Die Grafik zeigt eine Frau, die Ihre Finanzen und Geldanlagen selbst in die Hand nimmt.
InvestInsights
FEMALE
FINANCE
Teilen auf:
Immobilien
Erneuerbare Energien
Finanzwissen
Unternehmen
Interviews & Gäste
Kolumne
Insights
von

So können Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen

Finanzielle Unabhängigkeit und Vermögensaufbau durch eigene Finanzentscheidungen

Die Zeiten, in denen Frauen nicht über ihr eigenes Geld verfügen konnten, sind längst vorbei. Heutzutage haben die meisten Frauen täglich mit Finanzen zu tun, sei es bei der Organisation des Haushalts oder durch den Verdienst des eigenen Geldes. Trotzdem sind viele Frauen noch sehr zurückhaltend, wenn es darum geht, die Finanzen selbst in die Hand zu nehmen – vor allem im Bereich Investieren oder Geld anlegen. Dabei ist es besonders für Frauen wichtig, sich mit den eigenen Finanzen auseinanderzusetzen und sich Wissen zu den Themen Vermögensaufbau, Geldanlage und Altersvorsorge anzueignen. Wir erklären, warum sich Frauen mit Finanzen und Geldanlagen beschäftigen sollten, welche Gründe sie häufig vom Investieren abhalten und wie sie mit ein paar einfachen Finanztipps, eigene Finanzentscheidungen treffen können, die zu mehr finanzieller Unabhängigkeit und einer sicheren Altersvorsorge führen.
  • Frauen in der Finanzwelt: Frauen investieren im Schnitt weniger in ihren Vermögensaufbau und seltener am Kapitalmarkt als Männer. Dadurch vergeben Anlegerinnen die Chance auf attraktive Renditen. 
  • Hauptbarrieren: Mangelndes Finanzwissen und Selbstvertrauen im Umgang mit Geld sowie Angst vor Risiken und ein zu niedriges Einkommen sorgen dafür, dass Frauen seltener investieren und ihr Geld stattdessen häufiger auf einem Sparbuch anlegen.
  • Gründe für den Vermögensaufbau: Finanzielle Unabhängigkeit erreichen, eine sichere Altersvorsorge und Rente sowie das Entgegenwirken gegen die geschlechterspezifische Lohnungleichheit sind wichtige Gründe für Frauen, sich um die Finanzen zu kümmern.
  • Finanztipps für Frauen: Durch ein paar Geldanlage-Tipps wie ein Haushaltsbuch führen, einen Notgroschen ansparen, Schulden tilgen, Wissen um Vermögensaufbau aneignen und mit einer passenden Anlageform einen sanften Einstieg ins Investieren finden, können Frauen finanziell unabhängiger werden.
  • Frauen in der Finanzwelt: Frauen investieren im Schnitt weniger in ihren Vermögensaufbau und seltener am Kapitalmarkt als Männer. Dadurch vergeben Anlegerinnen die Chance auf attraktive Renditen. 
  • Hauptbarrieren: Mangelndes Finanzwissen und Selbstvertrauen im Umgang mit Geld sowie Angst vor Risiken und ein zu niedriges Einkommen sorgen dafür, dass Frauen seltener investieren und ihr Geld stattdessen häufiger auf einem Sparbuch anlegen.
  • Gründe für den Vermögensaufbau: Finanzielle Unabhängigkeit erreichen, eine sichere Altersvorsorge und Rente sowie das Entgegenwirken gegen die geschlechterspezifische Lohnungleichheit sind wichtige Gründe für Frauen, sich um die Finanzen zu kümmern.
  • Finanztipps für Frauen: Durch ein paar Geldanlage-Tipps wie ein Haushaltsbuch führen, einen Notgroschen ansparen, Schulden tilgen, Wissen um Vermögensaufbau aneignen und mit einer passenden Anlageform einen sanften Einstieg ins Investieren finden, können Frauen finanziell unabhängiger werden.

Weshalb Frauen seltener investieren

Die häufigsten Gründe, warum Frauen weniger investieren oder noch gar nicht damit angefangen haben, sind:

  • ein zu geringes Einkommen
  • mangelndes Finanzwissen rund um den Kapitalmarkt
  • Angst vor potenziellen Risiken einer Geldanlage
  • Unsicherheit bzgl. der langfristigen finanziellen Stabilität

Die meisten Gründe basieren auf einem geringeren Selbstvertrauen. Aber warum haben Frauen in der Regel ein niedrigeres Selbstbewusstsein im Umgang mit Finanzen als Männer? Die Antwort liegt in der meist fehlenden Finanzbildung. Diese Wissenslücke wurde in gewisser Weise über Generationen vererbt und ist noch auf die Zeit zurückzuführen, zu der Frauen nur begrenzt oder gar nicht über ihr Geld verfügen durften. Weitere Mögliche Gründe, erörtert die Wirtschaftsforscherin Dr. Antonia Grohmann.

Darum sollten sich Frauen mit Finanzen und Investieren beschäftigen

Bei den Themen Vermögensaufbau und Geldanlage gibt es grundsätzliche Unterschiede zwischen Frauen und Männern: Während Männer häufiger am Kapitalmarkt in Aktien, Fonds und ETFs investieren, bevorzugen Frauen eher klassische Anlageformen wie das Sparbuch, Lebens- bzw. Rentenversicherungen.1 Aber nicht nur dieser Unterschied macht sich bemerkbar: 

  • Altersarmut: Laut einer Studie des Statistischen Bundesamts (Destatis) sind Frauen häufiger gefährdet in Altersarmut abzurutschen. Demnach sind Seniorinnen ab 65 Jahren zu 20,3 Prozent armutsgefährdet, während bei Männern im gleichen Alter die Quote lediglich bei 15,9 Prozent liegt.
  • Gender Pay Gap: Frauen erhalten meist ein niedrigeres Gehalt als Männer. Diese geschlechtsspezifische Lohnungleichheit bezeichnet man als Gender Pay Gap: Im Jahr 2023 haben Frauen im Schnitt 18 Prozent weniger pro Stunde verdient als Männer. Bei einem durchschnittlichen Gehalt von 20,84 Euro pro Stunde erhielten sie also 4,46 Euro weniger als Männer.3 Aufgrund des geringeren Einkommens sind viele Frauen nicht nur von einer unzureichenden Rente betroffen, sondern haben auch weniger Geld für Investments zur Verfügung.
  • Elternzeit und Teilzeit: Hauptgrund für die Lohnungleichheit: Der Zeitraum der Erwerbstätigkeit von Frauen ist durch bestimmte Lebensphasen öfter unterbrochen, denn Schwangerschaft oder Elternzeit lassen nur schwer eine Vollzeitbeschäftigung zu. Aus den Unterbrechungen der Erwerbstätigkeit resultiert, dass Frauen weniger in ihre Rente oder private Altersvorsorge einzahlen.
  • Finanzielle Abhängigkeit: Nur wenige Frauen sehen sich als finanziell unabhängig. Das bestätigt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) in der Studie „Mitten im Leben“ und geht davon aus, dass mehr als die Hälfte der Frauen zwischen 30 und 50 Jahren im Alter von der Rente ihres Partners abhängig sind – trotz beruflicher Qualifikation und Erwerbstätigkeit.4
In eine bessere Alternative investieren
Jetzt bei Exporo anmelden und Zugang zu Investmentmöglichkeiten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und Immobilien erhalten.
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Das sagen unsere Kunden über uns:
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
"
Die finanzielle Bildung von allen sollte verbessert werden, aber besonders die von Frauen. Dies könnte am einfachsten in der Schule passieren. Um Frauen das Thema näher zu bringen, sollte an Schülerinnen vermittelt werden, dass Finanzen auch ihre Aufgabe sind.
Dr. Antonia Grohmann | Wirtschaftsforscherin

Warum ist Geld anlegen für Frauen so wichtig?

Da aufgrund der Lohnungleichheit (Gender Pay Gap) zwischen Frauen und Männern, Frauen vergleichsweise immer noch weniger verdienen, sind sie durch eine geringere Rente auch gefährdeter, in die Altersarmut abzurutschen. In der Regel müssen sich Frauen zudem auch deutlich länger und über mehr Jahre finanziell absichern, da ihre Lebenserwartung höher ist.5

Der Schritt zum Investment lohnt sich daher auch für Frauen und hat viele Vorteile:

Langfristiger Vermögensaufbau wirkt der Lohnungleichheit entgegen

Frauen verdienen im Durchschnitt deutlich weniger als Männer. Sie können der Lohnungleichheit aber entgegenwirken, z. B. durch das Investieren regelmäßiger Sparraten in Wertpapiere. Ein ETF-Sparplan als langfristige Geldanlage bietet die Chance auf eine ansprechende Rendite für den Vermögensaufbau. 

Gewinnbringende Geldanlagen wirken der Inflation entgegen

Viele Frauen bevorzugen klassische Geldanlagen wie das Sparbuch. Lässt man sein Geld auf einem Sparkonto oder ähnlichen Anlagen liegen, erwirtschaftet man allerdings nur niedrige Zinsen. In der Regel liegt die Inflationsrate über diesen Zinssätzen, wodurch der effektive Wert des gesparten Guthabens sinkt. Die Lösung: Finanzprodukte mit einer höheren Rendite. Durch das Erreichen einer Rendite, die oberhalb der Inflation liegt, erzielt man mit seinen Anlagen wieder Gewinne.

Mit zusätzlicher Altersvorsorge gegen die Rentenlücke

Ein geringeres Gehalt, familiäre Verpflichtungen und dadurch fehlende Rentenbeiträge und Versicherungsjahre aufgrund von Teilzeitarbeit führen bei einem hohen Anteil der Frauen zu einer sehr kleinen Rente oder sogar Altersarmut. Im Vergleich zu den Renten der Männer gibt es meist eine größere Rentenlücke, die Gender Pension Gap. Frauen sollten sich deshalb früh um die eigene Altersvorsorge kümmern. 

Finanzielle Unabhängigkeit durch erfolgreiche Geldanlagen 

Um eigene Finanzentscheidungen treffen zu können und Selbstständigkeit zu bewahren, ist es wichtig, ein eigenes Finanzwissen aufzubauen und selbst zu investieren. Durch den eigenen Vermögensaufbau, auch wenn das Vermögen noch so klein ist, können Frauen für ihre finanzielle Sicherheit und Unabhängigkeit sorgen sowie finanzielle Not verhindern.

Wie können Frauen finanziell unabhängig werden – fünf Tipps

Wir haben 5 Finanztipps für Frauen zusammengestellt, die dabei helfen können, finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen:

  • Überblick verschaffen: Die eigenen Finanzen im Blick haben, z. B. durch das Führen eines Haushaltsbuchs.
  • Notgroschen bilden: Zwei bis drei Nettogehälter für finanzielle Engpässe zur Seite legen, z. B. auf einem Tagesgeldkonto.
  • Schulden tilgen: In der Regel sind Zinsen für Ratenkredite höher als die der Geldanlage. Daher kann es sinnvoll sein, Schulden aus Ratenkrediten zunächst zu begleichen.
  • Finanzwissen aneignen: Wissen über den Kapitalmarkt ausweiten, um eine Grundlage für den Einstieg in den Vermögensaufbau durch bspw. die Investition in ETFs zu schaffen.
  • Anlageform und -strategie auswählen: Es besteht die Wahl zwischen unterschiedlichen Finanzprodukten wie Aktien, Fonds, Rentenversicherungen, aber auch ETFs und Immobilien Investments, die als sicherere Geldanlagen gelten.
In eine bessere Alternative investieren
Jetzt bei Exporo anmelden und Zugang zu Investmentmöglichkeiten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und Immobilien erhalten.
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Das sagen unsere Kunden über uns:
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
"

