exporo > blog > crowdfunding für immobilien

Crowdfunding für Immobilien

In unseren bewegten Zeiten, in denen die Zinsen sämtliche Niedrigrekorde brechen und wir selbst auf eine mittelfristige Stabilität der Währungen nicht mehr vertrauen können, weichen auch immer mehr private Investoren auf Immobilien aus. Vor allem innerhalb der letzten Jahre hat sich die Kapitalanlage in Häuser und Wohnungen zu einer beliebten Alternative entwickelt. Mehr als sieben Millionen Deutsche haben bereits Teile ihres Ersparten in Immobilien angelegt – und dank des innovativen Konzeptes des Crowdfunding für Immobilien dürfte diese Zahl rasch weiter steigen.

Crowdfunding für Immobilien

Crowdfunding für Immobilien – was ist darunter zu verstehen?

Crowdfunding ist ein Konzept, das schon Kinder intuitiv anwenden. Vielleicht erinnern auch Sie sich noch: Jeder hat ein kleines bisschen vom Taschengeld übrig. Für die heiß begehrte Riesentüte Bonbons reicht es jedoch nicht. Was machen schlaue Kinder? Sie legen ihr Geld zusammen und kaufen sich die Tüte gemeinsam, um anschließend den Inhalt miteinander zu teilen.

Von Erwachsenen wird Crowdfunding vor allem in der Start-Up-Szene umgesetzt, findet aber auch für künstlerische Projekte Anwendung. Die Idee ist denkbar einfach: Statt dass nur eine Person eine sehr große Geldsumme investiert sollen lieber sehr viele Personen (eine Menschenmenge – im Englischen “crowd”) jeweils einen kleinen Betrag beisteuern.

Je nachdem, was vereinbart wird, erhalten die Geldgeber beim Crowdfunding eine der Höhe des gegebenen Betrages entsprechende Gegenleistung. Das kann bei Musik-Projekten beispielsweise ein exklusives “Wohnzimmer-Konzert” sein, aber auch CDs oder Fan-Artikel. Bei der Finanzierung von Start-Up-Unternehmen wird in der Regel eine Beteiligung am Gewinn angeboten. Für die Akquise des benötigten Kapitals wird ein genauer zeitlicher Rahmen gesetzt. Kommt die Finanzierung nicht zustande, werden die bereits eingezahlten Gelder zurücküberwiesen.

EXPORO hat nun die Idee des Crowdfunding für Immobilien weiterentwickelt. Es funktioniert im Grunde genommen genauso wie sonst auch: Neu zu bauende oder auch zu restaurierende Immobilien werden durch Crowdfunding finanziert. Ist das Projekt abgeschlossen, erhält jeder Geldgeber seinen Investitionsbetrag zuzüglich der vereinbarten Zinsen zurück.

Whitepaper Download: Crowdinvesting für Immobilien

Warum Crowdfunding für Immobilien?

Die Investition in Immobilien ist eine lohnenswerte Angelegenheit, hat jedoch in ihrer bisherigen Form einen entscheidenden Nachteil: Um wirklich als Investor hautnah bei der Entwicklung des jeweiligen Projektes dabei sein zu können, müssen sehr hohe Einzelbeträge investiert werden. Alternativ dazu gibt es die Möglichkeit, in einen Immobilienfonds einzuzahlen. Aber hier hängt die Rendite immer auch von der allgemeinen Marktentwicklung, vom Geschick des Fonds-Managements und nicht zuletzt auch von den “Verwaltungskosten” des Fonds ab. Mit dem Konzept des Crowdfunding für Immobilien haben wir eine Alternative geschaffen, die es Ihnen auch beim Einsatz kleinerer Investitionsbeträge ermöglicht, Ihr Projekt jederzeit genau mitzuverfolgen – und das bei einer von vornherein festgelegten, festen Verzinsung.

Und so funktioniert das Crowdfunding für Immobilien

Genau wie sonst auch entsteht beim Crowdfunding für Immobilien aus vielen kleineren Beträgen eine große Investitionssumme. Der typische Ablauf eines Projektes gestaltet sich folgendermaßen:

  • Sie wählen auf unserer Website www.exporo.de das Projekt aus, an dem Sie sich per Crowdfunding beteiligen möchten.
  • Hierbei stehen Ihnen von Anfang an umfangreiche Informationen zur Verfügung: zur Immobilie selbst, zur Laufzeit, zur finanziellen Planung, zu den Sicherheiten, zum Mikro- und zum Makrostandort.
  • Sie entscheiden, wie viel Sie investieren möchten.
  • In der Regel liegt der Mindestbetrag bei nur 500 Euro.
  • Während der Bauphase können Sie sich jederzeit über den aktuellen Stand informieren. Zusätzlich erhalten Sie von uns Nachrichten zu allen Meilensteinen in der Projektentwicklung.
  • Somit sind Sie die ganze Zeit über hautnah dabei!
  • Nach Abschluss des Projektes erhalten Sie den investierten Betrag zurück – selbstverständlich zuzüglich der vorher vereinbarten Zinsen.

Crowdfunding für Immobilien – Ihre Vorteile auf einen Blick

Crowdfunding für Immobilien ist eine moderne, zeitgemäße Investitionsmethode, die vor allem für private (Klein-) Anleger überaus attraktiv ist.

  • ausführliche Information schon vor der Entscheidung für ein Projekt
  • hohe Sicherheit, da nur Projekte zugelassen werden, bei denen die Bankfinanzierung steht und die Baugenehmigung vorliegt
  • die Beteiligung am Crowdfunding für Immobilien ist bei EXPORO bereits ab 500 Euro möglich vorher genau festgelegte, kurze Laufzeiten
  • attraktive, feste Verzinsung
  • hautnahes Miterleben der gesamten Projektentwicklung
  • Teilhabe an einem nachhaltigen Projekt, dessen Ergebnisse Sie selbst sehen können

Crowdfunding für Immobilien - Crowdfunding ermöglicht sich bereits mit kleinen Beträgen an Immobilien zu beteiligen

Sie haben noch Fragen zum Crowdfunding für Immobilien? Dann kontaktieren Sie uns – jederzeit. Wir freuen uns auf Sie!

Die Exporo-Explainer Videos

Mehr über die Arbeit von Projektentwicklern und die Hintergründe einer Immobilienprojektentwicklung erfahren Sie in unseren Exporo-Explainer Videos:


Das könnte Sie auch interessieren: