exporo > wiki > z > zahlungsdienstleister

Zahlungsdienstleister

Ein Zahlungsdienstleister übernimmt die Transaktionen von Geldern, insbesondere bei Online-Geschäften. Damit einher geht in der Regel, Zahlungen anzunehmen, zu authentifizieren und treuhänderisch abzuwickeln, d.h. selbst auf einem gesicherten Kontensystem zu verwalten oder etwa einem Treuhänder zu übergeben.

Für den Kunden ist der elektronische Zahlungsverkehr bei im Internet getätigten Geschäften mittlerweile schon so normal, dass man sich über die genauen Prozesse dahinter kaum Gedanken macht. Beim Online-Banking ist es einfach: Das Geld wird von Konto zu Konto überwiesen, ähnlich wie es analog auch mit dem Überweisungsschein bei der Bank gemacht wird.

Wer sozusagen online in ein Geschäft eintritt und dort etwas bezahlen will, hat meist verschiedene Möglichkeiten: Direktüberweisung, Kreditkartenzahlung, Lastschrift oder Rechnung. Zum einen gilt es dabei für den Online-Händler, die Kreditwürdigkeit festzustellen, und zum anderen, die Abwicklung der Zahlungen vorzunehmen, indem diese dem entsprechenden Kunden zugeordnet und verwaltet werden.

Wozu braucht Exporo einen Zahlungsdienstleister?

Als Online Plattform mit Zahlungsverkehr in hohem Umfang ist Exporo darauf angewiesen, die Transaktionen zwischen Investoren und Projektentwicklern sicher und nachvollziehbar ablaufen zu lassen. Finanztransaktionen über Online-Marktplätze, wie wir sie mit Hilfe unseres Zahlungsdienstleisters anbieten, sind genehmigungspflichtig und müssen daher von einem Unternehmen, das durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) lizenziert ist, durchgeführt werden. Das besagt das Zahlungsdienstaufsichtsgesetz (ZAG).

Zahlungsdienstleister secupay AG

Mit der secupay AG hat Exporo einen erfahrenen und renommierten Dienstleister an seiner Seite, der sämtliche Transaktionen zwischen Investoren, unserem Treuhänder und den Projektentwicklern verantwortet. Das Unternehmen mit Sitz in Pulsnitz bei Dresden wird kontinuierlich von der BaFin und der Bundesbank überwacht. Die Datensicherheit ist nach strengen Vorgaben zertifiziert. Insgesamt 4300 Händler nutzen die Angebote des Finanzdienstleisters, der täglich etwa 38.500 Transaktionen mit einem Volumen von über 2,6 Mio. Euro bewältigt. Mit seiner Erfahrung und Professionalität ermöglicht secupay, dass die Investoren über unsere Seite ganz einfach und direkt in attraktive Immobilienprojekte investieren können.


Dies könnte Sie auch interessieren