Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 00   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Pflegezentrum Aldingen

Projektentwickler: Primus Holding AG

Medien
Map
Pflegezentrum Aldingen Titel
Pflegezentrum Aldingen Eingang
Karte Aldingen Schwäbisch Alb
Erfolgreich finanziert
Projekt
Bestandsimmobilie
Status
Objekt wurde angekauft
Lage
Aldingen
Sie haben eine Frage? Nutzen Sie unseren Rückrufservice!
5,5%
Zinsen pro Jahr
12
verbleibende Monate
bis zur Rückzahlung
Finanzierungsziel 1.140.000€
Bereits investiert
. . .
Mindestanlage
500€
. . .
Investieren nicht mehr möglich

Alle Neuigkeiten zum Projekt


15.08.2018 Optimierungen für Vertrieb durchgeführt

  • Weiterhin 14 Einheiten verkauft, 5 reserviert
  • Kundenevents, Werbeaktionen und weitere Makler zur Verstärkung des Vertriebs geplant
  • Projekt verläuft planmäßig und ohne besondere Vorkommnisse

25.06.2018 Vertrieb im 1. Quartal gestartet

  • 14 Einheiten verkauft
  • 4 weitere Reservierungen liegen vor
  • Projekt verläuft planmäßig
Pflegezentrum-Aldingen

Kurze Fakten zum Projekt auf einen Blick

  • Die Bestandsimmobilie „Pflegezentrum Aldingen“ wird angekauft und in Wohnungseigentum aufgeteilt.

  • Die Einheiten werden einzeln veräußert, wobei die Erwerber einen anteiligen Anspruch an den Pachteinnahmen miterwerben.

  • Vollstationäre Pflegeeinrichtung mit 44 Wohneinheiten für Pflege und 8 Wohneinheiten für betreutes Wohnen auf einem Grundstück mit einer Größe von ca. 2.946 m².

  • Kein Baurisiko: Die zu 98% vermietete Bestandsimmobilie wird nur in Wohneigentum aufgeteilt und die insg. 52 Einheiten einzeln veräußert.

  • Das Pflegezentrum ist bis mindestens 2026 an den jetzigen Pächter „Die Zieglerschen“ verpachtet (Unternehmen der evangelischen Diakonie, welche an 60 Standorten mehr als 7.000 Kunden hat und über 3.000 Mitarbeiter beschäftigt).

  • Der Verkehrswert der Bestandsimmobilie wurde im Juli 2017 von einem anerkannten Gutachter mit ca. 8,1 Mio. € beziffert.

  • Sehr erfahrener Projektentwickler, der bereits über 3.000 Einheiten dieser Art abgewickelt hat.

  • Feste Verzinsung: 5,5 % p. a. (endfällig)

  • Laufzeit: bis zum 30.10.2019 (ca. 24 Monate)

  • Bis zu 15.000 Prämienmeilen bei Miles & More sichern.

Entnehmen Sie weitere Informationen zu diesem Investment dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB), das Sie unter dem folgenden Link herunterladen können:


* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz dieser Nachrangsicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Risiko & Sicherheiten

Bevor den Anlegern ein Investment vorgestellt wird, trifft Exporo anhand von festgelegten formalen Kriterien eine Auswahl, sodass nur ca. 3 – 5 % der angefragten Projekte als Investment angeboten werden. Der Einsatz folgender Nachrangsicherheiten ist vorgesehen:

  • Der gesamte Zahlungsverkehr zwischen Anlegern und Nachrangdarlehensnehmerin (Primus Concept Pflegeimmobilien Aldingen GmbH) erfolgt über einen Zahlungsdienstleister und wird von der Treuhänderin koordiniert. Die Gelder werden erst an die Nachrangdarlehensnehmerin ausbezahlt, wenn die Treuhänderin die Auszahlungsbedingungen geprüft hat (u.a. Erklärung zu Auszahlungsmodalitäten des Gesellschafters der Nachrangdarlehensnehmerin, selbstschuldnerische und notariell beglaubigte Bürgschaft des Geschäftsführers der Nachrangdarlehensnehmerin liegen vor).*

