Hamburg

Medien
Map
Hamburg Elbe Philharmonie

Städte-Profil

  • Der Stadtstaat Hamburg repräsentiert mit mehr als 1,7 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Er wächst stetig weiter, da er als bedeutender Wirtschaftsstandort der Bundesrepublik viele und attraktive Arbeitsplätze bietet. Zugleich machen ihn Einkaufsmeilen, Restaurants, eine ausgeprägte Designszene sowie die Lage unmittelbar am Wasser äußerst lebenswert.
  • Die Attraktivität Hamburgs zeigt sich ebenfalls im Sektor Tourismus. Kontinuierlich steigen die Zahlen der ausländischen und inländischen Urlauber.
  • Die Elbmetropole trägt auch den Beinamen "Tor zur Welt", da sein Hafen als wichtigster Handelsknoten von Deutschland mit dem Ausland gilt. Noch heute ist die Hafenstadt Europas zweitgrößter Umschlagsplatz für Fracht aus allen Ländern.
  • Hamburg ist ein empfehlenswerter Standort für Immobilieninvestitionen, da es sich zweifelsohne um einen sicheren Wachstumsmarkt handelt.

Bevölkerung

  • Gegen den allgemeinen Trend der Bevölkerungsabnahme in vielen deutschen Städten wächst Hamburgs Einwohnerzahl stetig. Diese Entwicklung wird sich weiter fortsetzen, wie aus dem Demografie-Konzept der Stadt Hamburg hervorgeht. Für das Jahr 2030 wird eine Einwohnerzahl von 1,86 Millionen Menschen prognostiziert, was rund 7,5 % mehr sind als noch im Jahr 2012.
  • Zugleich wird sich der Trend einer stark durchmischten Bevölkerungsstruktur weiter durchsetzen. Der Anteil von Personen mit Migrationshintergrund wird vermutlich weiter ansteigen.
  • Der Altersdurchschnitt soll 2030 in Hamburg bei 43 Jahren liegen, wohingegen der Bundesdurchschnitt sich bei 48,1 Jahren befinden soll. Damit bliebe die Hansestadt jung. Dies wird dadurch unterstützt, dass bis 2025 die Anzahl an Schülern in der Grundschule und Sekundarschule zunehmen wird. Gleichwohl gibt es eine hohe Anzahl an Personen über 80 Jahren im Jahr 2030.

Infrastruktur

  • Logistikdienstleistungen sind ein bedeutender Wirtschaftszweig Hamburgs. Dementsprechend hervorragend ist die Infrastruktur ausgeprägt, zu der ein auf die Hansestadt zulaufendes Fernstraßennetz mit rund 80 Autobahnkilometern innerhalb des Stadtgebiets, ein internationaler Flughafen und ein Hafen mit einem Jahresumschlag von circa 140 Millionen Tonnen gehören.
  • Innerhalb der Stadt gibt es ein engmaschiges Netz an Bussen und U-Bahnen. Außerdem ist Hamburg der bedeutendste Eisenbahnknotenpunkt im Norden Europas.

Arbeit / Wirtschaft

  • Hamburg ist einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte Deutschlands, der international einen hervorragenden Ruf genießt. Der Hamburger Hafen beispielsweise zählt zu den 20 größten Containerhäfen auf der Welt.
  • Hamburg stellt jedoch nicht nur einen der bedeutendsten Logistikstandorte Europas dar, sondern dominiert ebenfalls in den Bereichen Luft- und Raumfahrttechnik, Informationstechnik, Biowissenschaften und Konsumgüterindustrie. Die Hansestadt ist zudem ein begehrter Standort von Medienunternehmen.
  • Durch einen engen Wissensaustausch mit den lokalen Universitäten stärkt Hamburg seine Bedeutung als zukunftsweisender Wirtschaftsstandort zusätzlich.

Bildung / Kultur

  • Hamburg verfügt über 19 Hochschulen, die in engem Kontakt mit der lokalen Wirtschaft stehen. Zugleich gibt es ein hervorragend ausgeprägtes Netz an berufsbildenden, allgemeinen und privaten Schulen. Hierbei ist hervorzuheben, dass Hamburg das einzige Bundesland in Deutschland ist, in dem das Schulsystem wächst. Daher erhält der Stadtstadt bis 2019 zusätzliche zwei Milliarden Euro für Sanierungsmaßnahmen sowie Um- und Neubauten im Schulwesen.
  • Hamburg kann als Kulturhauptstadt des Nordens bezeichnet werden. Die Hansestadt verfügt über mehr als 60 Theater und Museen sowie 100 Musikklubs. Circa 10.000 freischaffende Künstler beleben die Kulturszene.
  • Mit rund 2.383 Theaterbesuchen je 1.000 Einwohner verdeutlicht die Metropole ihre Stellung als Kulturstadt.
  • Nach weltweiten Umfragen besitzt Hamburg vier der 100 lohnenswertesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Dies sind der Hamburger Hafen mit seinem Fischmarkt, die quirlige Reeperbahn, die Alster sowie die historische Speicherstadt mit dem Miniatur Wunderland.

