Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 0   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Poststraße

Projektentwickler: MGMT Immobilien GmbH

Medien
Map
Projekt Poststraße Titelbild
Projekt Poststraße Innenhof
Projekt Poststraße Seitenansicht
Projekt Poststraße Perspektive
Erfolgreich finanziert
Projekt

Neubau

Status

Baugenehmigung liegt vor

Lage

Ransbach-Baumbach

Sie haben eine Frage? Nutzen Sie unseren Rückrufservice!
6.0%
Zinsen pro Jahr
12
verbleibende Monate
bis zur Rückzahlung
Finanzierungsziel 1.100.000€
Bereits investiert
1.140.085€
Mindestanlage
500€
103%
Exporo Investment-Rating ? Hilfe
AA
A
B
C
D
E
F
Investieren nicht mehr möglich

Kurze Fakten zum Projekt auf einen Blick

  • Realisierung von 4 Mehrfamilienhäusern mit einer Gesamtwohnfläche ca. 4.435 m².

  • Es entstehen 51 Wohneinheiten inklusive Tiefgarage, Aufzügen und einem Stadtgarten inmitten der vier Immobilien.

  • Planung des Immobilienprojekts ist fertiggestellt, die Baugenehmigung ist bereits erfolgt.

  • Nachrangdarlehensnehmerin ist ein erfahrener Projektentwickler, der sich auf die Entwicklung von anspruchsvollen Wohn- und Geschäftsimmobilien im Raum Rheinland-Pfalz spezialisiert hat.

  • Notariell beurkundete, selbstschuldnerische Bürgschaft des Gesellschafters der Nachrangdarlehensnehmerin, Herrn Dr. Gilles.

  • Standort ist Ransbach-Baumbach bei Montabaur, einem Pendlerwohnort, der durch seinen direkten ICE-Anschluss profitiert, und nur 20 min. von Koblenz entfernt.

  • Wirtschaftsstarker und wachsender Standort (u. a. Unternehmenssitz von 1&1 und United Internet).

  • Feste Verzinsung: 6 % pro Jahr

  • Laufzeit bis: 30.06.2018

  • Zinsauszahlung: endfällig

  • Mindestdarlehenssumme: 500 €

Risiko & Sicherheiten

Bevor den Anlegern ein Investment vorgestellt wird, trifft Exporo anhand von festgelegten formalen Kriterien eine Auswahl, sodass nur ca. 3-5 % der angefragten Projekte als Investment angeboten werden.

  • Der gesamte Zahlungsverkehr zwischen Anlegern und Nachrangdarlehensnehmerin (MGMT Immobilien GmbH) erfolgt über einen Treuhänder, welcher die Gelder erst an die Nachrangdarlehensnehmerin auszahlt, wenn die Auszahlungsbedingungen erfüllt sind (Erklärung zur Auszahlungssperre der Gesellschafter der Projektgesellschaft und selbstschuldnerische Bürgschaft liegen vor).*

  • Die Nachrangdarlehen sind zweckgebunden für das Projekt „Poststraße” und dürfen nicht für andere Zwecke eingesetzt werden. Dazu werden die Nachrangdarlehen nach Prüfung der Auszahlungsbedingungen vom Treuhänder an die Nachrangdarlehensnehmerin überwiesen.*

  • Es liegt vom Geschäftsführer der Projektgesellschaft MGMT Immobilien GmbH, Herrn Dr. Gilles, eine selbstschuldnerische und notariell beglaubigte Bürgschaft über die Gesamtsumme des Investmentkapitals der Exporo-Investoren zzgl. Zinsen vor.*

  • Die Gewinne aus dem Verkauf der Wohneinheiten des Projektes „Poststraße” dürfen erst an die Gesellschafter der Nachrangdarlehensnehmerin ausgezahlt werden, wenn alle Nachrangdarlehen der Investoren samt Zinsen zurückgezahlt worden sind. Hierzu liegt dem Treuhänder eine Erklärung zur Auszahlungssperre vor.*

* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz dieser Nachrangsicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).

Exporo Investment-Rating

AA
A
B
C
D
E
F
Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.
Kategorie Ausprägung Bewertungspunkte
Standort Guter Standort
(Infrastruktur vorhanden, eher Stadtteil-, Randlagen)
2
Kapitalverteilung vorrangig größer als 80% 2
Kapitalverteilung nachrangig 1% - 9% 3
Verkaufs-/ Vermietungsstand Objekt noch nicht verkauft bzw. vermietet 3
Status des Immobilienprojekts Neubau (reife Phase) 4
Erfahrung Projektentwickler Bis 75 Mio. Euro entwickelt 3
Maßnahmen zur Reduzierung der Risiken Persönliche Bürgschaft oder Patronatserklärung
Keine Grundschuld
-2
Exporo Investment-Rating C 15

Projektbeschreibung

Wohnen mit Stadtgarten statt unruhiger Stadtwohnung

  • In der Poststraße 9 –15 im beschaulichen, aber für Pendler sehr gut angebundenen Ort Ransbach-Baumbach bei Montabaur entsteht ein vierteiliges Ensemble hochwertiger Wohnimmobilien. Das Projekt „Poststraße” erstreckt sich über ein ca. 5.642m² großes Grundstück. Unterhalb der vier Wohnhäuser werden den Bewohnern zwei Tiefgaragen zur Verfügung stehen. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 4.435m². Jede Wohneinheit wird über eine Terrasse oder einen Balkon verfügen.

  • Das Besondere am Projekt „Poststraße” ist die Anordnung der vier Neubauten. Eine eigene Stichstraße führt in den Stadtgarten, einen eigenen Innenhof inmitten der Wohngebäude. Damit sind die Wohnungen entweder über die angeschlossenen Einfahrten oder zwei Tiefgaragen ansteuerbar, deren Einfahrten zur Poststraße hin gelegen sind.

  • Auch die Ausstattung wird anspruchsvollen Bedürfnissen unterschiedlicher Zielgruppen gerecht, sowohl Singles, Familien als auch Senioren: Die Eigentumswohnungen können über barrierefreie Fahrstühle erreicht werden und erhalten neben bodengleichen Duschen und breiten Türen auch Abstellräume, um Wege in den eigenen Keller zu ersparen. Auf Energieeffizienz und Helligkeit wird außerdem großen Wert gelegt. Das Energiekonzept richtet sich nach dem anspruchsvollen KfW 55 Standard, weshalb die Erwerber der Wohnungen eine attraktive Förderung durch die KfW in Anspruch nehmen können.

  • Die Ausstattung umfasst beispielsweise große Fensterfronten mit effizienten Wärmeschutzverglasungen. Das Wohlfühlambiente in den einzelnen Räumen wird durch Fußbodenheizungen und hochwertiges Echtholzparkett unterstrichen. Elektrische Rollläden und Gegensprechanlagen mit Bildübertragung verdeutlichen die moderne Technik im Projekt „Poststraße”.

  • Von den 51 Eigentumswohnungen sind 8 im Penthouse-Stil geplant. Diese, in den obersten Geschossen der vier Neubauten befindlichen Wohnungen verfügen jeweils über eine eigene Dachterrasse. So werden auch verschiedenen Bewohnergruppen entsprechende Angebote zur Verfügung gestellt. Gemeinsam ist ihnen die ruhige Wohlfühlathmosphäre mit eigenem Stadtgarten in einem beliebten Pendlerwohnort.

Lage

Koblenz: Charmante Kulturregion zwischen zwei Ballungszentren

  • Koblenz ist eine Großstadt mit Charme und einer mehr als 2.000 Jahre alten Historie. Sie überzeugt durch ihre Lage im oberen Mittelrheintal, welches ein beliebtes Ziel für Ausflüge und eine bedeutende Attraktion für Urlauber ist. Es ist daher kaum verwunderlich, dass für diese einmalige Rheinromantik der Titel UNESCO-Welterbe verliehen worden ist.

  • Im Umland von Koblenz an Rhein und Mosel wachsen auf den sanften Hängen erlesene Trauben, aus denen edle Weine mit Weltruf gekeltert werden. Die anmutige Naturlandschaft wird durch die pittoreske Altstadt Koblenz ergänzt, in der so manch geschichtsträchtiges Gebäude steht.

  • Von diesen Attraktionen profitieren längst nicht nur die Städtereisenden, sondern ebenfalls die Anwohner. Sie kommen in den Genuss zahlreicher Naherholungsmöglichkeiten am Rhein und im Umland der Großstadt. Beliebte Ausflugsziele sind beispielsweise der Stadtwald mit seinem weitverzweigten Wanderwegenetz und der Hunsrück.

