exporo > wiki > c > crowdfunding

Crowdfunding

Mit Crowdfunding (Crowd, engl.: Masse, Schwarm; Funding, engl.: Finanzierung, Förderung) wird im deutschsprachigen Raum die Finanzierung von Projekten über das Internet bezeichnet. Oft handelt es sich beim Crowdfunding um Start-ups oder soziale Projekte: Die Crowd spendet oder unterstützt mit oft kleinen Beträgen gemeinsam eine Sache, von der sie überzeugt ist.

Ein besonderes Merkmal ist, dass die Investoren idealistisch motiviert sind und eine Gegenleistung meist in Form von Anerkennung oder kleineren Belohnungen erfolgt, während beim Crowdinvesting und Crowdlending eine Gewinnabsicht hinter den Investitionen steckt.

Eine noch junge Geschichte

In der Geschichte des Internets gehört Crowdfunding zu den vergleichsweise neueren Phänomenen. Bevor die Abwicklung von Finanztransaktionen technisch möglich war und verlässlich durchgeführt werden konnte - was natürlich eine Voraussetzung für Crowdfunding ist - nutzten Organisationen und Plattformen die Crowd als Wissensquelle, zum Beispiel in Form von Wikis. Dieses crowdbasierte Sammeln wird auch als Crowdsourcing bezeichnet.

Die ersten internetbasierten Projekte mittels Crowdfunding datieren aus dem Jahr 2003. Die Plattform ArtistShare sammelte als einer der ersten seiner Art Kapital ein, um Musikproduktionen und Künstler zu finanzieren.

Whitepaper Download: Crowdinvesting für Immobilien

Bedeutung für Kapitalsuchende

Im englischsprachigen Raum werden unter dem Begriff Crowdfunding sämtliche crowdbasierte Arten der Finanzierung von Projekten zusammengefasst. Ganz gleich, ob Unterstützer unentgeldlich finanzieren oder Investoren mit Blick auf Renditen Kapital bereitstellen, wie dies beim Crowdinvesting und Crowdlending der Fall ist. Der Markt von gewinnorientierten Schwarmfinanzierungen übertrifft die Investitionen per Crowdfunding mittlerweile - was das Volumen angeht. Allerdings haben besonders in der breiten Öffentlichkeit einige Projekte Schlagzeilen gemacht, bei denen es vorwiegend um die Sache ging, wie die Finanzierung des Stromberg-Films im Jahr 2011 oder die Entwicklung eines Hoverboards (bekannt aus dem Film “Zurück in die Zukunft”).

Für Gründer von Unternehmen mit einer besonderen Idee oder Kapitalsuchende für soziale Projekte ist Crowdfunding eine echte Alternative zum Bankkredit geworden. Zum einen, weil ein erfolgreich finanziertes Projekt sich einem gewissen Rückhalt einer Community sicher sein kann und zum anderen, weil es insbesondere für neue Geschäftsideen schwer ist, mit klassischen Kreditmethoden an ausreichend Kapital zu gelangen.


Das könnte Sie auch interessieren