Freizeit / Sport

  • Hamburg offeriert seinen Einwohnern einen hohen Naherholungswert. Nach einem kurzen Anfahrtsweg ist die Nordsee mit ihrem gesunden Klima erreicht. In der Metropole selbst sorgen Grünanlagen wie der Stadtpark, der Altonaer Volkspark und der Jenischpark für erholsame Momente.
  • Die Hansestadt und ihre Umgebung bieten Naturliebhabern einige Wildparks. Überregional ist der Tierpark Hagenbeck mit seinen 210 Tierarten bekannt, der auch als gitterloser Zoo berühmt ist. In dem großen, zentral gelegenen Park “Planten un Blomen” befindet sich der größte japanische Garten in Deutschland.
  • Hamburg beheimatet zahlreiche Sportclubs. Zu diesen zählen die Fußballvereine Hamburger SV und FC St. Pauli sowie der Handballverein HSV Hamburg und der Basketballverein Hamburg Towers.
  • Mit dem Volksparkstadion, der Alsterschwimmhalle, der Barclaycard Arena und der Sporthalle Hamburg verfügt die Metropole über mehrere riesige Sportstätten, die auch regelmäßig für besondere Konzert- und Großveranstaltungen genutzt werden. Auch das Millerntor-Stadion und die Jahnkampfbahn zählen dazu.

Top-Wohnlagen

  • Die Top-Wohnlagen Hamburgs liegen am Wasser. Sie ziehen sich von Othmarschen bis Blankenese entlang und sind trotz des hohen Preisniveaus äußerst schnell vergriffen, was sich in der guten Kaufkraft der Hamburger begründet.
  • Zu den weiteren begehrten Wohnlagen gehören zweifelsohne Eppendorf, Hoheluft-Ost und die Alsterstandorte. Wohnungen in der Hafencity mit Elbblick zählen ebenfalls zu den 1a-Lagen.
  • Aufgrund des steigenden Bedarfs an Wohnraum vollziehen sich ausgeprägte Gentrifizierungsprozesse in einstigen vernachlässigten Lagen. So sind die Entwicklungen von Stadtteilen südlich der Elbe sowie in Eißendorf, Ottensen, Eimsbüttel und Altona unübersehbar. Wellingsbüttel hat sich ebenfalls zu einem In-Viertel entwickelt. In Lockstedt und St. Georg könnte der gleiche Strukturwandel erfolgen.

Investitionsfaktoren

  • Die Bevölkerungszahl von Hamburg steigt stetig an und auch die lokale Wirtschaft verzeichnet wachsende Zahlen. Die Hansestadt ist und bleibt eine der bedeutendsten Städte Deutschlands und Nordeuropas, wodurch der Bedarf an Wohnraum zunehmen wird.
  • Der hohe Naherholungswert und das vielseitige Unterhaltungsangebot festigen die Attraktivität der Hansestadt, weshalb sie von Arbeitssuchenden und Studenten gleichsam gefragt ist.
  • Die hohe Nachfrage nach Wohnraum trifft in Hamburg auf seit Jahren anhaltend niedrigen Leerstand: Seit 2010 stagniert die Leerstandsquote bei 0,7 Prozent.

Prognose

  • Hamburg ist ein stark gefragter Standort für Investitionen im Segment Wohnimmobilien. 2015 sind Wohnimmobilien in einem Wert von 880 Millionen Euro umgesetzt worden, was einen neuen Rekord darstellt.
  • Obgleich sich die Mietpreise und Kaufpreise bereits auf einem hohen Niveau befinden, ist nicht von einem Sinken der Preise auszugehen. In den 1a-Lagen vermuten Experten eine kurzfristige Stagnation der Preise, während in den preiswerten Bezirken die Kosten für eine Wohnung zunehmend ansteigen.
  • Um der starken Nachfrage nach Wohnraum nachzukommen, sind für die nächsten Jahre zahlreiche Bauprojekte geplant. So sollen beispielsweise in Eppendorf 100 und an der Wilhelmsburger Reichsstraße 2.000 neue Wohnungen entstehen. Trotz Maßnahmen wie dieser wird der Druck auf dem Wohnimmobilienmarkt vermutlich nicht erheblich abnehmen, was für gute Renditen bei Immobilieninvestitionen sorgt.

Beurteilung

Hamburg als eine der größten Städte Deutschlands gehört zu den Top-Standorten für Immobilieninvestitionen. Die zu erwartende ansteigende Wohnraumnachfrage, die hohe Kaufkraft der Einwohner und die zunehmende Bevölkerung machen diesen Markt für Kapitalanleger lohnenswert.

Fakten

  • Einwohnerzahl 1.770.162
  • Infrastruktur A 1, A 7, A 23, A 24, ICE, U-/S-Bahn, Hamburg Airport, Elbe
  • Wirtschaftsschwerpunkte Hafen, Logistik, Luft-/Raumfahrt, IT, Biowissenschaften, Medien
  • Kaufkraft / Einw. 23.664 €
  • Arbeitslosenquote ca. 7,5 %
  • Besonderheiten Hamburger Hafen, Elbe und Alster, Musicals, Reeperbahn, Miniatur Wunderland
  • Top Wohnlagen Blankenese, Othmarschen, Eppendorf, Hafencity, Rotherbaum
  • Leerstandsquote 0,7 %
  • Wohnen Bauland (gute Lage) 350 - 950 € / m²
  • Wohnen Eigentum (gute Lage) 2.600 - 5.200 € / m²
  • Mietspiegel (gute Qualität, 60-90 m² Wohnungsgröße, Bj. ab 2011) 11,60 € / m²

Registrieren

Mit der Registrierung auf Exporo.de erklären Sie sich mit unseren AGB, unserer Datenschutzerklärung sowie den Bestimmungen zu Cookies & Internet-Werbung einverstanden. Bereits registriert?