen.

Projektvermarktung:

In der Phase der Realisierung geht es darum, Kosten und Termine zu planen und zu koordinieren sowie die Qualität zu kontrollieren.

Projektrealisierung:

Ab dem Zeitpunkt der Konzeption des Projektes startet in der Regel auch schon die Vermarktung der Objekteinheiten. Diese werden, je nach Art und Zweck der Immobilie, entweder verkauft oder vermietet.

Akteure der Projektentwicklung

Bereits bei der Projektentwicklung sind zahlreiche Akteure in das zukünftige Immobilienprojekt involviert: Projektentwickler, Planer, Finanziers, Investoren, Nutzer bzw. Mieter. Die unterschiedlichen Interessen und die zahlreichen Risiken, die sich aus der Projektentwicklung für jeden ergeben, sind vom Projektentwickler zu berücksichtigten und zu managen. Die Akteure verfolgen zum größten Teil alle ein gemeinsames Ziel: Rendite!

Geänderte Finanzierungsbedingungen Basel I,II,III und der demografische Wandel stellen Projektentwickler der Immobilienwirtschaft vor neue Herausforderungen und machen innovative Lösungsansätze für nachhaltige Immobilienprojektentwicklung erforderlich. Auf der anderen Seite haben niedrige Zinsen, Inflationsangst und der Mangel an alternativen Anlagemöglichkeiten das Interesse an Investments in Immobilien deutlich steigen lassen.

Exporo bringt diese beiden Interessen zusammen und hilft Projektentwicklern ebenso wie Investoren von den vielversprechenden Renditen der Projektentwicklung profitieren zu lassen.


Das könnte Sie auch interessieren:


Quellen

Bild: Tiplyashina Evgeniya / shutterstock.com