Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 00   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Kaufhaus Held

Projektentwickler: EBV Grundbesitz GmbH

Medien
Map
Kaufhaus Held Leipzig
Kaufhaus Held Innenansicht
Kaufhaus Held Draufsicht
Kaufhaus Held Balkon
Bereits zurückgezahlt
Projekt
Sanierung
Status
Im Bau
Lage
Leipzig
Sie haben eine Frage? Nutzen Sie unseren Rückrufservice!
5,5%
Zinsen pro Jahr
Finanzierungsziel 1.100.000€
Bereits investiert
. . .
Mindestanlage
500€
. . .
Investieren nicht mehr möglich

Alle Neuigkeiten zum Projekt


30.01.2018 Das Bauvorhaben ist in Fertigstellung

  • Eine Wohneinheit ist vermietet
  • Der Innenausbau befindet sich in den Endzügen
Kaufhaus held

Stand der Baumaßnahmen:

Die steuerliche Bezugsfertigkeit zum Jahresende wurde erreicht, aktuell laufen die Fertigstellungsarbeiten.

Neuigkeiten zum Vertrieb:

Ein erster Mietvertrag für eine Wohneinheit mit Stellplatz wurde in dem bereits veräußerten Objekt abgeschlossen. Die Rückzahlung der Nachrangdarlehen zzgl. Zinsen wird planmäßig zu Ende Februar erwartet.

17.11.2017 Das Bauvorhaben geht voran

  • Innenausbau verläuft planmäßig
  • Elektro-Installationen, Estrich und Innenputz sind fertiggestellt
Kaufhaus-Held

Neuigkeiten zum Projekt:

Der Innenausbau der 50 Wohneinheiten und drei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Kaufhauses verläuft planmäßig. Sanitär- und Elektro-Installationen, Estrich- und Innenputzarbeiten wurden beendet.

01.06.2017 Der Bau schreitet voran

  • Rohbau-, Dach- und Fensterarbeiten sind fertiggestellt.
  • Trockenbau ist in Arbeit.
  • Estricharbeiten haben begonnen.
Kaufhaus Held Teaser

Stand der Baumaßnahmen und des Vertriebs

Seit dem letzten Projektupdate hat sich das Projekt "Kaufhaus Held" stetig und gut weiterentwickelt:

Der Dachstuhl wurde zimmermannsmäßig und statisch überprüft und soweit erforderlich saniert oder erneuert. Die oberste Geschossdecke wurde mit einer modernen Wärmedämmung versehen. Sämtliche Verblechungen und Regenabwasserleitungen wurden in Titanzink ausgeführt. Die Dachentwässerung wurde neu erstellt.

Im Haus wurden neue Isolierglasfenster und Zugangstüren zu den Balkonen eingebaut. Die Fensteraufteilung erfolgte je nach dem historischen Bestand in ein- oder mehrflügeliger Ausführung. Die Zugangstüren zu den Balkonen wurden je nach Breite ein- oder zweiflügelig eingebaut.

Die 53 Wohn- und Gewerbeeinheiten des Projektes "Kaufhaus Held" im Westen Leipzigs waren bereits vor dem Fundingstart zu 100 Prozent veräußert. Als nächstes wird mit der Vermietung der 50 Wohneinheiten sowie der drei Gewerbeeinheiten begonnen.

06.03.2017 Erste Vermietungsgespräche wurden geführt

  • Rohbauarbeiten abgeschlossen
  • Erdarbeiten für die Parkgarage begonnen
  • Erste Vermietungsgespräche werden geführt
Kaufhaus Teaser

Stand der Baumaßnahmen und des Vertriebs:

Seit dem letzten Projektupdate hat sich das Projekt stetig und gut weiterentwickelt. Der Rohbau konnte fertiggestellt werden. Außerdem befindet sich das Dach und dessen Eindeckung im Abschluss. In den Räumlichkeiten wurden schon teilweise Innenwände errichtet und Fenster eingebaut. Für den Bau der Parkgarage wurde mit den Erdarbeiten begonnen.

