Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 0   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Chemnitz

Medien
Map
Chemnitz_Schlossteich

Städte-Profil

  • Chemnitz ist eine moderne Großstadt in Sachsen und befindet sich in direkter Nachbarschaft zu den Ländern Polen sowie Tschechien. Im Süden schließt sich das Erzgebirge an, welches rund um das Jahr eine begehrte touristische Destination ist. Die Distanz nach Dresden beläuft sich auf circa 70 km.
  • Chemnitz hat eine Einwohnerzahl von etwa 249.000 Personen. Davon sind ungefähr 11.000 Studenten, die an der renommierten Technischen Universität eingeschrieben sind.
  • Die drittgrößte Stadt Ostdeutschlands besitzt eine lange Tradition als Industriestandort. Noch heute nimmt das produzierende Gewerbe einen bedeutenden Stellenwert ein. Zahlreiche Arbeitsplätze gibt es zudem in der Verwaltung.

Bevölkerung

  • Die Bevölkerungsentwicklung Chemnitz war durch starke Schwankungen geprägt. Bis zum Jahr 1989 stieg sie seit 1945 kontinuierlich an. Nach der Wende zeichnete sich ein anderer Trend. Ähnlich wie in anderen ostdeutschen Städten verringerte sich die Bevölkerung binnen weniger Jahre erheblich.
  • Seit 2012 steigt die Bevölkerung erneut auf moderatem Niveau an. Ende 2011 betrug sie 240.543.
  • Prognosen gehen davon aus, dass die Einwohnerzahl aufgrund von Zuzügen durch Berufstätige die 250.000-Marke zeitnah knacken wird. Der Direktionsbezirk Chemnitz weist schon jetzt etwa 1,53 Millionen Personen auf.
  • Insbesondere der Anteil an Ein- und Zweifamilienhaushalte wird sich in den kommenden Jahren vermutlich erhöhen, wodurch auch der Wohnimmobilienmarkt entscheidende Impulse erhält.

Infrastruktur

  • Chemnitz weist eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur aus. Es existieren schnelle Verbindungen von der Großstadt zu den umliegenden Städten sowie in europäische Ballungsregionen.
  • Alle europäischen Zentren lassen sich in höchstens drei Flugstunden erreichen. Nur knapp 50 Fahrminuten sind es mit dem Pkw zum internationalen Flughafen der Stadt Dresden. Gut eine Stunde benötigen Autofahrer zum Flughafen Leipzig/Halle.
  • Das europäische Luftdrehkreuz von DHL in Leipzig ermöglicht es, zahlreiche Express- und Logistikoptionen zu nutzen.
  • Chemnitz wird von den Autobahnen A 4 und A 72 durchzogen. Zusätzlich umschließen fünf Bundesstraßen das Stadtzentrum. Der innerstädtische öffentliche Nahverkehr setzt sich aus fünf Straßenbahnlinien, 27 Regionalbuslinien und 25 Stadtbuslinien zusammen.

Arbeit / Wirtschaft

  • Keine Stadt in Mitteldeutschland ist stärker industrialisiert als Chemnitz. Vor allem die Branchen Maschinenbau und Automobilindustrie sind stark vertreten. Sie sind eng vernetzt mit Metallverarbeitung, Beschichtungstechnik, Werkstofftechnik und Mikrosystemtechnik.
  • Zu den größten Betrieben der Stadt zählen Union Werkzeugmaschinen GmbH, Volkswagen-Motorenwerk, Continental AG, IBM und Starrag Group.
  • In Chemnitz gibt es das Spitzentechnologiecluster „Energieeffiziente Produkt- und Prozessinnovationen in der Produktionstechnik“, welches zur TU Chemnitz und dem Frauenhofer-Institut gehört. Abgesehen von Forschungsaktivitäten findet eine intensive Kooperation mit Akteuren aus der Industrie statt.
  • Die Arbeitslosenquote ist mit 8,4 % verhältnismäßig hoch. Sie hat sich jedoch im Vergleich zum Vorjahr um 0,7 % verringert.

Bildung / Kultur

  • Die Technische Universität Chemnitz ist bereits 1836 gegründet worden und ist eine der renommiertesten Hochschulen in Deutschland im Bereich der Technik. Zusätzlich gibt es etwa 50 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, die einen dynamischen Innovationsprozess der lokalen Betriebe unterstützen.
  • Die Innovationskraft Chemnitz zeigt sich auch in den Patenten. Die Anmeldungszahl ist seit 2005 um 67 % angestiegen.
  • Die Auswahl an Schulen ist umfangreich. Es gibt insgesamt 90 Schulen, zu denen Grund- und Oberschulen ebenso gehören wie Gymnasien. An dem Sportgymnasium studierten bereits Spitzensportler wie Lars Riedel, Michael Ballack und Katarina Witt.
  • Chemnitz ist eine kleine Großstadt, die jedoch über ein vielfältiges Kulturangebot verfügt. Zu diesem trägt der hohe Prozentsatz an Studenten erheblich bei, die vor allem die Gastronomie beleben.
  • Die Stadt besitzt ein Fünfspartentheater mit dem Figurentheater, dem Ballett, der Philharmonie, der Oper und dem Schauspielhaus. Museen und Kinos runden das kulturelle Angebot ab.

