Standortanalyse:
Wuppertal
Wuppertal ist eine vielfältige und lebendige Stadt im Westen Deutschlands, im Bundesland Nordrhein-Westfalen gelegen. Bekannt für seine einzigartige geografische Lage, liegt die Stadt im engen Tal der Wupper und wird von zahlreichen Brücken, darunter die berühmte Schwebebahn, überspannt.
Fakten
Einwohnerzahl
354.572
Ø-Kaufpreis
2.140 € / m²
Ø-Mietenspiegel
8,00 € / m²
Leerstandsquote
durchschnittlich
Arbeistlosenquote
9,5 %
Ø-Nettoeinkommen
22.128 €
Fakten
Einwohnerzahl
354.572
Ø-Kaufpreis
2.140 € / m²
Ø-Mietenspiegel
8,00 € / m²
Leerstandsquote
durchschnittlich
Arbeistlosenquote
9,5 %
Ø-Nettoeinkommen
22.128 €
Standortanalyse:
Wuppertal
Wuppertal ist eine vielfältige und lebendige Stadt im Westen Deutschlands, im Bundesland Nordrhein-Westfalen gelegen. Bekannt für seine einzigartige geografische Lage, liegt die Stadt im engen Tal der Wupper und wird von zahlreichen Brücken, darunter die berühmte Schwebebahn, überspannt.

Stadtprofil

  • Die westdeutsche Großstadt Wuppertal ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Bergischen Landes. Sie liegt im Tal der Wupper und auf den angrenzenden Bergischen Hochflächen und gilt als „Großstadt im Grünen“. Trotz der starken Industrialisierung ist die Lebensqualität sehr hoch.

Bevölkerung

  • Die Bevölkerungszahlen in Wuppertal sind bis 2019 kontinuerlich angestiegen, jedoch seither verzeichnet die Stadt einen minimalen Rückgang der Bevölkerungszahlen. Aktuell weist Wuppertal Einwohnerzahlen von rund 355 Tsd. Einwohner auf. Dennoch liegen die Einwohnerzahlen deutlich über dem Durchschnitt der deutschen C-Städte.
  • Bezogen auf die Altersgruppenverteilung ist die Altergruppe von 45-60 Jahren mit 21 % am meisten vertreten, gefolgt von der Altersgruppe zwischen 30-45 Jahren mit 19 %. Es zeichnet sich ein Trend zu einer alternden Bevölkerung ab.

Infrastruktur

  • Wuppertal verfügt über eine gut ausgebaute Infrastruktur, die die Bedürfnisse der Bevölkerung und der Wirtschaft abdeckt. Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Düsseldorf Rhein-Ruhr, der nationale und internationale Verbindungen ermöglicht, und mit dem Auto in 35 Minuten zu erreichen ist. Zum ÖPNV gehören die Schwebebahn als Wahrzeichen der Stadt sowie ein Stadtbusnetz. Schnellbusse fahren in die Nachbarstädte. Der Radverkehr ist relativ schwach entwickelt, was an der Topografie der Stadt liegt.Wuppertal ist zudem über die Autobahnen A46 und A535 hervorragend an das Fernverkehrsnetz angebunden. Dies erleichtert nicht nur den Pendelverkehr, sondern fördert auch die regionale Vernetzung.

Wirtschaft & Bildung

  • Das Wuppertaler BIP pro Kopf liegt bei 35.012 €, was unter dem Bundesdurchschnitt liegt. Die Arbeitslosenquote ist mit 9,5 % relativ hoch im Vergleich zu anderen deutschen Städten. Das durchschnittliche Nettoeinkommen ist seit 2011 gewachsen und erreichte zuletzt 22.128 €/p.a. Das entspricht dem durchschnittlichen Nettoeinkommen von deutschen C-Städten.
  • Rund 51.080 Berufstätige pendeln jährlich nach Wuppertal ein. Die Industrie in Wuppertal ist sehr gut entwickelt. Die porfitiert von Wirtschaftssektoren wie Maschinbau oder Elektrotechnik und zudem von dem Tourismus, was unter anderem an der einzigartigen Schwebebahn liegt. Wuppertal ist Sitz einiger großer Unternehmen, darunter die Bayer AG, die ihre Zentrale hier hat. Die Wirtschaft der Stadt ist vielfältig und reicht von traditionellen Industrien bis hin zu modernen Technologieunternehmen.
  • Wuppertal hat insgesamt 7 Universität und Hochschulen, an denen knapp 24.000 Studenten eingeschrieben sind. Die bedeutendste Bildungseinrichtung ist die Bergische Universität Wuppertal.

Freizeit & Kultur

  • Wuppertal bietet eine große Bandbreite an Freizeit- und Kulturaktivitäten an. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind die Schwebebahn, der Wuppertaler Zoo, das Von der Heydt-Museum, die Historische Stadthalle und der Skulpturenpark Waldfrieden. Trotz der urbanen Gegebenheiten ist Wuppertal von Natur umgeben. Zahlreiche Parks und Grünflächen laden zum Spazieren, Entspannen und Picknicken ein. Der Botanische Garten Wuppertal und der Wuppertaler Zoo sind beliebte Orte für Naturliebhaber. Wuppertal bietet eine reiche kulturelle Szene mit Theatern, Museen und Musikveranstaltungen. Das Opernhaus Wuppertal und das Tanztheater Pina Bausch sind international anerkannte Institutionen, die für ihre innovativen Darbietungen bekannt sind.

Investitionsfaktoren

  • Trotz der schwankenden Bevölkerungsentwicklungen ist Wuppertal durch die stabile Wirtschaftslage und die Attraktivität der Stadt ein guter Investmentstandort. Im Vergleich zu anderen Städten dieser Größenordnung in Nordrhein-Westfahlen und Deutschland fallen die Immobilienpreise in Wuppertal moderat aus. Die aktuellen durchschnittlichen Immobilienkaufpreise belaufen sich auf 2.140 €/qm und die durchschnittlichen Mietpreise liegen bei 8,00 €/qm. Aufgrund der guten Mietpreise weist Wuppertal eine durchschnittliche Leerstandsquote der Immobilien auf.
Quellen der Daten (Fakten-Box):
Statistische Ämter des Bundes und der Länder (2023), © Statistisches
Bundesamt (Destatis), 2023, CBRE-empirica Leerstandsindex, © GeoBasis-DE /
BKG (2023) | ©DeepImmo (2023)
Stand der Daten (Fakten-Box):
Einwohnerzahl (31.12.2021), Kaufpreis und Mietenspiegel der vergangenen 3 Monate, Leerstandsquote (31.12.2021), Arbeitslosenquote (2021), Nettoeinkommen (2020)
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe?
Für weitere Informationen oder einen persönlichen Austausch stehen Ihnen unsere Investment-Experten zur Verfügung.

Service-Hotline: Montag - Freitag 09:00 - 20:00 Uhr