Koblenz

Medien
Map
Koblenz Deutsches Eck

Städte-Profil

  • Koblenz begeistert durch eine günstige Lage zwischen den Ballungszentren Rhein-Main sowie Köln/Bonn. Die Einwohnerzahl bewegt sich seit Jahren um die 110.000 Einwohner.
  • Die Stadt verfügt über eine hohe Lebensqualität dank anmutiger Altstadt, einer idyllischen Umgebung, zahlreicher Bildungseinrichtungen sowie einer umfangreichen Infrastruktur.
  • Koblenz gehört zu den historisch besonders bedeutsamen Städten in Deutschland, da kaum eine deutsche Stadt älter ist. Im Jahr 1992 feierte sie ihr 2000 jähriges Jubiläum.
  • Die Stadt als Teil des oberen Mittelrheintals versprüht die einmalige Rheinromantik, die die UNESCO mit dem Titel Welterbe ehrte. Zudem ist die Region berühmt für ihren Weinanbau, dank dem Rebsäfte aus der Region mit gutem Ruf auf den internationalen Markt kommen.

Bevölkerung

  • Die Bevölkerung in Koblenz bewegt sich seit 1980 konstant zwischen 106.000 und 111.000 Einwohnern.
  • Deutlich dominieren die Einpersonenhaushalte in Koblenz. Mit großem Abstand folgen die Seniorenhaushalte und danach die Haushalte mit Kindern unter 18 Jahren. Dies trifft insbesondere auf die citynahen, begehrten Lagen zu.
  • Die Bevölkerungsstruktur ist stark durchmischt, wobei der Anteil an Personen des dritten Lebensabschnittes ansteigt. Bis 2030 soll sich die Anzahl an Personen über 70 Jahren weiterhin erhöhen. Gleiches zählt für Personen jungen sowie mittleren Alters mit Migrationshintergrund.
  • Die bisher geplanten Wohnungsbauprojekte werden der steten Nachfrage nach zentrumsnahem Wohnraum kurz- und mittelfristig nicht gerecht werden, woraus sich ein gutes Investitionspotenzial ergibt.

Infrastruktur

  • Koblenz Infrastruktur ist hervorragend ausgebaut. Durch das gesamte Stadtgebiet führen sechs Bundesstraßen. Es gibt im Westen eine Verbindung zur Bundesautobahn 61 und im Norden zur Bundesautobahn 48, welche zur A1 bzw. A3 führt.
  • Koblenz hat einen ICE-Bahnhof, der die Großstadt mit den umliegenden Städten verbindet.
  • Innerhalb einer Fahrtstunde mit dem Pkw sind die internationalen Flughäfen Frankfurt am Main sowie Köln-Bonn zu erreichen, wodurch Anwohner unschwer von Koblenz aus zu Fernreisezielen gelangen.
  • Koblenz hat ein gut ausgebautes Netz an Radwegen sowie einen umfangreichen öffentlichen Personennahverkehr. Da Rhein und Mosel mitten durch Koblenz fließen, existiert zudem Schiffsverkehr.
  • Seit Juli 2010 besitzt Koblenz mit der Rheinseilbahn die größte Seilbahn Deutschlands. Sie weist 18 Kabinen auf und verbindet die Rheinanlagen mit dem Plateau vor der Festung Ehrenbreitstein.

Arbeit / Wirtschaft

  • In Koblenz sind größere Organisationen der öffentlichen Hand und des Dienstleistungssektors ansässig. Dazu zählen beispielsweise das Bundesamt für Wehrtechnik sowie Beschaffung und die Debeka Versicherungsgruppe. Ein weiterer bedeutender Arbeitgeber sind Industrieunternehmen wie TRW, Aleris Aluminium und Stabilus. Die Innenstadt ist reich an Einzelhandelsgeschäften.
  • Weitere vertretende Unternehmen in Koblenz lassen sich zu den Banken, Softwarefirmen und der Maschinenindustrie zuordnen.
  • Die Stadt ist Sitz diverser Medienunternehmen des Bundeslandes Rhein-Pfalz, zu denen unter anderem der Südwestrundfunk und der Hörfunksender Radio RPR zählen.

Bildung / Kultur

  • Koblenz verfügt über einige Theater, Kinos und Museen, die die Stadt besonders interessant machen. Die alternative Musikszene ist in der Großstadt äußert aktiv. Zudem finden regelmäßig international anerkannte Musikfestivals statt.
  • In der Umgebung befinden sich bedeutende Schlösser und Burgen, die Koblenz als Ausgangspunkt für Ausflüge zusätzlich attraktiv machen. Besonders die Festung Ehrenbreitstein und das Kurfürstliche Schloss genießen große Bekanntheit. Das wohl bekannteste Kulturdenkmal der Stadt ist das sogenannte Deutsche Eck, eine künstlich errichtete Landzuge an der Mündung von Mosel und Rhein.
  • Im Bereich Bildung besitzt Koblenz neben den diversen öffentlichen und privaten Schulen unter anderem die Universität Koblenz-Landau und die Hochschule Koblenz, die über zukunftsorientierte Fachbereiche wie Informatik verfügen. Weitere Impulse für die Wirtschaft geben das Technologiezentrum und die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der hiesigen Industrieunternehmen.