Freizeit / Sport

  • Chemnitz bezeichnet sich als Sportstadt aufgrund der vielen Chemnitzer Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen sowie der großen Begeisterung der Einheimischen am Breitensport. Insgesamt gibt es circa 200 Sportvereine.
  • Für einen hohen Freizeitwert sorgen zudem das Stadtbad, drei Hallenbäder, fünf Freibäder sowie die Stauseen.
  • Zusätzlich wird Chemnitz durch die Nähe zum Erzgebirge attraktiv, welches ideal für Berg- und Wintersportarten ist. Außerdem begeistert es durch die traditionellen Weihnachtsmärkte.

Top-Wohnlagen

  • Die besten Wohnlagen in Chemnitz befinden sich in den Stadtteilen Adelsberg, Schlosschemnitz, Kapellenberg, Kaßberg, Altendorf, Rabenstein, Reichbrand. Auch das Zentrum ist beliebt, aber erzielt zumeist geringere Miet- und Kaufpreise als in den genannten Stadtteilen.
  • Die Höchstmieten liegen zwischen 5 und 7 Euro pro Quadratmeter.
  • Auffallend ist in Chemnitz, dass die Vermietbarkeit von Wohnungen in den Top-Lagen hervorragend ist. In schlechten Lagen hingegen gestaltet sich diese nicht problemfrei.

Investitionsfaktoren

  • Chemnitz hat einen Immobilienmarkt, den Investoren bisher gemieden haben. Dies führte dazu, dass die Neubautätigkeit verhalten ist. Genau hierin legt jedoch das Potential: Das positive Wanderungssaldo von Berufstätigen sorgt für eine stete Nachfrage nach Wohnraum in guten sowie sehr guten Lagen. Das geringe Angebot wird diesem derzeit nicht gerecht.
  • Experten geben an, dass sich bei Kaufpreisen vom Acht- bis Zehnfachen der Jahresmiete exzellente Renditen erzielen lassen.
  • Wichtig für die Vermietbarkeit in Chemnitz ist eine hohe Qualität der Wohnungen. Veralterte Bestandswohnungen existieren viele, die sich nur schlecht vermieten lassen.

Prognose

  • Die Wohn- und Kaufpreise in Chemnitz werden weiterhin auf einem moderaten Niveau steigen, sofern sich das Objekt in guter Lage oder Top-Lage befindet.
  • Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Wohnraum wird künftig weiter steigen aufgrund der positiven Zuwanderungszahlen.
  • Zumindest kurz- und mittelfristig sind gute Renditen möglich.

Beurteilung

  • Chemnitz Immobilienmarkt mag derzeit noch etwas unpopulär für Investoren erscheinen, aber die positiven Prognosen dürften dies ändern. Da sich die Preise auf einem niedrigen Niveau befinden, müssen Investments weniger preisintensiv sein als in vielen anderen deutschen Städten. Gute Renditen sind wahrscheinlich, wenn der Standort sorgfältig ausgesucht wird.

Weiterführende Informationen

Das könnte Sie auch interessieren:

Fakten

  • Einwohnerzahl 249.000
  • Infrastruktur A4, A72, IC-/RE-Anbindung, Flughafen: Dresden (80km), Leipzig-Halle (90km)
  • Wirtschaftsschwerpunkte Maschinenbau, Automobilindustrie, Metallverarbeitung, Beschichtungstechnik, Werkstofftechnik und Mikrosystemtechnik
  • Kaufkraft / Einw. 18.694 €
  • Arbeitslosenquote ca. 8,4 %
  • Besonderheiten Traditionsreicher Industriestandort, dynamische Wirtschaftsstruktur, Technische Universität, hohes Arbeitnehmerpotenzial, großes Flächenangebot mit günstigen Baulandpreisen
  • Top Wohnlagen Adelsberg, Schlosschemnitz, Kapellenberg, Kaßberg, Altendorf, Rabenstein, Reichbrand
  • Leerstandsquote 9,2 %
  • Wohnen Bauland (gute Lage) 95 - 120 €/ m²
  • Wohnen Eigentum (gute Lage) 1.000 - 1.800 € / m²
  • Mietspiegel (guter Wohnwert) 5 - 7 € / m²

Registrieren

Mit der Registrierung auf Exporo.de erklären Sie sich mit unseren AGB, unserer Datenschutzerklärung sowie den Bestimmungen zu Cookies & Internet-Werbung einverstanden. Bereits registriert?