  • Beachtenswert ist zudem das umfangreiche Gastronomieangebot in und um Koblenz. Gemütliche Gasthäuser, urige Kneipen und zwei 1-Sterne-Restaurants verdeutlichen die Lebensfreude der Rheinländer und damit die hohe Lebensqualität, die Koblenz aufweist. Unterstützt wird diese zusätzlich durch das breite Angebot an Bildungseinrichtungen, Sportvereinen und kulturellen Veranstaltungen.

  • Koblenz besitzt ein solides Arbeitsplatzangebot und einen differenzierten Dienstleistungssektor. Ein Teil der Anwohner aus Koblenz und Umgebung sind jedoch Pendler, die regelmäßig ins Ballungszentrum Rhein-Main oder Köln/Bonn pendeln. Beide wirtschaftsstarken Regionen sind nur rund 100km von Koblenz entfernt und verfügen über ein umfangreiches Angebot an gering- und hochqualifizierten Arbeitsplätzen.

  • Durch das Wohnen in Koblenz entziehen sich die Pendler den exorbitanten Immobilienpreisen dieser nahegelegenen Ballungsräume, ohne auf die Vorteile einer Großstadt zu verzichten. Eine einfache und schnelle Erreichbarkeit der Regionen Rhein-Main und Köln/Bonn ermöglichen die ICE-Zugverbindungen und Anschlüsse zu der Bundesautobahn 48, die zu den Autobahnen A1 und A3 führt.

  • Die exzellente Verkehrsinfrastruktur erleichtert Pendlern den Weg zur Arbeit erheblich. In circa einer Stunde können Sie ihren Arbeitsplatz in den Ballungszentren erreicht haben. Nicht-Pendler nutzen die gute Infrastruktur, um Ausflüge nach Köln/Bonn oder Rhein-Main zu unternehmen. Zudem gelangen sie so in rund 60 Minuten zu den internationalen Flughäfen Frankfurt am Main und Köln/ Bonn, von denen sie zu Destinationen in der ganzen Welt aufbrechen.

Beschaulich Wohnen und in der Metropole arbeiten: Ransbach-Baumbach bei Montabaur

  • Nur 15km nordöstlich von Koblenz und rund 100km von den Metropolregionen Köln/Bonn und Rhein-Main entfernt befindet sich mit Ransbach-Baumbach eine beschauliche Stadt mit hoher Lebensqualität. Trotz ihrer geringen Größe von knapp 7.600 Einwohnern verfügt Ransbach-Baumbach über ein exzellentes Angebot an Einzelhändlern wie Deichmann, Hagebaumarkt, Edeka und DM-Drogerie.

  • Zudem ist die Infrastruktur hervorragend ausgebildet. Mit dem Pkw und den öffentlichen Verkehrsmitteln lässt sich komfortabel der zehn Kilometer entfernte Nachbarort Montabaur erreichen. Die Stadt Montabaur verfügt über eine Anbindung an die ICE-Strecke Köln und Frankfurt, weshalb Montabaur selbst und die umliegenden Gemeinden begehrte Pendlerwohnorte sind.

  • Sie ermöglichen es, im Grünen zu wohnen und in bedeutenden Metropolen zu arbeiten. Die Züge benötigen nur rund 40 Minuten in die beiden Ballungsgebiete, die einen stark diversifizierten Arbeitsmarkt bieten. Wie entscheidend diese exzellente Verkehrsanbindung ist, zeigen auch die in Montabaur ansässigen Unternehmen, zu denen der Internet-Gigant 1&1 gehört. Sie investieren selbst in den Standort, um weiterhin Mitarbeiter aus der direkten Umgebung sowie den Ballungszentren anzuziehen. Diese Investitionen wirken sich direkt auf die Attraktivität der Region als Wohn- und Arbeitsort aus.

  • Das Immobilienprojekt „Poststraße“ in Ransbach-Baumbach befindet sich dicht bei der Hauptstraße Rheinstraße, über die sich die A3 schnell erreichen lässt. Außerdem ist es nicht weit bis zum Westerwälder Teil des Naturparks Nassau und damit zu einem bedeutenden Naherholungsgebiet der Region. Ausflüge in die Natur sind somit in kurzen Wegen möglich. Zur Lebensqualität in Ransbach-Baumbach trägt außerdem das Angebot an Sportvereinen und Kulturveranstaltungen in Montabaur bei.