Freizeit / Sport

  • In Koblenz existieren rund 150 Sportvereine. Von größter Bedeutung ist der Fußballverein TuS Koblenz. Außerdem ist die Großstadt Olympiastützpunkt für die Disziplinen Rudern sowie Fechten.
  • Zur Naherholung nutzen die Einwohner den Stadtwald, die aufwendig begrünten Rheinanlagen und die Naturschutzgebiete Eiszeitliches Lößprofil sowie Tongrube auf Escherfeld.
  • Im unmittelbaren Umland von Koblenz befinden sich pittoreske Dörfer und malerische Landschaften, die begehrte Ausflugsziele sind. Dies trägt entscheidend zu Koblenz Attraktivität als Wohnstandort und Reiseziel bei.
  • Aufgrund der Nähe zum Rhein-Main-Gebiet sowie Köln/Bonn lassen sich bedeutsame Metropolen Deutschlands mit ihrem vielseitigen Freizeitangebot binnen kurzer Zeit erreichen.

Top-Wohnlagen

  • Zu den 1a-Lagen in Koblenz gehört die südliche Vorstadt dank ihrer exzellenten Infrastruktur und Nähe zur City. Auch die Kaiserin-Augusta-Anlage in der Nähe vom Rhein ist äußerst beliebt.
  • Der Stadtteil Oberwerth überzeugt durch seine Nähe zum Rhein und die urbane sowie trotzdem ländliche Idylle.
  • Aufgrund der Nähe zum Stadtzentrum sowie teilweise herrlichen Aussichten sind die Lagen Horchheim, Pfaffendorf, Metternich sowie Urbar, Vallendar, Weitersburg und Bendorf stark gefragt.
  • Insbesondere in den letzten Jahren konnten sich zunehmend Lagen wie Arenberg, Astersein, Bubenheim und Güls sowie Baseneim, Müllheim-Kärlich sowie Ochtendung etablieren.

Investitionsfaktoren

  • In Koblenz ist die Nachfrage nach Miet- und Kaufobjekten ungebrochen groß. Sie übersteigt deutlich das Angebot an sanierten, hochwertigen Immobilien. Besonders gefragt sind altersgerechte Eigentumswohnungen in zentraler Lage.
  • Die gute Infrastruktur sowie die Nähe zu den Ballungsräumen Köln/Bonn und Rhein-Main unterstützen die Attraktivität von Koblenz.

Prognose

  • Koblenz ist und bleibt ein begehrter Wohnort. Vor allem Selbstständige, Berufspendler und überregional tätige Dienstleister schätzen ihn als verhältnismäßig preiswerte Alternative zu den Ballungsräumen Köln/Bonn sowie Rhein-Main.
  • Die Nachfrage nach Wohnraum wird in den zentralen und citynahen Lagen weiterhin ansteigen. Ländliche Lagen werden von dieser Entwicklung vermutlich ausgeschlossen sein.
  • Die Wirtschaftskraft Koblenz kann sich in Zukunft noch weiter ausbauen, da die Großstadt Standortvorteile wie eine exzellente Innovationskraft, eine leistungsstarke Infrastruktur und ein vernünftiges Preisgefüge bei Gewerbe- sowie Industrieflächen aufweist. Durch die hohe Lebensqualität werden diese Pull-Faktoren geschickt ergänzt.

Beurteilung

Koblenz ist ein interessanter Markt für Immobilieninvestoren, da er ein gutes Entwicklungspotenzial bietet. Im Unterschied zu Deutschlands Metropolen ist jedoch noch stärker auf eine zentrumsnahe Lage der Objekte zu achten, damit sich das Investment langfristig lohnt.

Fakten

  • Einwohnerzahl 111.434
  • Infrastruktur A 61, A 48, A 3, ICE/IC/EC, Rhein, Mosel
  • Wirtschaftsschwerpunkte Öffentliche Einrichtungen, Dienstleistungen, Banken, Software, Maschinenindustrie
  • Kaufkraft / Einw. 21.295 €
  • Arbeitslosenquote ca. 7 %
  • Besonderheiten Deutsches Eck, Rhein/Mosel-Mündung, > 2000 Jahre alt, Festung Ehrenbreitstein, Kurfürstliches Schloss
  • Top Wohnlagen südliche Vorstadt, Oberwerth, Pfaffendorf, Horchheim, Metternich
  • Leerstandsquote ca. 4 %
  • Wohnen Bauland (gute Lage) 270 - 350 € / m²
  • Wohnen Eigentum (gute Lage) 1.700 - 2.400 € / m²
  • Mietspiegel (gute Qualität, 60-90 m² Wohnungsgröße, Bj. ab 2006) 7,33 € / m²

Registrieren

Mit der Registrierung auf Exporo.de erklären Sie sich mit unseren AGB, unserer Datenschutzerklärung sowie den Bestimmungen zu Cookies & Internet-Werbung einverstanden. Bereits registriert?