exporo > blog > top 5 bücher zum thema geldanlage

Top 5 Bücher zum Thema Geldanlage

Die aktuelle Niedrigzinsphase macht wachsende Teile der Bevölkerung auf alternative Investitionsmöglichkeiten neben den klassischen Produkten von Hausbanken aufmerksam. Wo kann ich als privater Investor noch Geld anlegen? Und wie? Vor allem mit Blick auf die eigene Rente sind viele Menschen verunsichert und haben das Bedürfnis nach zusätzlicher Vorsorge. Eines ist klar: Bildung hilft jedem Privatanleger, gute und fundierte Entscheidungen zu treffen. Daher haben wir einen Blick in unsere Bücherregale geworfen und möchten Ihnen fünf Bücher zum Thema Geldanlage ans Herz legen.

Die nachfolgenden Werke beschreiben unterschiedliche Anlagestrategien und stellen in den jeweiligen Bereichen gute Grundlagenwerke dar. Fortgeschrittene Privatanleger profitieren von zusätzlichen Strategien, um die eigenen Geldanlagen weiter zu diversifizieren.

Benjamin Graham: "The intelligent Investor"

Der Autor dieses Buches zählt zu den Vätern des "Value Investings" und dessen Begründer. Dieses Werk wurde ursprünglich im Jahr 1949 veröffentlicht und behält bis in die heutige Zeit seine Gültigkeit. Benjamin Graham bringt seinen Lesern das wertorientierte Investieren nahe und sorgt dafür, dass langfristige Strategien entwickelt werden. Er setzt sich gezielt von alternativen Strategien ab und stellt dar, dass der Handelswert einer Aktie selten dem tatsächlichen Wert ihrer Grundlage entspricht. Stattdessen sind sie unter- oder überbewertet und ein Investment in diese Wertpapiere ist ohne sinnvolle Analyse schwer begründbar.

Graham legt die Grundsteine für die heute beliebte Fundamentalanalyse, welche unterbewertete Unternehmen identifizieren und somit sinnvolle, langfristige Investitionen ermöglichen soll. Dabei gibt er seinen Lesern eine Vielzahl unterschiedlicher Kriterien zur sinnvollen Analyse an die Hand, welche zu Teilen das Wertpapier an sich, aber auch deren Sicherheit bewerten sollen. Warren Buffett, einer der erfolgreichsten Investoren weltweit, ist selbst Value Investor und beschreibt Grahams Buch als das Beste, was der Markt zu bieten habe. Einen Platz zwei sieht er nicht. Buffett ist derart überzeugt von den Inhalten dieses Buches, dass die Neuauflagen mit Vorwort und Anhängen aus seiner Feder versehen wurden. In Fachkreisen ist dieses Buch ein Klassiker und wird häufig als Pflichtlektüre empfohlen.

Prof. Dr. Ralf Beck: "Crowdinvesting: Die Investition der Vielen"

Dieses Buch behandelt die Thematik einer noch jungen und interessanten Anlage- und Finanzierungsform, dem Crowdinvesting. Dabei beteiligt sich eine Vielzahl an Investoren mit meist geringem Kapital an Unternehmen, um deren Finanzierung sicherzustellen. Als Gegenleistung erhalten Anleger unterschiedliche Formen der Beteiligung am unterstützten Unternehmen beziehungsweise dessen Gewinne. Die Chance auf hohe Renditen und Wertsteigerungen der erworbenen Beteiligungen heben diese Investitionsform von klassischen Anlagen ab, treten jedoch in Verbindung mit einer schweren Bewertbarkeit und höheren Risiken auf. Entscheidend ist der Investitionsgegenstand. Beim Crowdinvesting stehen vor allem Immobilien und Startups sowie einzelne, ökologische Projekte im Vordergrund. Immobilienprojekte bieten eine vergleichsweise attraktive Rendite mit bis dato deutschlandweit keinen Ausfällen, während die Renditen bei Startupfinanzierungen deutlich größer sein können, dafür allerdings ist die Ausfallquote hier deutlich höher.

Der Autor vermittelt seinen Lesern ein Gespür für die essenziellen Grundlagen dieser Investitionsform und bietet mit weitreichenden Hintergrundinformationen eine Hilfestellung zur Fehlervermeidung. Er kombiniert einen flüssig lesbaren Schreibstil im Gusto einer Erzählung mit einer Vielzahl von Fakten zum behandelten Thema. Chancen und Risiken dieser Form von Investment werden transparent dargestellt und vielseitig erklärt.
Prof. Dr. Ralf Beck ist an der Fachhochschule Dortmund in Forschung und Lehre tätig. Crowdfinancing ist eines seiner Fachgebiete, wodurch er in vielen bekannten Medien als Experte dieser Thematik gehandelt wird. Sein wissenschaftlicher Hintergrund trägt maßgeblich zur Transparenz und Vollständigkeit der Darstellungen in seinem Buch bei.

Peter Lynch: "One Up On Wall Street"

Der Autor dieses Buches zählt zu den erfolgreichsten Fondsmanagern Amerikas und zählt unter diesen als Legende. Peter Lynch zeigt in “One up on Wall Street”, dass die Börse für jedermann verständlich sein kann und der dortige Erfolg auf gewissen Grundregeln basiert. Er versucht seine Leser in die Lage zu versetzen, Unternehmen mithilfe der wichtigsten finanziellen Kennzahlen zu bewerten, um die "tenbaggers" zu identifizieren. Darunter werden Wertpapiere verstanden, deren ursprünglicher Wert sich in einer gewissen Zeit verzehnfacht.

Die Besonderheit dieses Buches liegt in der Einfachheit der Darstellungen. Er weist gezielt auf die wirklich relevanten Kennzahlen innerhalb der Finanzen eines Unternehmens hin und bringt Klarheit in einen großen Dschungel verschiedenster Zahlen. Auf diese Weise erklärt Lynch seinem Leser die grundlegenden Geschehnisse innerhalb der Aktienmärkte und unterstützt sie mit Handlungsanweisungen für den Börsenalltag. Das Ziel seiner Suche nach Aktien ist ähnlich wie jenes von Benjamin Graham: Das Finden interessanter und unterbewerteter Wertpapiere. Peter Lynch reichert die Suche nach den richtigen Titeln mit einer pragmatischen Komponente an: Der Suche im Alltäglichen. Dabei versucht der Investor im Rahmen seiner Erlebnisse unterschiedliche Wertpapiere zu bewerten. Kriterien dabei sind beispielsweise das eigene Interesse an den Produkten oder in sozialen Gruppen erkennbare Trends.

Michael A. Peter: "Das Einmaleins der Immobilien-Investition: Warum Immobilien so phänomenal lukrativ sind."

Des Deutschen Spezialität in Bezug auf Investitionen sind wohl die Immobilien. Michael A. Peter setzt an diesem Punkt an und vermittelt die Grundlagen kluger Immobilieninvestitionen. Er stellt transparent dar, dass diese Grundlagen nicht zu den einfachsten Fachbereichen gehören aber dennoch für jeden verständlich sind.

Das Buch teilt sich in drei Bereiche auf. Der Erste widmet sich den Vorteilen der Immobilieninvestition. Dabei werden unterschiedliche Teilbereiche behandelt. Hebelwirkungen zur Steigerung der Eigenkapitalrendite, nachträgliche Beleihung und viele weitere Vorteile werden verständlich und transparent erörtert. Im zweiten Teil widmet sich der Autor den Risiken dieser Investitionsmöglichkeit. Peter erklärt, warum Immobilien seiner Meinung nach die beste Investition darstellen. Der letzte Bereich ist eine Besonderheit dieses Buches. Er geht ausführlich darauf ein, welche Ziele mit unterschiedlichen Immobilien erreichbar sind. Als einer der wenigen Experten dieses Fachbereiches widmet er seine Aufmerksamkeit zuletzt dem selbst genutzten Eigenheim als Investition.

