Servicehotline:   0800 39 76 760   Mo - Fr, 9 bis 20Uhr

Schlosscarree Hepberg

Projektentwickler: Immobiliengruppe für deutsches Immobilieninvestment

Medien
Map
Projekt Schlosscarree Hepberg
Schlosscarree Hepberg Gebäudeplan
Erfolgreich finanziert
Projekt

Sanierung & Neubau

Status

Im Bau

Lage

Hepberg (Ingolstadt)

Sie haben eine Frage? Nutzen Sie unseren Rückrufservice!
5.0%
Zinsen pro Jahr
11
verbleibende Monate
bis zur Rückzahlung
Finanzierungsziel 1.300.000€
Bereits investiert
1.350.647€
Mindestanlage
500€
103%
Exporo Investment-Rating ? Hilfe
AA
A
B
C
D
E
F

Kurze Fakten zum Projekt auf einen Blick

  • Sanierung eines ehemaligen, denkmalgeschützten Schlosses inkl. Umbau zu Wohnungen sowie Neubau von weiteren Wohneinheiten

  • Auf einer Grundstücksfläche von ca. 6.300 m² entstehen 35 Wohneinheiten in Denkmalschutz, drei Reihenhäuser im Neubau und zwei zusätzliche Neubau-Wohnungen

  • 36 von 40 Wohneinheiten bereits verkauft - entspricht etwa 83 % der kalkulierten Verkaufserlöse (ca. 11,91 Mio. €)

  • Die Baugenehmigung wurde erteilt und der Bau hat bereits begonnen.

  • Standort: Hepberg bei Ingolstadt. Sehr wirtschaftsstarke Region, nur 10 Autominuten von den Audiwerken entfernt.

  • Feste Verzinsung: 5,0 % p.a. (endfällig)

  • Laufzeit: bis zum 30.03.2018 (ca. 12 Monate)

Risiko & Sicherheiten

Bevor den Anlegern ein Investment vorgestellt wird, trifft Exporo anhand von festgelegten formalen Kriterien eine Auswahl, sodass nur ca. 3 – 5% der angefragten Projekte als Investment angeboten werden. Der Einsatz folgender Nachrangsicherheiten ist vorgesehen:

  • Der gesamte Zahlungsverkehr zwischen Anlegern und Nachrangdarlehensnehmerin (SGI Ingolstadt Schlosscarre Hepberg” GmbH) erfolgt über einen Treuhänder, welcher die Gelder erst an die Nachrangdarlehensnehmerin auszahlt, wenn die Auszahlungsbedingungen erfüllt sind (Erklärung zur Auszahlungssperre der Gesellschafter der Nachrangdarlehensnehmerin liegt vor).*

  • Die Gewinne aus dem Verkauf der Wohneinheiten des Projektes „Schlosscarree Hepberg” dürfen erst an die Gesellschafter der Nachrangdarlehensnehmerin ausgezahlt werden, wenn alle Nachrangdarlehen der Investoren samt Zinsen zurückgezahlt worden sind. Hierzu liegt dem Treuhänder eine Erklärung zur Auszahlungssperre vor.*

* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz dieser Nachrangsicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).

Exporo Investment-Rating

AA
A
B
C
D
E
F
Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.
Kategorie Ausprägung Bewertungspunkte
Standort Guter Standort
(Infrastruktur vorhanden, eher Stadtteil-, Randlagen)
2
Kapitalverteilung vorrangig 61% - 80% 1
Kapitalverteilung nachrangig 1% - 9% 3
Verkaufs-/ Vermietungsstand Objekt größtenteils verkauft bzw. vermietet 1
Status des Immobilienprojekts Existierende Immobilie mit Baumaßnahmen 2
Erfahrung Projektentwickler 75 Mio. Euro bis 150 Mio. Euro entwickelt 2
Maßnahmen zur Reduzierung der Risiken Keine Bürgschaft oder Patronatserklärung vorhanden
Keine Grundschuld
0
Exporo Investment-Rating B 11

Projektbeschreibung

Einzigartig Wohnen in Denkmalschutz

  • In einer der lebenswertesten Regionen Deutschlands, nur wenige Autominuten von Ingolstadt entfernt, liegt das Schlosscarree Hepberg. Das Gesamtareal des ehemaligen Schloss Hepberg, dessen Ursprünge bis ins 13. Jhdt. zurückreichen, umfasst ca. 6.300m² Grundstücksfläche und ist aktuell mit vier unterschiedlichen Bauwerken bebaut. Das denkmalgeschützte Schloss aus dem 18. Jahrhundert mit ehemaligem Schulgebäude, der Dreiflügelanlage mit Innenhof, dem rechteckig angelegten stattlichen Gutshof sowie einem zweigeschossigen Hauptbau mit hohem Walmdach, soll zu hochwertigen Wohnungen umgebaut und revitalisiert werden.

  • Im Zuge des Projektes „Schlosscarree Hepberg” findet eine energetische Sanierung statt sowie die Errichtung neuer Bauten, etwa durch drei komplett neue Reihenhäuser, sodass attraktive Wohnungen mit moderner Ausstattung im Denkmalschutz entstehen. Im Detail werden zukünftig bis zu 3.448m² Wohnfläche angeboten, verteilt auf 35 Wohneinheiten im Denkmalschutz und drei Reihenhäuser im Neubau sowie zwei Neubau-Wohnungen. Dazu werden 31 Stellplätze, 19 Carports und 15 Doppelparker zur Verfügung gestellt.

  • Die Baugenehmigung ist von den Genehmigungsbehörden und nach Gesprächen mit der Denkmalbehörde genehmigt worden, damit ist einer der wichtigsten Meilensteine des Projektes gelegt worden, erste Baumaßnahmen werden umgesetzt. Die meisten Gewerke des Haupthauses sind bereits an regionale Fachunternehmen ausgeschrieben und zum Teil auch schon vergeben worden. Zeitnah werden nun die freigegebenen Positionen im Rückbau herausgetrennt. Nach dem vollständigen Rückbau wird mit der Umgestaltung und Revitalisierung des Hauptgebäudes begonnen.

  • Der durchschnittliche Verkaufspreis für die neu entstehenden Wohnungen liegt bei ca. 3.900€/m². Diesen Erlösen sind noch die zu verkaufenden Stellplätze mit ca. 0,95 Mio.€ hinzuzurechnen. Bereits vor dem offiziellen Vertriebsstart sind 36 der 40 Wohneinheiten verkauft worden. Dies entspricht etwa 83% der kalkulierten Verkaufserlöse (ca. 11,91 Mio. €).

  • Bis ins Detail ist an alles gedacht: Schallschutz, energiesparende Isolierungen, schnelles Internet sowie ausreichend konzipierte Stellplätze gehören im „Schlosscaree Hepberg“ zum Repertoire.

Projektentwickler

Logo Unternehmensgruppe dt. Immobilieninvestment

Die „Unternehmensgruppe für deutsches Immobilieninvestment“, mit den Unternehmen SFG Immobilien AG und SGI Entwicklung mbH ist eine erfahrene Projektentwicklungsgesellschaft mit Sitz in Korntal-Münchingen bei Stuttgart und hat sich auf die Sanierung und Revitalisierung von hochwertigen steueroptimierenden Immobilien im süddeutschen Raum spezialisiert.

Mehr Informationen zur Unternehmensgruppe für deutsches Immobilieninvestment

Lage

Makrostandort

Ingolstadt: Wirtschaftlich potent und absolut liebenswert

  • Ingolstadt gehört zu den deutschen Städten, die besonders durch ihre Wirtschaftskraft hervorstechen. 2016 zählte sie zu den Hidden Champions im Städteranking. Zwar ist die Donaustadt mit knapp über 130.000 Einwohnern nicht sehr groß, aber dafür ist sie Standort von Weltkonzernen wie Audi. Sie sorgen dafür, dass Ingolstadt über ein immenses Angebot an Arbeitsplätzen und eine äußerst geringe Arbeitslosenquote verfügt. Aufgrund der starken Wirtschaftskraft verzeichnet Ingolstadt ein positives Zuwanderungssaldo, dank dem die Stadt jedes Jahr kontinuierlich wächst. Ein Teil der neuen Bürger bereiten sich in der Großstadt auf ihr Berufsleben vor. Immerhin ist Ingolstadt mit ihren Hochschulen ein bedeutender Universitätsstandort.

  • Infolge der guten Wirtschaftsstruktur Ingolstadts hat sich eine ausgeprägte Infrastruktur entwickelt, die keine Wünsche offen lässt. Der Fernverkehr profitiert von einem Anschluss an die A9 sowie dem ICE-Bahnhof. Die Städte München und Nürnberg mit ihren Flughäfen sind so in kürzester Zeit erreicht. Innerhalb der Großstadt profitieren die Einwohner von dem hervorragenden Busnetz. Es durchzieht die komplette Stadt, wodurch ein privater Pkw nicht erforderlich ist. Zusätzlich gibt es etliche Radwege. Sie bringen die Fahrradfahrer bis in die grünen Naherholungsgebiete von Ingolstadt, die sich unter anderem südlich und nördlich der Donau befinden. Insbesondere in den warmen Wochen im Jahr nutzen die Ingolstädter die waldreichen Gebiete, um in der Natur Sport zu treiben oder sich zu entspannen.

  • Die hohe Wirtschaftskraft Ingolstadts bringt eine gute Kaufkraft mit sich, die mit dazu beigetragen hat, dass Ingolstadt einen hervorragend strukturierten Einzelhandel aufweist. In der historischen Altstadt reihen sich Juweliere und Bekleidungsgeschäfte, die zum Schlendern einladen. Schnäppchenjäger begeben sich zum Outletshopping ins Ingolstadt Village, in dem Topmarken zu kleinen Preisen veräußert werden. Ergänzend dazu gibt es das Shoppingzentrum Westpark mit seinen 145 Fachgeschäften. Für den täglichen Bedarf existieren quer über die Stadt verteilt Supermärkte der großen Ketten, Delikatessenläden und Bäckereien sowie Fleischereien.

  • Familien schätzen an Ingolstadt nicht nur die Nähe zur Natur, in der sich die Kleinen austoben können, sondern auch das breite Angebot an Schulen sowie Weiterbildungseinrichtungen. Von der Grundschule über die Sonderschule bis hin zum Gymnasium gibt es eine Vielzahl an Bildungsstätten. Insbesondere Eltern mit Kindern und Senioren profitieren ferner von den diversen Krankenhäusern und Kliniken, die eine solide gesundheitliche Versorgung sicherstellen. Ingolstadt ist damit eine beschauliche, charmante Großstadt umgeben von einer üppigen Natur, die eine hohe Lebensqualität schenkt.

Mehr Details zum Immobilienstandort lesen Sie in der Standortanalyse für Ingolstadt.

Mikrostandort

Hepberg: Wohnen im Grünen - Arbeiten in Ingolstadt

  • Rund 10km nördlich des Stadtzentrums von Ingolstadt befindet sich die Gemeinde Hepberg. Sie liegt im Grünen und dennoch in unmittelbarer Nähe zur Großstadt mit ihrem reichhaltigen Angebot an Einzelhandelsgeschäften und Arbeitsplätzen. Dank der Nähe zur Bundesautobahn 9 und dem Anschluss an das öffentliche Verkehrsnetz sind Ingolstadt und die umliegenden Gemeinden schnell erreicht. Aus diesem Grund entschließen sich immer mehr Personen dazu, in Hepberg zu wohnen und jeden Tag in kurzen Wegen zu ihrer Arbeitsstelle zu pendeln. Daher ist es nicht verwunderlich, dass seit den 1960er-Jahren die Bevölkerungszahl von Hepberg stetig steigt. Derzeit liegt sie bei knapp 2.900 Personen.

  • In der Stadt arbeiten und auf dem grünen Land wohnen – dies ist mit der beschauliche Ortschaft Hepberg möglich. Familien profitieren von den Kindergärten und der lokalen Grundschule, sodass die jungen Kinder keinen langen Weg bis zu ihren Betreuungs- und Bildungsstätten haben. Jugendliche nutzen das Schulangebot in den benachbarten Gemeinden. So gibt es beispielsweise im 9 km entfernten Gaimersheim ein Gymnasium und im nur 3 km entfernten Kösching eine Realschule.

  • Das Immobilienprojekt „Schlosscarree Hepberg” befindet sich in ruhiger Lage in Hepberg. Dicht bei liegt die Hauptstraße, an der sich diverse Restaurants, Banken, Friseure und Lebensmittelgeschäfte befinden. Fußläufig lassen sich damit tägliche Besorgungen problemlos erledigen. Auch bis zur nächsten Arztpraxis ist es nicht weit. Größere Supermärkte von bekannten Ketten wie Aldi und Edeka sind im benachbarten Kösching zu finden. Alt und Jung schätzen die Nähe zur Natur von Hepberg. An der Gemeinde ziehen sich weitläufige Wald- und Agrarflächen entlang, die Erholung unter freiem Himmel ermöglichen. In den lokalen Vereinen kann sich in der Gemeinschaft vergnügt werden. So haben sich unter anderem in der Gemeinde Vereine für Schach und Fußball eingetragen. Außerdem existiert ein Schützenverein. Zusätzlich stehen den Einwohnern Tennisplätze, Sportplätze, eine Eisfläche und ein Waldlehrpfad zu Verfügung. Gern genutzt werden auch die Spielplätze und das Freizeitgelände Steinbruch.

Wussten Sie schon?

In den vergangenen Jahrhunderten sind zahlreiche Steinbrüche in Hepberg entstanden, da hier begehrtes Jurastein zu finden ist. Deshalb wurden die Hepberger auch „Stoabeißer”, also Steinbeißer, genannt. Nach Fertigstellung der ehemaligen Ingolstädter Festungsanlagen und nachdem der Ziegel im Baugewerbe immer mehr an Bedeutung gewann, wurden die Hepberger Steinbrüche geschlossen und später wieder zugefüllt. Geblieben sind aus dieser Zeit die noch sichtbaren Felswände im Freizeitgelände.

Finanzierungsstruktur

Erwarteter Projekterlös: ca. 14,332 Mio. €
Baubeginn: bereits erfolgt
Geplante Fertigstellung: ca. November 2018

Das Investment

Das Immobilieninvestment "Schlosscarree Hepberg"

Das Investmentangebot richtet sich an Kapitalanleger, die kurzfristig in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines nachfragegerechten Immobilienprojekts partizipieren möchten.

  • Die Investition in das Immobilienprojekt “Schlosscarree Hepberg” erfolgt in Form eines Nachrangdarlehens an die SGI Ingolstadt „Schlosscarre Hepberg” GmbH mit Sitz in Korntal-Münchingen bei Stuttgart.

  • Wie im Projektträgergeschäft üblich, wurde die Projektgesellschaft SGI Ingolstadt „Schlosscarre Hepberg” GmbH von der Unternehmensgruppe für deutsches Immobilieninvestment – den Unternehmen SFG Immobilien AG und der SGI Entwicklung mbH – zur Realisierung des Immobilienprojekts „Schlosscarree Hepberg“ gegründet.

  • Die Investoren profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 5,0% pro Jahr sowie einer kurzen Laufzeit von ca. 12 Monaten. In dieser Zeit wird das bestehende, denkmalgeschützte Schlossgebäude saniert und umgebaut sowie Neubauten errichtet und die Wohnungen veräußert. Die Rückzahlung inklusive der Verzinsung erfolgt zum 30.03.2018.

  • Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrags.

  • Das Nachrangdarlehen wird von der SGI Ingolstadt „Schlosscarre Hepberg” GmbH für die Realisierung des Projektes „Schlosscarree Hepberg” oder aber auch zur Finanzierung weiterer Immobilienprojekte der Unternehmensgruppe für deutsches Immobilieninvestment verwendet. Um die Finanzierungsstruktur im Rahmen der Revitalisierung des Immobilienprojekts „Schlosscarree Hepberg” zu optimieren, soll ein Teil der Finanzierung über Nachrangdarlehen abgedeckt werden.