exporo > presse > exporo meldet zweitgrößte immobilien-crowdfinanzierung europas: 440 anleger investieren über 2,1 millionen euro in exklusive neubau-wohnanlage in hamburg

EXPORO meldet zweitgrößte Immobilien-Crowdfinanzierung Europas: 440 Anleger investieren über 2,1 Millionen Euro in exklusive Neubau-Wohnanlage in Hamburg

Innerhalb von nur 14 Wochen hat das Immobilien-Crowdinvesting-Portal EXPORO 2.116.200 Euro für ein Neubauvorhaben in Hamburg-Rotherbaum eingesammelt. Damit ist die zweitgrößte Immobilien-Schwarmfinanzierung Europas abgeschlossen.

440 private Geldgeber haben sich mit Summen ab 500 Euro an dem Projekt beteiligt. Mit dem Bau des luxuriösen Wohngebäudes in der Feldbrunnenstraße begonnen werden soll im Mai, die Fertigstellung ist für Herbst 2016 geplant. Die ersten beiden Wohnungen sind bereits verkauft. Dr. Björn Maronde, einer der vier Gründer und Vorstände der EXPORO AG: "Diese erfolgreiche Finanzierungsrunde zeigt, dass Immobilien-Crowdinvesting große Zukunft hat."

Crowdinvesting bietet Kleinanlagern die Möglichkeit, sich direkt an Immobilien zu beteiligen. Sie können damit kurzfristig an der lukrativen Entwicklung des Immobilienmarktes partizipieren. Bei EXPORO erfolgt die Investition in Form eines zweckgebundenen Nachrangdarlehens. Für das Projekt Feldbrunnenstraße mit zehn Wohnungen, davon drei Penthäuser, auf insgesamt 2.400 m2 Wohnfläche und 27 Tiefgaragenstellplätzen wird der WIB-Wall Immobilien Beteiligungs GmbH, einer Tochterfirma des hamburger Projektträgers HIPE, die über die Investment-Plattform www.exporo.de eingesammelte Summe von rund 2,1 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die Schwarminvestoren erhalten für ihr Geld eine feste Verzinsung von 6 Prozent pro Jahr. Die Rückzahlung des Darlehens inklusive Verzinsung erfolgt am 31. Dezember 2016. Die Abwicklung übernimmt ein Treuhänder.

"Für die Geldgeber fallen bei uns keine Kosten an", betont Dr. Björn Maronde. Das unterscheidet eine Geldanlage über EXPORO von der bei Banken oder Fondsgesellschaften. EXPORO informiert seine Anleger über die gesamte Laufzeit des Projekts ausführlich und transparent. "Das Neubauvorhaben in Hamburg-Rotherbaum, und damit in einer der Top-Lagen der Hansestadt, ist ein Leuchtturm-Projekt", erläutert Dr. Björn Maronde. "Es zeigt, wie durch neue Wege in der Finanzierung auch Anleger mit geringen Summen lukrative Investments realisieren können." Bis zum Jahresende werde EXPORO Crowdinvestoren "weitere, ähnlich attraktive Objekte anbieten".

Über EXPORO

EXPORO ist eine Crowdinvesting-Plattform für Immobilienprojekte. Unter dem Motto "Einfach und direkt in Immobilien investieren" können sich Investoren bereits mit Beträgen ab 500 Euro an lukrativen Bauvorhaben beteiligen, die bisher institutionellen und anderen finanzstarken Investoren vorbehalten waren. Damit führt EXPORO Investoren und Immobilienentwickler zusammen und schafft eine Win-win-Situation: Die Investoren profitieren vom Zugang zu einem zuvor verschlossenen Markt bei transparenten Informationen und schlanker, kostengünstiger Onlineabwicklung, während die Projektträger das nötige Kapital zur Realisierung ihrer Projekte akquirieren können. EXPORO wurde 2013 gegründet und ging kurz nach der Registrierung als Aktiengesellschaft im November 2014 mit der Plattform EXPORO online. Hinter EXPORO stehen die Unternehmer Simon Brunke, Dr. Björn Maronde, Julian Oertzen und Tim Bütecke, die zusammen mittlerweile sieben Projekte mit insgesamt 7,5 Millionen Euro Crowdinvestition begleitet haben. Sie verfügen über Kompetenzen und langjährige Erfahrungen in den Bereichen Immobilien, Immobilien Projektfinanzierung, Onlinemarketing, Vertrieb von Finanzprodukten und Unternehmensentwicklung."


Weitere Pressemitteilungen