Der Autor Michael A. Peter vertritt die Meinung, finanzielle Bildung käme in der deutschen Schulbildung nicht ausreichend zum Tragen und versucht diesen Mangel selbst zu beheben. Entsprechend vermittelt er in leicht verständlichen Schriften sein Wissen und bereitet diese durch gute Strukturierung und markante Hervorhebungen derart auf, dass sich die Kerngedanken leicht einprägen.

Gerd Kommer: "Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs"

Dieses Buch widmet sich dem normalen Sparer, der mit wenig Aufwand sein Gespartes lukrativ investieren möchte. In Zeiten niedriger Zinsen bei Staatsanleihen, Festgeld und anderen Investitionsmöglichkeiten bietet Gerd Kommer eine interessante Alternative.
Der Autor vergleicht die Performance aktiv verwalteter Investmentfonds mit der von passiven Alternativen, beispielsweise ETFs. Dabei kommt er zu dem Schluss, dass aktive Manager selten besser abschneiden als der gesamte Markt. Daher resümiert er: Ein passives Investieren in Indexfonds und ETF sei eine passende Alternative, da diese Anlageklassen niedrigere Verwaltungsgebühren aufweisen. Bei selber Rendite steigert diese Ersparnis den Ertrag des Privatanlegers beträchtlich.

Kommer hebt mehrfach die Bedeutung der Diversifikation für das Portfolio privater Investoren hervor. Sie wirkt sich positiv auf die Stabilität während lokaler Krisen aus und steigert somit die Performance der eigenen Anlagen. Dabei wird Wert auf eine Diversifikation innerhalb der Fonds mit Spezialisierung, aber auch über die Verwendung verschiedener Asset-Klassen wert gelegt. Der Autor empfiehlt die Verwendung unterschiedlicher Fonds, bestehend aus Anlagen in Aktien, Anleihen, Immobilien und Rohstoffe.
Gerd Kommer setzt sich mit Ausnahme des Crowdinvesting-Buches von Beck deutlich von den zuvor genannten Autoren ab. Die übrigen Bücher beschreiben mehr oder weniger zeitintensive Anlageformen. Demgegenüber sieht dieses Buch einen passiven Ansatz deutlich im Vorteil, da weniger Zeit in deren Verwaltung investiert werden muss, was entweder den eigenen Aufwand oder die Verwaltungsgebühren reduziert.

Bonustipp für Einsteiger - Robert Kiyosaki: "Rich Dad, Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen"

Robert Kiyosaki ist ein Autor weltweit bekannter Bücher. Der erste Teil der "Rich Dad, Poor Dad" Reihe befasst sich mit den grundlegenden Gedanken des passiven Einkommens. Dabei stellt er in einfachen und verständlichen Worten dar, worin der Unterschied zwischen den Investitionen der Mittelschicht und den Anlagen der "Reichen" besteht. Das Buch basiert auf der Erzählung seiner Jugendzeit, welche durch den Vater seines besten Freundes geprägt wurde. Dieser brachte ihm die Gedankengänge sehr wohlhabender Menschen näher und zeigte ihm den Weg in eine vielversprechende Zukunft. Jedes Kapitel dieses Buches beschreibt einen einfach wirkenden Sachverhalt ausführlich und zeigt dem Leser, wie relevant dessen Beachtung sein kann.

Im Gegensatz zu den vorher genannten Titeln versteht sich dieses Buch nicht im Sinne einer Anlageberatung. Vielmehr wird hier eine einfache Darstellung der wichtigsten Grundlagen förderlichen Denkens vermittelt. Der Leser lernt nicht, welche Anlagestrategie die Beste ist oder welche Produkte es zu meiden gilt. Stattdessen erfährt er vieles über den Vermögensaufbau im Allgemeinen.


Das könnte Sie auch interessieren: