Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 00   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Exporo wird Bestandshalter - mit 100 Mio. € Einkaufssumme in 2018

Nach über einem Jahr Aufbauarbeit ging am 10. Januar 2018 die neue Exporo Anleihe an den Start, die eine clevere Alternative zur eigenen Wunsch(anlage)immobilie darstellt. Erstmals können seither Kapitalanleger mit einer Anlagesumme ab 1.000 Euro online in Immobilien investieren und damit eine Position fast “wie ein Eigentümer” erhalten, allerdings ohne die typischen Aufwendungen und Probleme eines Immobilienbesitzers.

Immobilienbestand ist für jeden sachwertorientierten Anleger interessant. Häufig aber fehlen Privatanlegern, die in eine Bestandsimmobilie investieren möchten, die entsprechenden Erfahrungen um “die richtige” Immobilie zu identifizieren und diese zu bewirtschaften. Und selbst wenn diese Hürden genommen werden, ärgert sich so mancher Eigentümer darüber, dass er sich die Kosten für die Hausverwaltung gespart hat, wenn sonntags die Mieter anrufen, weil die Heizung ausgefallen ist.

Von Anfang der Planungen an ist dieses Exporo Anleihe-Produkt darauf ausgerichtet, die Kostenstruktur so schlank wie möglich zu halten um den Anlegern die maximale Rendite auszuschütten. Die Prozesse hinter diesem Modell sind annähernd vollumfänglich digital, nur so ist eine spürbare Kostenersparnis im Vergleich zu klassischen Anlageprodukten möglich. Verglichen mit der “alten Welt “ gelingt es Exporo durch eigenes Know How und Digitalisierung mit einem Drittel der üblichen Kosten zu arbeiten. Der so entstehende Kostenvorteil wird den Anlegern weitergeben. Eine derartige schlanke Produktgestaltung ist bisher einzigartig und nur mit einem Fintech-Unternehmen zu realisieren, das wirklich etwas bewegen möchte.

Wohnungen in Hannover

Im Gegensatz zum Blindpool eines Fonds kann sich der Anleger bei Exporo nach und nach die eigenen Wunschimmobilien zusammenstellen und sein persönliches Portfolio aufbauen: Wohnungen in Hannover? Villa in Berlin? Gewerbeobjekt in Frankfurt? Pflegeheim in Dortmund oder Kita in Hamburg? Ganz nach individuellen Vorstellungen und Investitionsvolumen. Durch diese Art der Diversifikation wird auch ein auf den ersten Blick möglicher Nachteil des Produktes, nämlich das Klumpenrisiko, mit Investments in Einzelimmobilien, durch die Streuung in verschiedene Anleihen verringert.

Villa in Berlin

Und auch das Produktumfeld der Anleihe wird bei Exporo ständig erweitert und optimiert. Beispielsweise wird die Anleihe zukünftig über einen Zweitmarkt handelbar sein. Schon jetzt haben Anleger jederzeit die Möglichkeit, sich über die Entwicklung Ihrer Projekte online zu informieren. Im persönlichen “Investment-Cockpit” werden sämtliche Daten und Informationen zu den Investments bereitgestellt. In Kürze werden dort Berichte auch tagesaktuell verfügbar sein, sodass jeder Anleger sich nach gewünschter Detailtiefe mit der Immobilie bzw. seinem Investment beschäftigen kann.

Exporo beginnt gerade im deutschen Immobilienmarkt als Bestandshalter präsent zu werden. Aktuell haben bereits mehr als 100 Immobilien ein strenges Prüfungsverfahren durchlaufen. Sieben dieser Immobilien wurden ausgewählt und angekauft. Weitere attraktive Objekte befinden sich derzeit im Ankaufsprozess. Exporo plant in 2018 monatlich mindestens ein bis zwei Anleihe-Objekte für Anleger zur Verfügung zu stellen. Das Einkaufsvolumen von Bestandsimmobilien wird dadurch bis zum Ende diesen Jahres eine Höhe von ca. 100 Mio. Euro erreichen.


Das könnte Sie auch interessieren:


Quellen: