Wolfsburg

Medien
Map
Autostadt Wolfsburg

Städte-Profil

  • Die kreisfreie Großstadt Wolfsburg im Osten Niedersachsens ist fest mit dem Volkswagenwerk verbunden. Sie ist 1938 als Sitz des Automobilherstellers gegründet worden und weist heute rund 126.000 Einwohner auf. Damit gehört sie zu den wenigen Städten Deutschlands, deren Gründung in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts fällt.
  • Gemeinsam mit Braunschweig und Salzgitter ist Wolfsburg eines der Oberzentren des Bundeslandes und ist Teil der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen–Wolfsburg.
  • Noch immer ist der größte Arbeitgeber der Stadt die Volkswagen AG. Rund 50.000 Personen sind in ihrer Verwaltung oder im Werk beschäftigt.
  • Die Volkswagen AG hat bedeutende Impulse auf das Wirtschaftsleben in der Stadt und der Umgebung genommen. Es ist ein Cluster aus Zulieferern und Dienstleistern entstanden, die direkt oder indirekt in Verbindung mit dem Weltkonzern stehen.
  • Die Großstadt ist ein interessanter Immobilienstandort für Investoren. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf ist eines der höchsten innerhalb Deutschlands.

Bevölkerung

  • Seit 2009 ist die Einwohnerzahl Wolfsburg von 120.817 auf 125.550 Personen moderat gestiegen. Zu ihnen kommen circa 74.000 Pendler, die täglich ihre Arbeitsstelle in Wolfsburg aufsuchen.
  • Es ist mit einem weiteren Bevölkerungsanstieg auf geringem Niveau bis 2020 zu rechnen. Die Stadt Wolfsburg rechnet mit einer Einwohnerzahl von 133.349 im Jahr 2020. Interessant ist hierbei, dass vor allem die Gruppe zwischen den 25 bis 45 Jahre alten Personen zunehmen soll.
  • Derzeit ist der Großteil der Wolfsburger Bevölkerung zwischen 28 und 34 Jahre sowie zwischen 48 und 55 Jahre alt. Besonders stark sind die 1- und 2-Personenhaushalte vertreten.

Infrastruktur

  • Die Volkswagen AG hat Wolfsburg eine hervorragende Infrastruktur beschert. Das Umland und Langstreckenziele innerhalb Deutschlands lassen sich mit der Bahn und über die Autobahnen bzw. Bundesstraßen A 39, A2, A7 und B188 schnell erreichen.
  • Von großer Bedeutung ist auch der Mittellandkanal, über Fracht transportiert wird.
  • Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg wird zumeist nur von Privatfliegern und Firmenjets genutzt. Der nächste internationale Flughafen mit breitem Flugangebot ist Hannover-Langenhagen.

Arbeit / Wirtschaft

  • Wolfsburg ist ein entscheidender Wirtschaftsmotor des Landes Niedersachsen, was sich in der Rolle als Stammsitz von Volkswagen begründet. Dies sorgt auch für eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen innerhalb Deutschlands.
  • Die Stadt steht laut dem Prognos Zukunftsatlas 2016 auf Platz 5 der Regionen in Deutschland mit den besten Zukunftschancen.
  • Die Stadt weist rund 120.501 Sozialversicherungsbeschäftigte auf und hat mit einer Kennziffer von 107,3 eine überdurchschnittliche Einzelhandelskaufkraft.
  • Neben VW bestimmen weitere Unternehmen der Automobilindustrie die Wirtschaft Wolfsburg. Dazu gehören Betriebe wie Sitech, Autovision, IT Dienstleister H&D International Group und die Schnellecke Group.

Bildung / Kultur

  • Wolfsburg hat der Größe entsprechend ein überschaubares kulturelles Programm zu bieten. Es gibt einige kleinere Theater und historische Sehenswürdigkeiten im Stadtteil Fallersleben.
  • Von überregionaler Bedeutung sind der Congresspark, das Planetarium und das Kunstmuseum Wolfsburg. Internationale Touristen empfängt das AutoMuseum Volkswagen.
  • Das Angebot an Schulen in Wolfsburg ist umfangreich. Es gibt 21 Grundschulen, drei Förderschulen und zwei Hauptschulen. Zusätzlich existieren zwei Realschulen, zwei Oberschulen und sieben Gymnasien. Auch an den vier Gesamtschulen und vier berufsbildenden Schulen kann gelernt werden.
  • Seit 1988 existiert in der Stadt ein Standort der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Bisher nur für Postgraduierte gibt es zusätzlich die unternehmenseigene AutoUni in Wolfsburg.