Die 53 Wohn- und Gewerbeeinheiten des Projektes "Kaufhaus Held" im Westen Leipzigs waren bereits vor dem Fundingstart zu 100 Prozent veräußert. Mit Fortschreiten der Bauarbeiten und der damit verbundenen und immer näher rückenden Fertigstellung der Immobilie wurde mit den ersten Vermietungsgesprächen für die Wohneinheiten begonnen. Auch für die Gewerbeflächen haben sich bereits die ersten Interessenten gewinnen lassen. Eine ortsansässige Supermarktkette hat hierzu starkes Interesse bekundet.

13.12.2016 Rohbau abgeschlossen - “Kaufhaus Held” weiter im Plan

  • Rohbauarbeiten im Haupthaus sind abgeschlossen
  • Der Dachstuhl wurde zimmermannsmäßig und statisch geprüft und soweit erforderlich saniert oder erneuert
Fassade KH Q3

Abbruch und Rohbau abgeschlossen - Fokus nun auf Innenausbau

Die Wohn- und Gewerbeeinheiten des Projektes "Kaufhaus Held" im Westen Leipzigs sind bereits zu 100 % veräußert. Seit dem letzten Projektupdate sind die Arbeiten an der ehemaligen Kaufhaus-Immobilie weiter vorangeschritten, sodass die restlichen Abbrucharbeiten und die Rohbauarbeiten im Haupthaus abgeschlossen werden konnten. Die Trockenbauarbeiten wurden inzwischen begonnen. Wie auf den aktuellen Bildern vom Oktober 2016 zu sehen ist, wurden in den ersten Räumlichkeiten bereits Wandverkleidungen angebracht, sodass die alten, aufgewerteten Gemäuer bald wieder Wohlfühlathmosphäre versprühen können.

Darüberhinaus ist der Dachstuhl nun saniert und erneuert worden, die Zimmererarbeiten sind damit ebenfalls abgeschlossen.

Aktuelle Eindrücke aus der Merseburg- und der Demmeringstraße in Leipzig sehen Sie hier:

14.09.2016 Neues Erwachen: Im “Kaufhaus Held” laufen die Baumaßnahmen auf Hochtouren

  • Die Sanierungsmaßnahmen haben begonnen
  • Ende September wird bereits mit der Fertigstellung des Rohbaus gerechnet
Projektupdate Kaufhaus Held

Kaufhaus Held - ein Projekt mit Vision

Ziel des Immobilienprojektes “Kaufhaus Held” ist es, für die neue Generation anspruchsvoller Großstädter eine Wohlfühloase des Wohnens zu schaffen. Bekannterweise fühlen diese sich im Herzen einer Stadt, sprich am Puls des urbanen Lebens, ganz besonders wohl. Die Objektlage könnte daher nicht besser sein, befindet sich das “Kaufhaus Held” doch im aufstrebenden Szenebezirk Lindenau, das bekannt ist für seine Galerien, Ateliers, Gastronomie und Fachgeschäfte. Dieses Flair zieht neue Einwohner an. Der Bezirk wächst und entwickelt sich prächtig und trägt somit auch ein Stück weit dazu bei, dass die Metropole insgesamt stetig wächst. Zum Ende des ersten Quartals 2016 gab die Stadt bekannt, dass es 570.995 Einwohner gebe. Damit befindet sich Leipzig auf Platz zehn Deutschlands größter Städte gemessen an der Einwohnerzahl. Doch damit nicht genug, weiteren Prognosen der Stadt Leipzig zufolge, erwartet diese bis 2030 ein Einwohnerwachstum auf bis zu 720.000 Menschen. Wir hoffen jedenfalls, dass das Projekt “Kaufhaus Held” generell allen Leipzigern, ob nun schon alt eingesessen oder neu hinzugezogen, wieder ein Begriff sein wird und vor allem auch die Geschichte dieses Hauses nicht vergessen wird. Mehr zur Geschichte des Kaufhauses erfahren Sie im folgenden Beitrag sowie im Artikel der Leipziger Volkszeitung.

August 2016: Stand der Baumaßnahmen

Zu Beginn der Sanierung wurden Abbrucharbeiten am Objekt eingeleitet. Diese sind im zweiten Quartal 2016 zum Abschluss gekommen. Somit konnten die Arbeit am Rohbau begonnen werden. Der Termin für die Rohbaufertigstellung wurde auf Ende September 2016 gesetzt. Des Weiteren sind die Arbeiten für die Rohinstallationen der Elektro- anlagen, den Trockenbau sowie die Neueindeckung des Daches aufgenommen worden. Das Projekt sieht vor, die ursprüngliche Fassade zu erhalten. Der Projektentwickler befindet sich hierfür in enger Absprache mit der Denkmalschutzbehörde. Die Bemusterung der einzubauenden Fenster wurde daher in Abstimmung mit der Behörde durchgeführt und gilt als abgeschlossen.

Im Anschluss sehen Sie hier die aktuellen Bildnachweise zum Projekt “Kaufhaus Held”:

16.02.2016 Wir haben das Fundingziel erreicht!

  • Das Fundingziel von 1,1 Mio. € ist erreicht
  • Die Kernsanierung und der Umbau sind gestartet
  • Die Fertigstellung ist für den 30. Juni 2018 geplant
Kaufhaus Held Teaser

"Ich möchte ein Held werden!"

Dieses Zitat stammt von einer Kundin, die mit Begeisterung in das Leipziger Immobilienprojekt "Kaufhaus Held" investiert hat.

Vor einigen Stunden haben wir das Fundingziel von 1,1 Mio. € des Immobilienprojektes “Kaufhaus Held” erreicht.

Die Kernsanierung und der Umbau sind gestartet - die Fertigstellung ist für den 30. Juni 2018 geplant. Die Käufer der Wohneinheiten können mit dem Bezug jedoch voraussichtlich schon ab Dezember 2017 rechnen.

Die Exporo-Investoren erhalten ihr eingesetztes Kapital zuzüglich der Zinsen am 28.02.2018 zurück - bis dahin wünschen wir viel Spaß dabei, die Entwicklung der Immobilie zu verfolgen. Hier ein paar aktuelle Bilder des Projektes:

03.02.2016 Exporo-Anleger können jetzt in das Leipziger Immobilienprojekt Kaufhaus Held investieren

Exporo-Investoren können sich an der Kernsanierung und dem Umbau des ehemaligen Kaufhauses in Leipzig beteiligen.

Im Jahr 1907 eröffneten die Gebrüder Held ihr erstes Ladengeschäft in Leipzig. Durch die Industrialisierung und Urbanisierung brach nach einiger Zeit jedoch die Zeit der großen Kaufhäuser an - dies erkannten die beiden Brüder…

Im Mai 1913 öffnete das große Warenhaus der Gebrüder Held seine Pforten. Das Kaufhaus Held wurde zum “größten und bestens eingerichteten Kaufhaus der Leipziger West-Vorstadt, das sich eines außerordentlich guten Zuspruchs erfreut”.

Im Laufe der Jahre wurden die Ladenflächen zu klein, Erweiterungen ließen nicht lange auf sich warten. Am 01. Dezember 1973 verkauften die Brüder ihr Unternehmen - zwar firmierte das Kaufhaus zwischenzeitlich unter den Namen Golisch und Karstadt, doch überdauert hat vor allem der ursprüngliche Name. “Geh´n wir mal zu Held” war bis in die 1990er Jahre fest in den Köpfen der Leipziger verankert. Mehr zur Geschichte des Kaufhaus Held erfahren Sie hier: Geschichte des Kaufhaus Held

Nun soll das Gebäude des Kaufhauses wiederbelebt werden - es wird nicht mehr als Kaufhaus genutzt, sondern zukünftig Platz für Wohnraum bieten. Die ursprüngliche Fassade des denkmalgeschützten Gebäudes bleibt jedoch erhalten, es entstehen also Neubauwohnungen im Altbaukleid.

Exporo-Investoren können sich in Form eines Nachrangigen Darlehens an die EBV Grundbesitz GmbH an der Kernsanierung und den Umbau des Kaufhauses beteiligen.

Kurze Fakten zum Projekt auf einen Blick

  • Kernsanierung und Umbau eines denkmalgeschützten Kaufhauses aus dem Jahr 1913

  • Wohn- und Gewerbeeinheiten des "Kaufhaus Held" sind bereits zu 100 % veräußert

  • Die Projektgewinne sind an die Investoren abgetreten

  • Persönliche Bürgschaft des Geschäftsführers und Inhabers, Herrn Praus

  • Kurze Laufzeit von ca. 24 Monaten

  • Feste Verzinsung: 5,5 % pro Jahr

  • Laufzeit bis: 28.02.2018

  • Mindestdarlehenssumme: 500 €

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Risiko & Sicherheiten

Stand 15.01.2016

  • Die im Jahr 1913 erbaute Bestandsimmobilie des Projektes "Kaufhaus Held" ist denkmalgeschützt und wurde bis 1995 als Kaufhaus genutzt.

  • Die energieeffiziente Kernsanierung (nach KfW Programm 151) umfasst unter anderem die Installierung von Fußbodenheizungen, Wärmepumpen und Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung sowie eine Solaranlage und Fahrstühle.

  • Die Wohneinheiten des "Kaufhaus Held" sind bereits zu 100 % veräußert und die daraus resultierenden Projektgewinne sind an die Investoren abgetreten, nachrangig der finanzierenden Bank.

  • Der Darlehensnehmer ist ein sehr erfahrener Projektentwickler, der auf die Kernsanierung von Denkmalimmobilien im Raum Leipzig und Berlin spezialisiert ist und in den letzten 15 Jahren 69 Immobilienprojekte realisiert hat. Der Geschäftsführer und Inhaber, Herr Praus, hat eine persönliche Bürgschaft abgegeben.

  • Der Zahlungsverkehr zwischen Darlehensnehmer und Darlehensgeber erfolgt mittels eines Treuhänders.

Risikohinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Exporo Klasse

AA
A
B
C
D
E
F
Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.
Kategorie Ausprägung Bewertungspunkte
Standort Guter Standort
(Infrastruktur vorhanden, eher Stadtteil-, Randlagen)
2
Kapitalverteilung vorrangig 0% - 60% 0
Kapitalverteilung nachrangig 1% - 9% 3
Verkaufs-/ Vermietungsstand Objekt größtenteils verkauft bzw. vermietet 1
Status des Immobilienprojekts Existierende Immobilie mit Baumaßnahmen 2
Erfahrung Projektentwickler 75 Mio. Euro bis 150 Mio. Euro entwickelt 2
Maßnahmen zur Reduzierung der Risiken Persönliche Bürgschaft oder Patronatserklärung
Keine Grundschuld
-2
Exporo Klasse A 8

Zum Zeitpunkt der Bewertung dieser Immobilie wurde ein abgewandelter Ratingschlüssel verwendet. Bei Fragen hierzu, wenden Sie sich gern an unser Real Estate Team: entwickler@exporo.de.

Projektbeschreibung

  • Das im Jahr 1913 von den Gebrüdern Held erbaute Kaufhaus hat einen festen Platz in der Geschichte Lindenaus - noch Jahrzehnte nach der Umbenennung des Betriebes sprachen die Lindenauer vom Kaufhaus Held.

  • Nun soll das Denkmalgeschütze Gebäude im neuen Glanz erstrahlen - ohne dabei die Vergangenheit aus den Augen zu verlieren. Das Antlitz der ursprünglichen, historischen Fassade bleibt erhalten und im Inneren verbirgt sich dann ein durch das KfW Programm 151 gefördertes Wohn- und Energiekonzept, das den Anforderungen von Morgen gerecht wird.

  • Es entstehen 50 Wohneinheiten, davon werden sieben Einheiten im Maisonettestil sowie drei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss erbaut. Die Wohn- und Gewerbeeinheiten erstrecken sich über Flächen von ca. 42 m² bis 210 m².

  • Die Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen erfolgt nach der Makler- und Bauträgerverordnung (MABV). So werden mit jeder Fertigstellung eines bestimmten Bauabschnitts Teilzahlungen der neuen Eigentümer auf das Erlöskonto bei der finanzierenden Bank fällig. Die letzte Kaufpreisrate ist mit Übergabe der fertiggestellten Wohnungen an die neuen Eigentümer fällig.

  • Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten sollen die Wohneinheiten Ende 2017 bezugsfertig an die Käufer übergeben werden. Die Darlehen der Investoren des Projektes "Kaufhaus Held" werden aus den Verkaufserlösen der Eigentumswohnungen zurückgezahlt.

Lage & Standort

Makrostandort

Leipzig

  • Von einer lebendigen Kulturszene über eine Architektur mit Gründerzeit-Charme bis hin zu idyllischen Grünflächen und Seelandschaften - Leipzig hat viel zu bieten und ist zurzeit die am schnellsten wachsende Großstadt Deutschlands: Ende 2015 hatte die Stadt mit 560.647 Einwohnern 16.147 mehr als im Vorjahr - ein Plus von ca. 3 % (Quelle: Statista).

  • Die Stadt ist Wirtschafts- und Jobmotor einer Region, die zu den dynamischsten Wirtschaftsräumen Deutschlands zählt. Dazu tragen unter anderem die großen Logistikzentren von Amazon, Deutsche Post und der Flughafen Leipzig/Halle bei, aber auch BMW und Porsche samt Zulieferern haben ihre Werke in Leipzig.

  • Zum Kulturgut dieser Stadt zählen unter anderem ihr Stadtbild mit seinem architektonischen Charme der Gründerzeit und die vielen idyllischen Grünflächen und Naherholungsgebiete. Das historische Stadtzentrum lädt mit seinen Cafés, Restaurants und Bars zum Verweilen ein.

  • Leipzig hat sich zu einem Magnet entwickelt, der vor allem junge Menschen aus dem ganzen Bundesgebiet anzieht. Aufgrund der zunehmenden Bevölkerung steigt der Bedarf an Wohnraum.

  • Leipzig ist mit 15 672 Kulturdenkmälern – darunter 80 Prozent Gründerzeithäuser – Deutschlands Denkmalhauptstadt und besitzt den quantitativ und qualitativ größten Reichtum an Bauten der Gründerzeit und des Jugendstils.

Mikrostandort

Leipzig-Lindenau

Der Wandel hat Tradition in Lindenau: Vom Bauerndorf zum Industriestandort bis hin zum Szeneviertel

  • Im Westen Leipzigs liegt der Stadtteil Lindenau. Als ehemaliges Bauerndorf wurde Lindenau im Jahr 1891 eingemeindet - schon damals war der Stadtteil ein aufstrebender Industriestandort mit über 3.000 Beschäftigten in 66 Betrieben.

  • Im Zuge der Wiedervereinigung setzte in Lindau wie auch im gesamten Leipziger Westen eine großflächige Deindustrialisierung ein.

  • Das Verschwinden des Alten schaffte Raum für Neues - Umnutzungskonzepte, Städtebauförderprogramme sowie private Initiativen setzten zahlreiche Impulse für neue, dynamische Stadtentwicklungsprozesse.

  • Heute sind es Stadtteile wie Lindenau, die Leipzig jugendliches und künstlerisches Flair verleihen. Hier entsteht fast täglich Neues: Galerien, Ateliers, Gastronomie, Einzelhandel aber auch sanierter Wohnraum für die stetig wachsende Einwohnerzahl.

  • Eine Vielzahl von Straßenbahnlinien verbinden Lindenau über den Lindenauer Markt sowie über die Randgebiete mit der Leipziger Innenstadt. Der am östlichen Rand des Stadtteils liegende Park Palmengarten und das Ufer des Karl-Heine-Kanals bieten ausreichenden Freiraum für neue Ideen und Erholung.

  • Die Denkmalimmobilie des Projektes "Kaufhaus Held" entstand im Jahr 1913 in Lindenau und wurde bis 1995 als Kaufhaus genutzt.

Kapitalstruktur

*Der Projektträger kann das Investitionskapital für das Immobilienprojekt „Kaufhaus Held“ oder nach seinem Ermessen zur Finanzierung weiterer vergleichbarer Immobilien(-Projekte) einsetzen.

Erwarteter Projekterlös: ca. 15 Mio. €
Bezugsfertig (geplant): *Dezember 2017**
Geplante Fertigstellung: ca. Juni 2018

Das Investment

Das Immobilieninvestment "Kaufhaus Held"

  • Das Investmentangebot richtet sich an Kapitalanleger, die kurzfristig in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines nachfragegerechten Immobilienprojekts partizipieren möchten.

  • Die Investition erfolgt in Form eines nachrangigen Darlehens an die EBV Grundbesitz GmbH mit Sitz in Leipzig.

  • Die Investoren profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 5,5 % pro Jahr sowie einer kurzen Laufzeit von ca. 2 Jahren. In dieser Zeit wird die Denkmalimmobilie kernsaniert und an die neuen Eigentümer übergeben. Die Rückzahlung inklusive der Verzinsung erfolgt zum 28.02.2018.

