Geldanlagen mit hoher Rendite: Risiken, Chancen & mehr
InvestInsights
GuestExperts
FEMALE
FINANCE
InsideExporo
Teilen auf:
Immobilien
Erneuerbare Energien
Finanzwissen
Unternehmen
Interviews & Gäste
Kolumne
Insights
von

Geldanlagen mit hoher Rendite

Geld investieren mit hoher Rendite: Geht das? Ja! Aber worauf muss man als Anleger achten? Wir schauen uns Anlageformen mit hoher Rendite an.

Verschiedene Anlagemöglichkeiten mit hoher Rendite im Überblick

Wenn es um Geldanlagen geht, gibt es heutzutage eine Vielzahl von Möglichkeiten für Anleger, die sich sehr stark unterscheiden. Einige Anlagen sind mit geringeren Erträgen verbunden, während andere höhere Erträge, aber auch höhere Risiken mit sich bringen. Geldanlagen mit hoher Rendite sind daher immer eine Gratwanderung zwischen Gewinn und Risiko.

Geld investieren mit hoher Rendite – was auf dem Papier einfach klingt, ist in der Praxis jedoch eine wahre Herausforderung, auch für erfahrene Anleger. Mit diesem Ratgeber werfen wir einen Blick auf verschiedene Anlageformen mit hoher Rendite und schauen uns das Risiko und die Chancen auf Gewinne genauer an.

  • Geldanlagen mit hoher Rendite versprechen zwar attraktive Zinsen, sind jedoch auch einem gewissen Risiko ausgesetzt. Daher kann Ihr Vermögen bei einem Einbruch des Kurses dazu führen, dass Sie angelegtes Kapital verlieren.
  • Aktien, Kryptowährungen und weitere spekulative Investitionen versprechen mitunter die höchste Rendite bei Geldanlagen; sie sind allerdings auch riskant und unterliegen einem volatilen Markt.
  • Das klassische Festgeld- und Tagesgeldkonto kann immer noch eine sinnvolle Investition darstellen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Anlage mit hoher Rendite; vielmehr werden diese für die Liquidität und zur Geldsicherung genutzt.

Jetzt digital in Immobilien investieren

Welche Anlagemöglichkeiten mit hoher Rendite gibt es?

Die Attraktivität von traditionellen Anlageformen, wie etwa Tagesgeld, Festgeld oder Sparbuch, ist in den vergangenen Jahren deutlich gesunken. Sie versprechen daher keinesfalls die höchste Rendite bei Geldanlagen. Schuld daran sind die Zinssätze, die das angelegte Vermögen kaum noch vergrößern können. Auch die nun ansteigenden Zinsen nach der sehr langen Niedrigzinsphase stehen einer sehr hohen Inflation gegenüber. Daher suchen viele Anleger nach anderen Wegen, ihr Kapital zu vermehren.

Es gibt ausreichend Optionen, um Anlageformen mit hoher Rendite zu finden. Welche Geldanlagen können Sie also in Betracht ziehen? Hier sind ein paar Beispiele:

Immobilien-Investmentfonds (REITS)

Der Vermögensaufbau mit Immobilien erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Immobilien gelten als vergleichsweise sicher und eignen sich dazu, das investierte Geld über eine längere Laufzeit hinweg zu vermehren. Wer sich für Immobilieninvestments interessiert, hat sicherlich schon einmal von REITs (Real Estate Investment Trusts) gehört. Dies sind Vehikel, über die ertragbringende Immobilien betreiben bzw. finanziert werden und welche gehandelt werden können. REITs können potenziell hohe Zinsen bieten, sind aber auch mit höheren Risiken verbunden. Daher sind sie vor allem bei Profi-Anlegern beliebt, die den Markt besser einschätzen können.

Anleihen

Bei Anleihen handelt es sich um Wertpapiere, die von Unternehmen oder anderen Institutionen (wie Staaten) ausgegeben wurden. Dafür leiht sich der Herausgeber des Wertpapiers Geld von den Investoren, die im Gegenzug die Anleihen erwerben. Mit den Anleihen möchten die Emittenten Geld erschließen und so den eigenen Cash Flow aufrechterhalten. Je nachdem, ob es sich beispielsweise um einen “sicheren”, größeren Staat handelt oder um Unternehmen, können Sie höhere Renditen als andere Anlageformen bieten, unterliegen dann jedoch einem höheren Risiko. Vor allem einige Unterformen der Anleihen, wie etwa Wandelanleihen, sind deutlich riskanter als viele andere Anlagemöglichkeiten.

Aktien

Aktien bieten zwar in der Regel keine direkten hohen Renditen in Form von Dividenden, aber sie können dennoch hohe Kapitalgewinne bringen, wenn der Aktienkurs ansteigt und diese verkauft werden. Allerdings sind Aktien auch sehr unbeständig und können stark an Wert verlieren, wenn sich der Markt verschlechtert. Als spekulatives Finanzinstrument sind sie ideal dafür geeignet, frei verfügbares Geld auf passive Art zu vermehren. Allerdings bedarf es hier vor allem großer Marktkenntnis, um böse Überraschungen vermeiden zu können. Der Aktienmarkt gilt als besonders herausfordernd und ist vor allem bei Investoren mit ausreichend Kapital beliebt.

Offene Investmentfonds

Offene Investmentfonds sind eine Anlageform, bei der Gelder von vielen Anlegern gebündelt und in eine Vielzahl von Vermögenswerten investiert werden. Offene Investmentfonds werben in der Regel mit höheren Renditen als viele andere Anlageformen.

Geschlossene Investmentfonds

Geschlossene Investmentfonds ähneln den offenen Investmentfonds, haben aber eine feste Anzahl von Anteilen im Umlauf. Der Unterschied zu den offenen Investmentfonds liegt darin, dass die Anleger keinen Zugriff auf ihr Geld haben, solange der Fonds geschlossen ist. In vielen Fällen ist das angelegte Geld somit für Jahre im Fond „eingeschlossen“. Auch im Falle von Gewinnen müssen die Anleger darauf warten, dass der Fond wieder geöffnet wird. In einigen Fällen kann dies mehrere Jahre dauern. Die Mindestanlagen sind eher hoch und es gibt hier unternehmerische Risiken für den Anleger, weshalb diese Anlageform ebenfalls eher für professionelle Investoren geeignet ist.

Börsengehandelte Fonds (ETFS)

ETFs (kurz für Exchange Traded Funds) sind börsengehandelte Fonds, die einen Index von Vermögenswerten abbilden. Sie erlauben es, bereits mit wenig Kapital in viele verschiedene Unternehmen zu investieren. Dabei übernimmt ein Fondsmanager die Verantwortung über den Fonds und das Portfolio, nicht die Anleger selbst. Hierbei handelt es sich um eine Geldanlage, die hohe Rendite verspricht und das Risiko auf über viele Aktien verteilt. Allerdings kann das investierte Kapital auch genau so schnell verloren gehen, wenn die Kurse von ganzen Märkten oder Indizes fallen.

Immobilienprojekte finanzieren

Neben den offenen und geschlossenen Immobilienfonds gibt es noch weitere Möglichkeiten, mit denen Anleger in Immobilien investieren können. Als vergleichsweise wertstabile Anlageform sind trotzdem auch höhere Renditen mit Immobilieninvestments möglich. Mit Finanzierungen für Immobilienprojekte können interessierte Anleger in den Immobilienmarkt einsteigen, ohne viel Kapital aufbringen zu müssen. Exporo macht den Einstieg für Sie einfach. Da mehrere Anleger gemeinsam in ein konkretes, zuvor streng ausgewähltes und analysiertes Immobilienvorhaben gemeinsam investieren, ist eine Anlage bereits mit 500 € pro Projekt möglich. Dabei profitieren Sie von mittleren bis hohen einstelligen Zinssätzen und der Expertise des Teams in den Bereichen Immobilien, Finanzierung, Technologie und

Was genau versteht man unter Rendite?

Die Rendite misst den Prozentsatz des Gewinns, den eine Investition im Vergleich zum ursprünglich investierten Geldbetrag erzielt. Wenn Sie zum Beispiel 100 € in Ihr Festgeld oder Tagesgeld investieren und der Zinssatz bei 1 % liegt, beträgt Ihre Rendite 1 %. Am Ende des ersten Monats würde das neue Guthaben auf Ihrem Anlagekonto 101 € betragen.

Bei vielen Geldanlagen spricht man hier auch von Zinsen. Die Rendite kann dabei sowohl positiv wie auch negativ ausfallen, je nachdem, ob die Investition Gewinn erzielt hat oder nicht. Dabei bedeutet eine Geldanlage mit hoher Rendite nicht automatisch, dass man mit einer Investition reich werden kann. Eine Rendite von 10 % hat einen anderen Effekt, abhängig davon, ob es sich bei der ursprünglichen Investition etwa um 10.000 € oder 10 € handelt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Rendite zu berechnen. Die gängigste Methode besteht darin, einfach den aktuellen Wert Ihrer Investition zu nehmen und den ursprünglich investierten Betrag abzuziehen. So erhalten Sie Ihren Gewinn oder Verlust. Von dort aus können Sie diese Zahl durch den ursprünglichen Investitionsbetrag teilen, um Ihre Rendite in Prozentform zu erhalten. Es gibt noch andere Methoden zur Berechnung der Kapitalrendite, aber diese ist die einfachste Variante. Denken Sie jedoch daran, dass die Rendite eine relative Größe ist.

Wie hoch sollte die Rendite der Geldanlage mindestens ausfallen?

Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort. Die Mindestrendite hängt von Ihren individuellen Zielen und Vorstellungen ab. Als allgemeine Faustregel gilt jedoch, dass Sie immer eine Rendite anstreben sollten, die über der Inflationsrate liegt.

Anlagen mit hoher Rendite können das Potenzial für höhere Erträge bieten. Das investierte Geld ist dabei jedoch immer einem Risiko ausgesetzt, das je nach Anlageform größer oder kleiner sein kann. Bevor Sie in eine hochverzinsliche Anlage investieren, sollten Sie sich ausgiebig informieren und mit einem Finanzberater sprechen.

Zusammenfassung: So kann man Geld investieren und hohe Rendite erzielen

Als Anleger möchte man sein Kapital vor allem halten – und im Idealfall vermehren. Daher ist es wenig verwunderlich, dass man eine sichere Geldanlage und die höchste Rendite sucht. Doch hierbei spielen auch Faktoren wie das Risiko und die Laufzeit eine wichtige Rolle: Während beispielsweise das klassische Tagesgeldkonto mit großer Sicherheit überzeugen kann, fallen die Zinsen oftmals niedrig aus. Aktien oder ETFs hingegen ermöglichen eine hohe Rendite bei der Geldanlage, sind jedoch massiv von der Marktlage abhängig.

Daher muss man sich immer die Frage stellen, welche Geldanlage eine hohe Rendite und ein geringes Risiko aufweist. Eine Unterstützung hierbei sind die folgenden Punkte: Wie viel Kapital haben Sie zur Verfügung und wie risikobereit sind Sie? Diese Faktoren bestimmen, welche Geldanlage zu Ihnen und Ihren Vorstellungen passt.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema Geldanlagen mit hoher Rendite

Welche Geldanlagen mit hoher Rendite gibt Es?

Es gibt eine Vielzahl von renditestarken Anlagen, darunter Real Estate Investment Trusts (REITs), Anleihen, Aktien, Rohstoffe, offene Investmentfonds, geschlossene Investmentfonds, börsengehandelte Fonds (ETFs), digitale Immobilieninvestments und Risikokapital. Jede dieser Anlagen ist mit unterschiedlichen Risiken und Vorteilen verbunden.

Welche Anlageform verspricht die höchste Rendite?

Anlageformen mit hoher Rendite gibt es, zumindest potenziell, viele. Aktien, ETFs, Immobilien und viele weitere Anlagen können dazu genutzt werden, das investierte Kapital beträchtlich zu vergrößern. Auch Kryptowährungen haben in den letzten Jahren dank rasanter Wertsteigerung große Gewinne erzielen können.

Gibt es eine kurzfristige Geldanlage mit hoher Rendite?

In den vergangenen Jahren haben vor allem Kryptowährungen sich als kurzfristige Geldanlage mit potenziell hoher Rendite gezeigt. Durch teils sehr starke Wertsteigerungen in kurzer Zeit haben sie auf sich aufmerksam gemacht. Anleger profitierten dabei oftmals von Renditen im hohen zweistelligen Bereich. Doch der Trend für Bitcoin & Co. ging in den letzten zwei Jahren stetig abwärts. Auch aus diesem Grund beobachten Anleger immer wieder neue Anlageformen, um ihr Kapital auch kurzfristig vergrößern zu können. Exporo z. B. bietet Ihnen kurzfristige Anlagemöglichkeiten in Immobilienprojekte, bei denen Renditen im mittleren bis hohen einstelligen Bereich erzielt werden.

Gibt es sichere Geldanlagen mit hoher Rendite?

Viele sichere Anlageformen können zwar durch Stabilität überzeugen, bieten im Gegenzug allerdings oftmals nur kleine Renditen. Mit Betracht auf das sogenannte Magische Dreieck der Geldanlage schließen sich eine sehr hohe Sicherheit bei gleichzeitig sehr hohen Renditen grundsätzlich aus.

In eine bessere Alternative investieren
Jetzt bei Exporo anmelden und Zugang zu Investmentmöglichkeiten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und Immobilien erhalten.
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Das sagen unsere Kunden über uns:
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
"
In eine bessere Alternative investieren
Jetzt bei Exporo anmelden und Zugang zu Investmentmöglichkeiten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und Immobilien erhalten.
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Das sagen unsere Kunden über uns:
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
"
In eine bessere Alternative investieren
Jetzt bei Exporo anmelden und Zugang zu Investmentmöglichkeiten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und Immobilien erhalten.
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Das sagen unsere Kunden über uns:
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
"

Aktuelle Investitionsmöglichkeiten
Mehr Beiträge zum Thema
Gut zu Wissen
Finanzkompetenz der Generation Z: Wie fit ist die Generation Z in Sachen Finanzen?
InvestInsights: Mai 2024
Ratgeber
Grüne Hotspots: Standortfaktoren bei erneuerbaren Energien