  • Die Nachrangdarlehen sind zweckgebunden für das Projekt “Pflegezentrum Aldingen” und dürfen nicht für andere Zwecke eingesetzt werden. Dazu werden die Nachrangdarlehen nach Prüfung der Auszahlungsbedingungen vom Zahlungsdienstleister an die Nachrangdarlehensnehmerin überwiesen.*

  • Es liegt vom Gesellschafter der Projektgesellschaft und Hauptaktionär der PRIMUS Holding, Herrn Werner Schilcher, eine selbstschuldnerische, notariell beglaubigte Bürgschaft über die Gesammtsumme des Investmentkapitals der Exporo-Anleger zzgl. Zinsen und Kosten vor.*

  • Der Gesellschafter hat sich entsprechend der Erklärung zur Auszahlungssperre dazu verpflichtet, keine Gewinne oder Liquidität zu entnehmen, bevor das Investmentkapital der Exporo-Anleger zurückbezahlt wurde. Hierzu liegt dem Treuhänder eine Erklärung zur Auszahlungssperre vor.*

Die folgende Grafik soll Ihnen den Zahlungsfluss sowie den Einsatz der Nachrangsicherheiten noch einmal verdeutlichen:

Exporo Klasse

AA
A
B
C
D
E
F
Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.
Kategorie Ausprägung Bewertungspunkte
Standort Weniger guter Standort
(teilweise Infrastruktur, eher C-Standorte)
3
Kapitalverteilung vorrangig 61% - 80% 1
Kapitalverteilung nachrangig 1% - 9% 3
Verkaufs-/ Vermietungsstand Objekt noch nicht verkauft bzw. vermietet 3
Status des Immobilienprojekts Existierende Immobilie ohne große Baumaßnahmen 0
Erfahrung Projektentwickler Bis 75 Mio. Euro entwickelt 3
Maßnahmen zur Reduzierung der Risiken Persönliche Bürgschaft oder Patronatserklärung
Keine Grundschuld
-2
Exporo Klasse B 11
Pflegezentrum Aldingen

Projektbeschreibung

Ausgezeichnetes Pflegezentrum in der Schwäbischen Alb

  • Die Bestandsimmobilie des Projektes “Pflegezentrum Aldingen” wurde 2006 fertiggestellt und seitdem als Pflegeheim genutzt. Das drei-geschossige Gebäude verfügt über eine Gesamtnutzfläche von ca. 3.888 m², wovon 1.769 m² auf Wohnungen und 2.119 m² auf Verkehrsund Gemeinschaftsflächen entfallen. Das Gebäude ist teilunterkellert mit u.a. einer kleinen Tiefgarage, die 12 PKW-Stellplätze umfasst.

  • Die Einrichtungen im schwäbischen Aldingen ist sowohl für Kurzzeit-, Tages- als auch Dauerpflege ausgerichtet, bietet Betreutes Wohnen an und bietet spezielle Services für demenziell erkrankte Bewohner. Derzeit sind die insgesamt 52 Wohneinheiten (44 zur Pflege, 8 zum Betreuten Wohnen) zu 98 % vermietet. Auf dem ca. 2.946 m³ großen Grundstück des Projektes “Pflegezentrum Aldingen” befindet sich zudem eine großzügige Außenanlage für die Bewohner des Hauses.

  • Im Jahr 2014 wurde das Pflegezentrum vom Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg mit dem “Prädikat Familienfreundliches Unternehmen” ausgezeichnet. Das Pflegezentrum ist seit seinem Bestehen von einer Einrichtung der “Zieglerschen”, einem Unternehmen der evangelischen Diakonie, angemietet. Das Mietverhältnis hat noch eine Laufzeit bis zum Jahr 2026. “Die Zieglerschen” beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter in ihren rund 60 Einrichtungen und betreut insgesamt ca. 7.000 Bewohner.

  • Ein aktuelles Gutachten beziffert den Verkehrswert der Bestandsimmobilie mit ca. 8,1 Mio. € (Stand: Juli 2017). Im Zuge des Projektes “Pflegezentrum Aldingen” soll das Objekt in Wohneigentum aufgeteilt und einzeln an Kapitalanleger veräußert werden. Die Erwerber der Einheiten erhalten zudem anteiligen Anspruch auf die Mieteinnahmen.

Aldingen Schwäbische Alb

Lage

Landkreis Tuttlingen: Schwäbische Alb trifft hohe Wirtschaftskraft

  • Der Landkreis Tuttlingen befindet sich im Süden von Baden-Württemberg, nahe der schweizerischen Grenze und dem Bodensee. Mit der Kreisstadt Tuttlingen, einer 35.000-Einwohner-Stadt, liegt er am südlichsten Zipfel der Schwäbischen Alb und besticht neben der hohen landschaftlichen Attraktivität durch seine besonders hohe Arbeitsplatzversorgung. Ca. 70 % aller Einwohner zwischen 15 und 64 Jahren haben einen sozialversicherungspflichtigen Job oder sind geringfügig beschäftigt - Höchstwert im deutschlandweiten Vergleich, in Deutschland liegt der Schnitt bei 60 Prozent.

  • Tuttlingen kann insbesondere durch sein Medizintechnikcluster punkten, hochqualitative und innovative Medizintechnikprodukte werden dort für weltweite Marktführer gefertigt und vertrieben. Auch die Einwohnerentwicklung in der wirtschaftlich starken Region ist positiv, seit 1980 ist ein kontinuierlicher Anstieg auf insgesamt rund 136.000 Einwohner zu verzeichnen (Stand: 2015). Über die Autobahn A 81, die den Kreis Tuttlingen durchkreuzt, sind Stuttgart und die Bodensee-Region schnell zu erreichen. Die IC/ICE-Strecke Zürich-Stuttgart ist über den Anschluss im Mittelzentrum Tuttlingen nutzbar. Die Naturlandschaft im Landkreis Tuttlingen ist geprägt von Donau und Schwäbischer Alb. Zahlreiche Ausflugsziele, geführte Wanderwege durchziehen die Höhenlandschaften der Region, insbesondere der Naturpark Obere Donau und der Donauberglandweg sind hier zu nennen.

  • Der Bedarf an Pflegeeinrichtungen wird laut Prognosen aufgrund des demographischen Wandels weiter steigen. Allein für das Bundesland Baden-Württemberg wird sich laut dem Pflegereport der Barmer GEK von 2014 die Anzahl der Pflegebedürftigen bis 2030 im Vergleich zu 2010 nahezu verdoppeln. Die Anzahl der Pflegeheime in Baden-Württemberg ist von 1999 bis 2013 bereits um ca. 50 % gestiegen (Quelle: Statistisches Bundesamt, 2016), die Wohnflächen im Pflegebereich werden allerdings weiter steigen müssen.

Aldingen: Beschaulich Wohnen am Fuß der Schwäbischen Alb

  • Zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb befindet sich die beschauliche Gemeinde Aldingen, die zum Landkreis Tuttlingen in Baden-Württemberg zählt. Von hier aus sind es nur ca. 15 km bis zum nächsten Oberzentrum Villingen-Schwenningen mit rund 80.000 Einwohnern und ca. 40 km bis zum Bodensee.

  • Die Region um Aldingen ist von der hügeligen Landschaft des südlichsten Zipfels der Schwäbischen Alb geprägt und bietet einen hohen Naherholungswert.

  • Die Bewohner Aldingens haben über die nahegelegene Autobahn-Anschlussstelle Villingen-Schwenningen eine gute infrastrukturelle Anbindung an die Großstädte Konstanz (50 Autominuten) und Stuttgart (60 Autominuten). Über den eigenen Regionalbahnhof bestehen zudem öffentliche Verkehrsverbindungen in die nächsten Städte Tuttlingen und Rottweil, welche über einen IC-Anschluss verfügen. Die Bundesstraße 14 verbindet Aldingen mit den nächstgrößeren Nachbarstädten Spaichingen, Tuttlingen und Rottweil.

  • Innerhalb Aldingens können die Bewohner neben dem Zugang zu attraktiven Wanderwegen in die Schwäbische Alb auf sämtliche Geschäfte des täglichen Bedarfs zurückgreifen. Im direkten Umfeld des “Pflegezentrum Aldingen” befinden sich eine Apotheke, Bäckerei, Postfiliale, ein Discounter und ein Friseur. Der Regionalbahnhof ist in 10 Gehminuten zu erreichen. Darüberhinaus beheimatet Aldingen ein eigenes Hallenbad.

  • Überregional bekannt ist Aldingen für das Industrieunternehmen Vosseler. Es hat seit 1948 seinen Sitz in der Gemeinde und ist mit über 22 Mitarbeitern ein etablierter Spezialist und Zulieferer für die Automobilindustrie. Das Hotel Aurelia im Ortskern verfügt über 47 moderne Zimmer, Tagungsräume und ein Restaurant und wird insbesondere von Business-Kunden der Region genutzt.

Finanzierungsstruktur

Erwarteter Projekterlös: ca. 8,4 Mio. €
Projektankauf: bereits erfolgt
Projektende (geplant): ca. Dezember 2019
Vertriebsstart (geplant): Ende 2017
Verkaufspreis Wohnung (Durchschnitt): ca. 2.160 €/m²

Das Investment

Das Investmentangebot richtet sich an Kapitalanleger, die kurzfristig in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines nachfragegerechten Immobilenprojekts partizipieren möchten.

  • Die Investition in das Immobilienprojekt “Pflegezentrum Aldingen” erfolgt in Form eines Nachrangdarlehens an die Primus Concept Pflegeimmobilien Aldingen GmbH mit Sitz in Pöcking bei Starnberg.

  • Die Investoren profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 5,5 % pro Jahr sowie einer kurzen Laufzeit von ca. 24 Monaten. Ziel des Projektes ist die Aufteilung der Bestandsimmobilie des Projekts “Pflegezentrum Aldingen” in Wohneigentum sowie der Verkauf der Einheiten zzgl. Anspruch auf anteilige Pachteinnahmen an Kapitalanleger. Die Rückzahlung inklusive der Verzinsung erfolgt zum 30.10.2019.

  • Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrags.

  • Das Nachrangdarlehen ist zweckgebunden für die Durchführung des Projektes “Pflegezentrum Aldingen” in Aldingen im Landkreis Tuttlingen.

  • Um die Finanzierungsstruktur im Rahmen der Realisierung des Immobilienprojektes “Pflegezentrum Aldingen” zu optimieren, soll ein Teil der Finanzierung über Nachrangdarlehen abgedeckt werden.

Projektentwickler

uploads/pimus-concept_clone_1364.png

Die Primus Holding AG ist mit ihren Gesellschaften seit mehr als 20 Jahren im Bereich der Projektierung, Finanzierung, Vertrieb und Entwicklung von Immobilien tätig und zeichnet sich bei ihrem Schaffen durch Leidenschaft und stetige Weiterentwicklung aus.

Erfahren Sie mehr zum Projektentwickler
Name: Primus Holding AG
Geschäftsführer: Werner Schilcher
Adresse: Pettenkoferstraße 35, 80336 München
Telefon: +49 (0)89 53 90 63 96 - 0
Website: www.primusconcept.com

Die Primus Holding AG ist mit ihren Gesellschaften, seit mehr als 20 Jahren im Bereich der Projektierung, Finanzierung, Vertrieb und Entwicklung von Immobilien tätig und zeichnet sich bei ihrem Schaffen durch Leidenschaft und stetige Weiterentwicklung aus.

Vorstand der Primus Holding AG und geschäftsführender Gesellschafter der Nachrangdarlehensnehmerin ist Werner Schilcher, der seit 1992 im Bereich der Immobilienentwicklung- und finanzierung tätig ist und über ein breites Netzwerk in der Immobilienbranche verfügt.

Die Primus Holding AG ist mit ihren jeweiligen Gesellschaften bei jedem der initiierten Projekte durch persönliches Privatvermögen der Verantwortlichen beteiligt und trägt bei allen Projekten Mithaftung.

Durch das langjährige Engagement konnten in den vergangenen mehr als 20 Jahren rund 3.000 Wohnimmobilien an Kapitalanleger vermittelt werden.