  • Die Wohneinheiten des Projektes "Kaufhaus Held" wurden bereits zu 100 % an Kapitalanleger veräußert.

  • Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrags.

  • Das Darlehen kann von der EBV Grundbesitz GmbH für die Sanierung und Aufteilung der 50 Wohneinheiten und der drei Gewerbeeinheiten sowie der 25 Garagenstellplätze und vier Außenstellplätze verwendet werden oder aber auch zur Finanzierung andere Immobilienprojekte der EBV Grundbesitz GmbH eingesetzt werden.

  • Um die Finanzierungsstruktur im Rahmen der Projektträgergesellschaft EBV Grundbesitz GmbH zu optimieren, soll ein Teil der Gesamtfinanzierung über nachrangige Darlehen abgedeckt werden.


Risikohinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Projektentwickler

uploads/EBV.png

Die EBV Grundbesitz GmbH

Die LEWO Unternehmensgruppe besteht aus der LEWO Immobilien GmbH (Hausverwaltung) und der EBV Grundbesitz GmbH (Projektentwicklung). Bereits seit dem Jahr 1995 setzt die Unternehmensgruppe Immobilienprojekte in die Tat um, von der Sanierung bis zur Objektverwaltung und -vermietung.

Die EBV hat sich auf die nachhaltige Entwicklung von denkmalgeschützen Immobilien an ausgewählten Standorten Deutschlands spezialisiert und hat in den letzten Jahren bereits über 70 Projekte mit insgesamt über 660 Wohneinheiten realisiert. Bevor mit den durchzuführenden Sanierungarbeiten begonnen wird, werden einzelne Wohneinheiten geplant und überwiegend an Kapitalanleger veräußert. Dadurch können die Käufer den Teil der Anschaffungskosten, der auf die Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen entfällt, im Jahr der Herstellung und in den folgenden sieben Jahren (sog. Sanierungsgebiets-AFA) erhöht abschreiben, wenn es sich um denkmalgeschützte Immobilien handelt.

Erfahren Sie mehr zum Projektentwickler
Name: EBV Grundbesitz GmbH
Geschäftsführer: Stephan Praus
Gründung: 1995
Adresse: Cöthner Strasse 62, 04155 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 - 90 11 961
Website: www.lewo.de
Email: info@lewo.de

Die LEWO Unternehmensgruppe besteht aus der LEWO Immobilien GmbH (Hausverwaltung), der EBV Grunbesitz GmbH (Projektentwicklung) sowie diversen Tochtergesellschaften der EBV Grundbesitz GmbH, wie beispielsweise der Projektgesellschaft EBV Grundbesitz – Insel Potsdam Neu-Fahrland GmbH. Bereits seit dem Jahr 1995 setzt die Unternehmensgruppe Immobilienprojekte in die Tat um, von der Sanierung bis zur Objektverwaltung und -vermietung.

Als Bauträger und Projektentwickler für die nachhaltige Sanierung sowie die gezielte Nachsanierung zeichnet sich die EBV Grundbesitz GmbH mit ihren Tochtergesellschaften innerhalb der LEWO Unternehmensgruppe aus. Gemeinsam mit der LEWO Immobilien GmbH werden diese Immobilien über die Entwicklung und Realisierung hinaus durch eine kompetente Hausverwaltung – mit angeschlossenem Gebäudeservice, aktiver Wohnungsvermietung sowie effektiver Verwaltung (WEG- und SE-Verwaltung) – umfassend betreut.

Die EBV hat sich auf die nachhaltige Entwicklung von denkmalgeschützen Immobilien an ausgewählten Standorten Deutschlands spezialisiert und hat in den letzten Jahren bereits über 70 Projekte mit insgesamt über 660 Wohneinheiten realisiert. Bevor mit den durchzuführenden Sanierungarbeiten begonnen wird, werden einzelne Wohneinheiten geplant und überwiegend an Kapitalanleger veräußert. Dadurch können die Käufer den Teil der Anschaffungskosten, der auf die Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen entfällt, im Jahr der Herstellung und in den folgenden sieben Jahren (sog. Sanierungsgebiets-AFA) erhöht abschreiben, wenn es sich um denkmalgeschützte Immobilien handelt.