  • In rund 24 Minuten ist mit dem Pkw Koblenz mit seinen Einkaufsstraßen und Theater erreicht. Familien schätzen in Ransbach-Baumbach nicht nur die Nähe zur Natur und das sonstige Freizeitangebot, sondern auch die Bildungs- und Betreuungseinrichtungen. In der Stadt und in seinem Umland gibt es diverse Kindergärten, Tagesstätten und Grundschulen. Gesamtschulen und Gymnasien komplettieren das Bildungsangebot.

  • Viele in der Region ansässige Unternehmen wie Klöckner Pentaplast, United Internet und 1&1 sind ferner wichtige Ausbildungsbetriebe. Damit sind Ransbach-Baumbach und die Nachbarorte attraktive Wohnorte für Familien, Pendler und Beschäftigte bei den Unternehmen dieser Region.

Finanzierungsstruktur

Erwarteter Projekterlös: ca. 11,96 Mio. €
Baubeginn (geplant): ca. Januar 2017
Fertigstellung (geplant): ca. Dezember 2017

Das Investment

Das Immobilieninvestment "Poststraße"

Das Investmentangebot richtet sich an Kapitalanleger, die kurzfristig in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines nachfragegerechten Immobilienprojekts partizipieren möchten.

  • Die Investition in das Immobilienprojekt „Poststraße” erfolgt in Form eines nachrangigen Darlehens an die MGMT Immobilien GmbH mit Sitz in Montabaur.

  • Die Investoren profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 6% pro Jahr sowie einer kurzen Laufzeit von ca. 17 Monaten. In dieser Zeit wird das Immobilienprojekt „Poststraße” realisiert. Die Rückzahlung inklusive der Verzinsung erfolgt zum 30.06.2018.

  • Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrags.

  • Das Nachrangdarlehen ist zweckgebunden für die Realisierung der vier Wohnimmobilien mit insgesamt 51 Einheiten auf einer Gesamtwohnfläche von ca. 4.435m² in Ransbach-Baumbach bei Montabaur.

  • Um die Finanzierungsstruktur im Rahmen der Refinanzierung des Immobilienprojekts „Poststraße” zu optimieren, soll ein Teil der Finanzierung über nachrangige Darlehen abgedeckt werden.

Projektentwickler

uploads/MGMT_Immobilien_Logo.png

Als mittelständische Gesellschaft für die Entwicklung von Immobilien konzentriert sich die MGMT Immobilien GmbH mit Sitz in Montabaur insbesondere auf anspruchsvolle Wohn- und Gewerbeimmobilien und entwickelt seit vielen Jahren unterschiedliche Projekte in Rheinland-Pfalz und im Rhein-Main-Gebiet. Die MGMT Immobilien GmbH ist 1996 gegründet worden und wird seitdem von Geschäftsführer Dr. Michael Gilles geleitet.

Erfahren sie mehr zum Projektentwickler
Name: MGMT Immobilien GmbH
Geschäftsführer: Dr. Michael Gilles
Gründung: 1996
Adresse: Aubachstraße 3-5, 56410 Montabaur
Telefon: +49 2602 675 6393
Website: www.mg-montabaur.de
Email: info@mg-montabaur.de

Als mittelständische Gesellschaft für die Entwicklung von Immobilien konzentriert sich die MGMT Immobilien GmbH mit Sitz in Montabaur insbesondere auf anspruchsvolle Wohn- und Gewerbeimmobilien und entwickelt seit vielen Jahren unterschiedliche Projekte in Rheinland-Pfalz und im Rhein-Main-Gebiet. Die MGMT Immobilien GmbH ist 1996 gegründet worden und wird seitdem von Geschäftsführer Dr. Michael Gilles geleitet. Der Fokus der Tätigkeit liegt dabei auf der Entwicklung und der Umsetzung von innovativen Konzepten für Immobilien in Innenstadtlagen – bevorzugt barrierefrei und energieeffizient.

Zu den Spezialgebieten der MGMT Immobilien gehört die „Nachhaltige Brachen- und Altbausanierung“. Dabei sieht das Team nie die Immobilie allein, sondern achtet stets auf die harmonische Integration in die städtebaulichen Strukturen bzw. individuellen Gegebenheiten vor Ort. MGMT Immobilien deckt die gesamte Wertschöpfungskette einer Immobilie ab: Von der Idee über die Entwicklung, den Bau, die Vermietung, die Verwaltung bis hin zum Verkauf. Im Vordergrund steht immer die Einlösung des MGMT Leistungsversprechens gegenüber Nutzern und Investoren: Die Schaffung nachhaltiger Werte.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.