Freizeit / Sport

  • Wolfsburg bietet zahlreiche Freizeitaktivitäten, zu denen mit phæno das größte Science Center in Deutschland gehört. Eine weitere Attraktion ist der Themenpark Autostadt und das Erlebnisbad BadeLand.
  • Reitanlagen, Hallenbäder und Sportplätze erlauben eine sportliche Betätigung in der Freizeit.
  • Von Bedeutung ist das Frauen- und Männer-Fußballteam VfL Wolfsburg, die beide in den ersten Ligen vertreten sind. Viele Fans hat auch die Eishockeymannschaft Grizzlys Wolfsburg.
  • Wolfsburg verfügt über einige Naherholungsziele im Umland. Zu diesen gehören das Mühlen- und Freilichtmuseum Gifhorn und die nahgelegene Heidelandschaft.
  • Anspruchsvolle Wandertouren lassen sich im rund 70 km entfernten Mittelgebirge Harz realisieren.
  • Urbane Ausflugsziele von Wolfsburg aus sind das 40 km entfernte Wolfenbüttel mit seinen historischen Bauten, die 87 km entfernte Landeshauptstadt Hannover und die 37 km entfernte Stadt Braunschweig.

Top-Wohnlagen

  • Zu den besten Wohnlagen in Wolfsburg gehören Ehmen, Kleiversberg, Mörse, Neuhaus, Sülfeld und Steimker Berg.
  • Beachtenswert ist, dass die 1a-Lagen sich außerhalb der Innenstadt befinden. Dies liegt vermutlich daran, dass Wolfsburg über keine historische Innenstadt mit attraktivem Wohnbestand verfügt. Die Außenlagen begeistern durch die Nähe zur Natur und die erstklassigen Wohnbauten, dazu zählt beispielsweise die Stadt Gifhorn.
  • Die Wohnungsmieten im Neubau liegen bei bis zu 10,70 Euro in Bestlage. Der Kaufpreis bei Eigentumswohnungen im Neubau bewegt sich in 1a-Lage um die 2.550 Euro pro m² Wohnfläche.

Investitionsfaktoren

Mit einem steten Bevölkerungsanstieg, einer exzellenten Verkehrsinfrastruktur ins Umland sowie einer potenten Wirtschaft besitzt Wolfsburg über die entscheidenden Kennziffern für eine langfristig positive Prognose. Nach einer Studie des renommierten Immobiliendienstleisters Dr. Lübke und Keber wird Wolfsburg als „Hidden Champion“ für Wohninvestments in Deutschland bezeichnet. Die Renditen könnten sich in Wolfsburg auf Top-Niveau bewegen.

Prognose

  • Die Mieten und Preise am Wohnungsmarkt Wolfsburg sind kontinuierlich angestiegen. Der Grund für diese Preisdynamik wird von Experten in der gestiegenen Nachfrage von Eigennutzern aufgrund des Anstiegs der Haushaltszahlen sowie in dem hohen Interesse von Investoren gesehen. Es ist mit einem weiteren Anstieg zu rechnen, da die Bevölkerungszahl in Wolfsburg weiterhin steigen wird.
  • Die anhaltenden Unsicherheiten in anderen Assetklassen sorgen für eine stete Nachfrage an Immobilien bei Kapitalanlegern.
  • Wolfsburg besitzt über weitläufige Grundstücksflächen, die entwicklungsfähig sind. Sie ermöglichen es, weitere spannende Immobilienprojekte zu realisieren.

Beurteilung

Für Immobilieninvestoren ist Wolfsburg ein interessanter Standort mit viel Potenzial. Die Großstadt mit ihrer überdurchschnittlichen Wirtschaftskraft, der wachsenden Bevölkerung und der hohen Kaufkraft bietet für Investoren gewinnbringende Möglichkeiten, mittel- und langfristig von guten Renditen zu profitieren.

Weiterführende Informationen

Das könnte Sie auch interessieren:


Weitere Quellen:

  • Bildquelle: AUSmotive, Wikimedia Commons, CC-Lizenz

Fakten

  • Einwohnerzahl 125.550
  • Infrastruktur A2, A7, A39, IC/ICE, Flughafen Braunschweig-Wolfsburg, Mittellandkanal
  • Wirtschaftsschwerpunkte Automobilindustrie, IT, Logistik
  • Kaufkraft / Einw. ca. 24.100 € (2015)
  • Arbeitslosenquote 5,2 % (10/2016)
  • Besonderheiten Volkswagen, Autostadt, Gründung 20. Jhdt.,
  • Top Wohnlagen Ehmen, Kleiversberg, Mörse, Neuhaus, Sülfeld, Steimker Berg
  • Leerstandsquote 1,0 % (2013)
  • Wohnen Bauland (gute Lage) 135 - 200 € / m²
  • Wohnen Eigentum (gute Lage) 1.600 - 1.600 € / m²
  • Mietspiegel (80-120 m²) 9,35 € / m²

Registrieren

Mit der Registrierung auf Exporo.de erklären Sie sich mit unseren AGB, unserer Datenschutzerklärung sowie den Bestimmungen zu Cookies & Internet-Werbung einverstanden. Bereits registriert?