InvestInsights
FEMALE
FINANCE
Teilen auf:
Immobilien
Erneuerbare Energien
Finanzwissen
Unternehmen
Interviews & Gäste
Kolumne
Insights
von

Alternative Geldanlagen

Sachwerte, Kryptowährungen, digitale Immobilien-Investments und mehr: Welche alternativen Anlageformen gibt es?

Was sind Alternativen Geldanlagen und lassen sich mit ihnen Gewinne erzielen?

Neben klassischen Geldanlagen wie Aktien, Fonds und ETFs haben alternative Geldanlagen wie Oldtimer, Kryptowährungen, Weine & Spirituosen, Uhren und Kunst als Wertanlage mit Rendite-Potenzial kontinuierlich an Bedeutung gewonnen. Investitionen in Sachwerte erfreuen sich nicht nur bei Sammlern großer Beliebtheit: Gerade in Zeiten niedriger Zinsen, steigender Inflationsraten und erhöhter Krisenangst haben sich seltene Sachwerte zu einer etablierten Anlageform mit satten Gewinnchancen entwickelt. Denn viele relativ seltene Güter besitzen einen Sammlerwert, der Wertsteigerungen ermöglicht und einen Gegenstand zu einer echten Sachwertanlage macht.

Inzwischen gibt es zahlreiche Optionen für alternative Geldanlagen. Welche alternativen Investments für welchen Anlegertyp die Richtigen sind, erklären wir in unserem Ratgeber.

  • Bevor Sie Geld in Sachwerte investieren, sollten Sie sich umfassend informieren und dann eine individuelle, auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnittene Investmentstrategie entwickeln.
  • Als alternative Geldanlagen eigenen sich zum Beispiel Oldtimer, Spirituosen & Weine, Uhren & Schmuck, Kryptowährungen, Crowdinvesting oder digitale Immobilien Investments.
  • Prinzipiell gilt auch bei den alternativen Geldanlagen: Je höher das Risiko ist, desto höher ist auch die potenzielle Rendite.

Jetzt digital in Immobilien investieren

Welche alternativen Geldanlagen gibt es?

Heutzutage gibt es eine Vielzahl alternativer Anlageformen. Von Geldanlagen, die auf eine längere Laufzeit ausgelegt sind, wie Weine & Spirituosen, über Uhren und Sneaker, die schon allein aufgrund ihrer begrenzten Stückzahl bereits im Zeitpunkt des Erwerbs zum Listenpreis im Wert steigen, bis hin zu digitalen Investments in Immobilien gibt es eine Vielzahl alternativer Anlagen. Welche alternative Geldanlage zu welchem Anleger passt, hängt maßgeblich davon ab, welche Rendite pro Jahr erzielt werden und welches Risiko eingegangen werden soll.

Mögliche alternative Geldanlagen:

  • Oldtimer
  • Kryptowährungen
  • Wein & Spirituosen
  • Kunst
  • Uhren & Sneaker
  • Digitale Immobilieninvestments

Oldtimer und seltene Autos als alternative Anlageform

Für Oldtimer und seltene Autos gibt es einen wachsenden Liebhabermarkt. Als Oldtimer gilt ein Fahrzeug, wenn es älter als 30 Jahre ist und ein H-Kennzeichen tragen kann. Doch nicht jedes historische Automobil eignet sich auch als Anlage. Wer in Oldtimer investieren will, der sollte daher den Markt ganz genau kennen. Denn auch hier kommt es zu Preisschwankungen und Blasen. So kostete ein Porsche 911 Coupé aus dem Jahr 1965 2019 noch rund 200.000 Euro - 2020 waren es dann nur noch 130.000 Euro. Auch ist das Risiko gegeben, dass Oldtimer mit einem Verbrennungsmotor eines Tages keine Straßenzulassung mehr erhalten werden, was zu einem Verfall der Preise führen könnte. Für Oldtimer als Geldanlage spricht der vom Verband der deutschen Automobilindustrie seit 1999 veröffentlichte Deutsche Oldtimer Index (DOX) der 1999 bei 1.000 Punkten lag, erreichte zuletzt einen Wert von 2.770 - das entspricht einer Wertsteigerung von 177 Prozent in 22 Jahren. Wer allerdings Gewinne mit Oldtimern als alternative Geldanlage verdienen möchte, sollte sich gut auf dem Markt auskennen und zudem den Zustand eines Oldtimers einschätzen können - denn aufwendige Restaurationen sind kostspielig und können die Wertsteigerungen schnell übersteigen.

Wein & Spirituosen als Geldanlage

Wein ist eine solide alternative Geldanlage mit einer stabilen Rendite. Beim Premier Cru aus dem Bordeaux liegt die geschätzte Steigerung des Wertes aktuell bei 6 bis 7 % pro Jahr. Neben einer fachgerechten Lagerung - also auch einer entsprechenden Lagermöglichkeit - sollten Anleger, die sich für eine Investition in Wein entscheiden, unbedingt über spezifische Fachkenntnisse verfügen - denn nicht jeder Wein aus dem Bordeaux, oder aus sonstigen renommierten Gegenden, kann nach jahrelanger Lagerung mit Gewinn verkauft werden. Neben der Herkunft eines Weines spielen auch der Jahrgang, die Rebsorte, das Mikroklima im Umfeld der Fässer und weitere Faktoren eine Rolle bei der Preisentwicklung. Ohne fundierte Fachkenntnisse haben Anleger kaum Aussicht auf Gewinne.

Auch bei Spirituosen, insbesondere Whisky, erleben manche Sorten und Marken starke Wertsteigerungen. Ähnlich wie beim Wein, gibt es hier renommierte Destillerien, die besonders teure und werthaltige Whisky-Sorten produzieren. Insbesondere der schottische Single Malt Whisky hat sich als Geldanlage etabliert. Die Preisentwicklung von Whisky lässt sich am Beispiel der RW (Rare Whisky) Apex 1000, der die 1.000 gefragtesten Flaschen an Single Malt Scotch beinhaltet, ablesen. Ein Blick auf die Entwicklung des Rare Whisky Index-Werte zeigt: In den letzten 18 Jahren haben die indexierten Whiskys Wertsteigerungen von mehr als 500 Prozent notiert. Auch beim Whisky gilt, Fachkenntnisse sind unerlässlich, um die richtige Auswahl zu treffen und das Risiko der Investition zu minimieren.

Wer sich weder die Lagerung zutraut, noch über die notwendigen Fachkenntnisse verfügt, der kann auch in Wein oder Whisky-Fonds investieren. Diese Fonds investieren in die wertvollsten Wein- und Whisky Sorten. Allerdings sind meist relativ hohe Mindesteinlagen erforderlich, um sich an diesen Fonds zu beteiligen.

Kunst als Geldanlage

Kunst gilt als solide alternative Geldanlage, denn im Gegensatz zu anderen alternativen Anlageformen wie Aktien und Fonds kann man Bilder aufhängen und ihnen einen immanenten Wert zuweisen, der nicht nur in der Geldanlage selbst liegt. Kunst ist daher eine beliebte Anlageform und das nicht erst seit immer wieder neue Rekordsummen für Gemälde und Skulpturen aufgerufen werden. Preise von weit über 100 Millionen Euro für ein Kunstwerk sind keine Seltenheit mehr. 2017 wurde das bisher teuerste Gemälde der Welt, Salvator mundi, das Leonardo da Vinci zugeschrieben wird, für 450 Millionen Euro verkauft. Doch neben dem Spitzensegment und jenseits von astronomischen Preisen, gibt es die Alternative für Anleger in junge Künstler zu investieren und ebenfalls starke Renditen zu erwirtschaften. Denn auch bei jungen, aufstrebenden Künstlern sind ohne weiteres Wertsteigerungen von 300 Prozent möglich. Doch hierfür ist viel Sachverständnis erforderlich. Es gibt zahlreiche junge, aufstrebende Künstler - doch nicht alle werden Ihren Marktwert dauerhaft steigern können. Obwohl der Kunstmarkt in den letzten Jahren stabil war, haben auch Kunst-Investments immer ein gewisses Risiko, welches sich erhöht, je weniger Expertise man mitbringt. Nur wer sich in der Kunstwelt sehr gut auskennt, selbst auf Messen geht, Galerien und Auktionshäuser besucht, hat den notwendigen Überblick, um langfristig Gewinne zu erzielen.

Kryptowährungen als Investment

Seit 2009 der Bitcoin als erste Kryptowährung, als Reaktion auf die Finanzkrise von 2008, ins Leben gerufen wurde, haben sich Kryptowährungen, die als von Banken unabhängige, dezentrale und anonyme Zahlungsmittel genutzt werden, auch als alternative Geldanlagemöglichkeit und Spekulationsobjekte etabliert. Alle Kryptowährungen haben gemeinsam, dass Sie nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Inzwischen gibt es zahlreiche Kryptowährungen, wie beispielsweise Ethereum, Tether, VeChain, im April 2022 waren es bereits 10.304. Die Preise der Kryptowährungen können stark schwanken, dadurch können Anleger mit der Arbitrage von Kryptowährungen hohe Gewinne einfahren. Doch die extreme Volatilität auf dem unregulierten Markt für Kryptowährungen bürgen auch ein großes Risiko für erhebliche Verluste. Kryptowährungen sind daher hoch spekulative Geldanlagen mit erheblichen Verlustrisiko, schlimmstenfalls droht Anlegern sogar der Totalverlust. Da die Kryptowährungen anonym sind, ist schlecht nachvollziehbar, wer Besitzer ist, daher haben es Hacker immer häufiger auf die Krypto-Wallets abgesehen. 2017 erbeuteten Hacker bei der japanischen Cryptobörse Coincheck etwa 500 Millionen Euro. Aufgrund der genannten Risiken ist von einem Investment in Kryptowährungen aktuell abzuraten.

Investition in Energie

Eine weitere Möglichkeit, Geld in einer alternativen Wertanlage anzulegen, ist in Energie zu investieren. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten für eine sinnvolle und nachhaltige Investition. Zum Beispiel kann durch die Erneuerung der Gasheizung eine jährliche Ersparnis im zweistelligen prozentualen Bereich erreicht werden - bei den hohen Energiepreisen, die aller Wahrscheinlichkeit nach auch weiterhin steigen werden, ist das ein lohnenswertes Investment, das zugleich auch dazu beiträgt, weniger Energie zu verbrauchen, hilft CO² einzusparen und den Wert Ihrer Immobilie steigert. Noch mehr kann eingespart werden, wenn eine Solaranlage installiert wird, denn dann wird der eigene Stromverbrauch um die Leistung der Solaranlage gemindert und der Überhang sogar noch ins Netz eingespeist und mit aktuell 8,6 Cent für die Kilowattstunde für Anlagen mit einer Nennleistung bis 10 kWp (Stand: August 2022) vergütet. Hinzu kommen stellenweise auch staatliche Förderungen, die den Bau einer Solaranlage bezuschussen. Ein Investment in Energie als alternative Anlageform kann sich also durchaus lohnen.

Sammlungen, Sneaker und Uhren als alternative Geldanlage

Für Anleger mit Interesse an exotischen Sachwerten besteht die Möglichkeit, Sammlungen als alternative Geldanlage zu kaufen. Dabei kann alles, was selten ist und einen Sammlerwert hat als Sammelobjekt betrachtet werden. Dabei wird der Preis, wie bei anderen Dingen auch, von Seltenheit und Nachfrage bestimmt. Zu den Sammelobjekten, die als alternative Anlageform in Frage kommen gehören:

  • Briefmarken
  • Porzellan
  • Münzen
  • Edelsteine
  • Musikinstrumente
  • Schallplatten
  • Handtaschen
  • Comics
  • Antiquitäten
  • Lego
  • Tee

Der An- und Verkauf von Sammlungen ist zeitaufwendig und bedarf einer hohen Expertise in dem jeweiligen Gebiet. Ohne die Expertise drohen Anlegern große Verluste.

Neben Sammlungen können Anleger heutzutage auch ordentliche Renditen mit Luxusuhren und mehr machen. Zwar sind die Preise für einige Luxusmarken in den letzten Jahren konstant gestiegen, doch der normale Anleger kommt aufgrund der Vertriebsstruktur von Luxusuhren nur sehr selten an die begehrte Uhr zum sogenannten Listenpreis. Käufer müssen dann auf den Gebrauchtmarkt für Uhren zurückgreifen, wo oftmals ein Vielfaches des ursprünglichen Preises aufgerufen wird. Zudem steigt die Zahl der Fälschungen kontinuierlich an, Anleger die nicht über die notwendige Sachkenntnis verfügen laufen also Gefahr, eine wertlose Fälschung zu erwerben.

Auch seltene und limitierte Sneaker haben sich inzwischen als alternative Wertanlage aufgetan. Die in limitierter Stückzahl gefertigten Kollektionen von Nike, Adidas und anderen werden in der Regel in Zusammenarbeit mit Musikern, Designern und Pop-Künstlern geschaffen und erzielen teilweise fabelhafte Renditen im dreistelligen Bereich.

Digitale Immobilieninvestments

Renditestark und flexibel ist die Anlageform digitaler Immobilien Investments. Anleger profitieren hier von attraktiven Renditen und kurzen Laufzeiten. In der Vergangenheit benötigte man viel Geld, um in Immobilien zu investieren und dann auch mit Gewinn ein Immobilien Investment zu tätigen – heute reichen bereits kleine Beträge, um zu investieren und Gewinne zu erwirtschaften. Zumindest dann, wenn man Immobilien als alternative Anlageform benutzt. So sieht ein digitales Immobilien Investment als alternative Geldanlage mit Exporo aus:

Über eine spezialisierte Plattform erhalten Projektentwickler das für die Umsetzung des Projektes benötigte Geld, während Anleger von hohen Zinsen und relativ kurzen Laufzeiten auf ihre Investition profitieren. Mit Exporo können Sie bereits ab 500 Euro in Immobilien investieren. Dadurch besteht die Möglichkeit, schon mit überschaubarem Einsatz in mehrere digitale Immobilienprojekte zu investieren und so das Risiko der Investition auf verschiedene Projekte zu verteilen. So profitieren Sie von den Entwicklungen und attraktiven Renditen des Immobilienmarktes, ohne viel Eigenkapital in eine Immobilie zu investieren.

Was sollte man vor einem Investment in alternative Geldanlagemöglichkeiten beachten?

Bei Investments jeglicher Höhe ist stets zu raten, auf ein durchdachtes Vorgehen zu setzen. So sollten Sie sich in jedem Fall zunächst näher mit den verschiedenen alternativen Anlageformen vertraut machen, um deren Risiko einschätzen zu können und deren Marktverhalten zu verstehen. Ohne bereits vorhandene spezifische Sachkenntnis oder intensive Recherche, können zwar unter glücklichen Umständen Gewinne erzielt werden, aber das Risiko einer Fehlinvestition ist groß. In welche Sachwerte Sie investieren wollen, hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab.

  • Wie lange wollen Sie die Geldanlage halten?
  • Wie hoch ist das Budget?
  • Wie viel Zeit möchten oder können Sie investieren?
  • Welche Rendite erhoffen Sie sich pro Jahr?

All diese Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Wahl der passenden alternativen Geldanlage. Bevor Sie allerdings Ihr Geld anlegen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie ein gesundes Maß an Rücklagen gebildet haben, da gerade bei Sachwerten wie beispielsweise Weinen im Gegensatz zu Aktien, in der Regel mehr Zeit vergeht, bis die Geldanlage wieder mit Gewinn in Geld umgewandelt ist.

Fazit: Investition in alternative Geldanlagen

Die meisten alternativen Geldanlagen und Sachwerte, wie zum Beispiel Sammelobjekte, Kunst, Wein und Oldtimer verlangen ein überragendes Fachwissen, um Gewinne einstreichen zu können. Anlageformen wie digitale Immobilien Investments machen für die meisten Anleger deutlich mehr Sinn, da sie sich auf die Expertise der Projektentwickler und der steigenden Nachfrage nach Immobilien verlassen können. Natürlich ist auch hier ein Risiko nicht ausgeschlossen und wie bei der Geldanlage grundsätzlich ratsam, das eigene Kapital so breit wie möglich zu streuen.

In eine bessere Alternative investieren
Jetzt bei Exporo anmelden und Zugang zu Investmentmöglichkeiten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und Immobilien erhalten.
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Das sagen unsere Kunden über uns:
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
"
In eine bessere Alternative investieren
Jetzt bei Exporo anmelden und Zugang zu Investmentmöglichkeiten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und Immobilien erhalten.
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Das sagen unsere Kunden über uns:
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
"
In eine bessere Alternative investieren
Jetzt bei Exporo anmelden und Zugang zu Investmentmöglichkeiten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und Immobilien erhalten.
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Jetzt in Immobilien investieren
Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit einer der wertstabilsten Assetklassen der vergangenen Jahrzehnte. Finden Sie handverlesene Immobilienprojekte zu attraktiven Konditionen für Ihr Portfolio.
Immobilien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Investments in erneuerbare Energien
Profitieren in dreifacher Hinsicht: Anteil an einem Markt mit enormem Potenzial, Beitrag zur Energiewende und Diversifikation des Portfolios mit zukunftsfähiger Assetklasse.
Erneuerbare Energien
Das sagen unsere Kunden über uns:
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
> 1,1 Mrd. €
Vermitteltes Kapital
> 725 Mio. €
Zurückgeführtes Kapital
> 585
Finanzierte Projekte
> 35.200
Investoren
"

Aktuelle Investitionsmöglichkeiten
Mehr Beiträge zum Thema
Projektentwickler-Interview: Die Vorteile staatlicher Mieter und Blick auf den Markt
InvestInsights: April 2024
Impact Investing: Investitionen mit Mehrwert