Von der Sparerin zur Anlegerin: So finden Frauen die passende Anlageform

Die Investition am Kapitalmarkt bietet Männern sowie Frauen besondere Chancen für das Alter vorzusorgen. Wichtig: Je früher man anfängt, desto besser. Das Beste: Um die passende Art der Geldanlage zu finden, braucht man kein Mathestudium und auch keine Bankausbildung. Man muss sich nur vorab über ein paar Dinge klar werden: 

  • Was ist das Ziel, das mit der Geldanlage erreicht werden soll?
  • Wie sicher und hoch ist das Einkommen?
  • Wie hoch ist die Risikobereitschaft?
  • Ist der Anlagehorizont eher kurz- oder langfristig?

Mit den folgenden Möglichkeiten können Frauen einen sanften Einstieg in die Welt des Investierens finden:

  • Geldanlagen für kurzfristige Verfügbarkeit: Zum Schutz vor finanziellen Engpässen sollte ein Notpolster von bis zu drei Monatsgehältern zur Verfügung stehen. Auf risikoarmen und flexiblen Sparkonten sowie auf Tages- oder Festgeldkonten können Frauen ihr Geld mit kurzer Laufzeit anlegen. Das bringt zwar nur wenig Zinsen und Gewinn, ist aber besonders flexibel.
  • Vermögensaufbau: Geld langfristig anlegen: Ist das Ziel, das mit den Finanzen angestrebt wird, eine höhere Rendite, kommt man heutzutage nicht mehr an der Börse vorbei. Aber auch hier stehen Finanzprodukte mit unterschiedlichen Risikoklassen zur Wahl. Besonders interessant für den Einstieg am Kapitalmarkt sind Sparpläne für Fonds und ETFs. Das Risiko bei der Anlage wird hier auf viele verschiedene Einzelaktien verteilt. Durch die Kombination von Anlageklassen durch unterschiedliche Wertpapiere kann man das Risiko nochmals senken.
  • Entspannt in Rente mit einer sicheren Altersvorsorge: Um den Lebensstandard in der Rente zusätzlich abzusichern, bietet sich eine ergänzende Altersrentenversicherung an, die im Alter monatlich ausgezahlt wird. 

Welche Möglichkeiten gibt es, Geld anzulegen?

Heutzutage gibt es viele verschiedene Anlageform für Geld: Neben klassischen Finanzprodukten wie Sparbuch, Tages- oder Festgeldkonten, sind vor allem Aktien, Fonds und ETFs immer beliebter. Sehr gefragt vor allem bei Frauen, sind alternative Investments in nachhaltige Projekte und erneuerbare Energie sowie in Immobilien.

  • Geldanlagen an der Börse: Zu dieser risikofreudigeren Anlageform gehören Aktien, Anleihen, Aktienfonds, Immobilienfonds, ETFs, Zertifikate und Derivate Kryptowährungen. Aber auch hier gibt es Abstufungen was das Risiko, Gewinn oder Verlust angeht. 
  • Klassische Finanzprodukte: Sparbuch oder -brief sowie Tages- und Festgeldkonten bieten die Möglichkeit Geld auf einem Extrakonto zu verwahren oder es für einen bestimmten Zeitraum anzulegen. Die Zinsen stehen in der Regel im Vorfeld fest und sind meist nicht besonders hoch.
  • Alternative Investments: Zudem gibt es die Möglichkeit in die Entwicklung von Immobilienprojekten und Bauprojekte mit erneuerbaren Energien zu investieren. 

Immobilien gelten schon immer als sichere Anlage, bringen aber auch Verwaltungsaufwand mit sich. Exporo ermöglicht durch Investments in Immobilien die Teilhabe am Immobilienmarkt, ohne Zeit und Aufwand in die Verwaltung einer Immobilie stecken zu müssen.

Was ist Frauen bei der Geldanlage wichtig?

Frauen investieren durchschnittlich seltener am Kapitalmarkt als Männer, wodurch ihnen oft die Chance auf attraktive Umsätze und Vermögensaufbau entgeht. Wenn Frauen investieren, dann sind sie jedoch oft erfolgreicher als Männer: Eine Auswertung der Depots der Direktbank ING Diba aus 2019 zeigt, dass Frauen im Durchschnitt 24,11 Prozent Rendite erwirtschafteten, während es bei Männern 23,5 Prozent waren. Ein möglicher Grund dafür könnte sein, dass Frauen mehr darauf achten, wofür sie ihr Geld anlegen. Bei der Geldanlage sind ihnen vor allem Sicherheit, Flexibilität und Nachhaltigkeit wichtig.

  • Sicherheit: Für Frauen spielt im Bereich Finanzen Sicherheit eine wichtige Rolle. Daher legen sie ihr Geld häufig auf Tages- oder Festgeldkonten an. Ein gewisser Anteil an Frauen investiert aber auch in Investmentfonds, die bei etwas mehr Risiko aber auch eine deutlich bessere Rendite versprechen.
  • Flexibilität: Auch Flexibilität, Überschaubarkeit und Einfachheit sind Aspekte, auf die Frauen bei der Auswahl der passenden Geldanlage achten. Frauen durchlaufen häufiger unterschiedliche Phasen in der Erwerbstätigkeit als Männer, wie zum Beispiel Elternzeit, Teilzeit oder eine berufliche Neuorientierung. Flexible Geldanlagen wie Fonds sind daher besonders geeignet, vor allem wenn ein individueller Sparplan festgelegt werden kann. 
  • Nachhaltigkeit: Die meisten Frauen überlegen genau, in welche Produkte sie investieren und ob diese einen Mehrwert haben. Da sie häufig mithilfe der Geldanlage auch eine positive Veränderung in Umwelt und Gesellschaft bewirkt wollen, betrachten viele Frauen eine nachhaltige Geldanlage als sehr wichtig. Sie legen dabei besonderen Wert auf die Themen Klimawandel, erneuerbare Energien, Umweltverschmutzung oder Menschenrechte.

Fazit: So einfach kann Geld anlegen für Frauen sein

Altersarmut, Rentenlücke und finanzielle Abhängigkeit – diese Begriffe bringt man zwar schnell mit Frauen und dem Thema Finanzen in Verbindung, sie müssen aber kein Hindernis für einen erfolgreichen Vermögensaufbau darstellen. Mit ein paar Finanztipps kann die Geldanlage für Frauen genauso gut und einfach funktionieren wie für Männer. Das Wichtigste für Anlegerinnen dabei: Die eigene finanzielle Situation genau kennen, um dadurch die am besten passende Anlageform auswählen zu können. 

Quellen und weiterführende Informationen:

1 https://www.focus.de/finanzen/frauen-legen-oefter-geld-an-als-bisher-geldanlage-das-machen-frauen-anders-beim-investieren_id_64776271.html

2 https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Demografischer-Wandel/Aeltere-Menschen/armutsgefaehrdung.html

3 https://www.destatis.de/DE/Themen/Arbeit/Verdienste/Verdienste-GenderPayGap/_inhalt.html

4 https://www.bmfsfj.de/resource/blob/83858/928434dae7d841aadc5d2b0ef137573b/20160307-studie-mitten-im-leben-data.pdf

5 https://www.businessinsider.de/insider-picks/finanztipps/wieso-geldanlage-fuer-frauen-besonders-wichtig-ist

In eine bessere Alternative investieren
Jetzt bei Exporo anmelden und Zugang zu Investmentmöglichkeiten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und Immobilien erhalten.
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Das sagen unsere Kunden über uns:
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
"

FAQ – Häufige Fragen rund um Frauen und Finanzen

Wann ist der richtige Zeitpunkt für Frauen, Geld zu investieren?

Wie sieht die optimale Geldanlage für Frauen aus?

Wie können sich Frauen zum Thema Finanzen informieren?

Aktuelle Investitionsmöglichkeiten
Mehr Beiträge zum Thema
Projektentwickler-Interview: Die Vorteile staatlicher Mieter und Blick auf den Markt
InvestInsights: April 2024
Impact Investing: Investitionen mit Mehrwert