Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 00   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Portfolio NRW

Projektentwickler: BAWOAG

Medien
Map
Projekt Portfolio NRW
Erfolgreich finanziert
Projekt
Bestandsimmobilie
Status
Ankauf
Lage
Metropolregion Rhein-Ruhr
Sie haben eine Frage? Nutzen Sie unseren Rückrufservice!
5,5%
Zinsen pro Jahr
32
verbleibende Monate
bis zur Rückzahlung
Finanzierungsziel 1.214.000€
Bereits investiert
. . .
Mindestanlage
500€
. . .
Investieren nicht mehr möglich

Kurze Fakten zum Projekt auf einen Blick

  • Nachrangig vollstreckbare Grundschuld an den 7 Objekten des Projekts “Portfolio NRW” für die Treuhänderin zugunsten der Exporo Anleger.*

  • Durch den Ankauf des Projekts „Portfolio NRW“ erweitert sich das bestehende Portfolio der Emittentin auf insgesamt 16 Objekte – die Anleger werden aus den Verkaufserlösen des gesamten Portfolios, nicht nur der 7 Objekte des „Portfolio NRW“, zurückgeführt.

  • Diversifiziertes Wohn- und Gewerbeimmobilienportfolio, welches überwiegend wohnwirtschaftlich genutzt wird und stabile Mieteinnahmen generiert (Durchschnittliche Mietlaufzeit von über 4 Jahren bzgl. der Gewerbemietverträge).

  • Die Fremdkapitalfinanzierung steht langfristig, über die Maximallaufzeit dieser Vermögensanlage hinaus, zur Verfügung.

  • Feste Verzinsung: 5,5 % (endfällig)

  • Maximallaufzeit: 28.02.2021 (ca. 36 Monate)**

  • Mindestlaufzeit: 28.02.2020 (ca. 24 Monate)**

  • Bis zu 15.000 Prämienmeilen bei Miles & More sichern.

Entnehmen Sie alle weiteren Informationen zu diesem Investment dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB), das Sie unter unter dem folgenden Link herunterladen können:

* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz dieser Sicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).
** Das Investment der Exporo-Anleger wird bis mindestens 28.02.2020 voll verzinst und maximal bis zum Laufzeitende am 28.02.2021. Im Falle einer vorzeitigen Kündigung durch die Emittentin verkürzt sich die Laufzeit inklusive Verzinsung der Vermögensanlage auf eine Minimallaufzeit von ca. 24 Monate bis zum 28.02.2020.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Risiko & Sicherheiten

Bevor den Anlegern ein Investment vorgestellt wird, trifft Exporo anhand von festgelegten formalen Kriterien eine Auswahl, sodass nur ca. 3 – 5% der angefragten Projekte als Investment angeboten werden. Der Einsatz folgender Nachrangsicherheiten ist vorgesehen:

Struktur des Investments

Exporo Klasse

AA
A
B
C
D
E
F
Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.
Kategorie Ausprägung Bewertungspunkte
Standort Weniger guter Standort
(teilweise Infrastruktur, eher C-Standorte)
3
Kapitalverteilung vorrangig 61% - 80% 1
Kapitalverteilung nachrangig 1% - 9% 3
Verkaufs-/ Vermietungsstand Objekt noch nicht verkauft bzw. vermietet 3
Status des Immobilienprojekts Existierende Immobilie ohne große Baumaßnahmen 0
Erfahrung Projektentwickler Bis 75 Mio. Euro entwickelt 3
Maßnahmen zur Reduzierung der Risiken Keine Bürgschaft oder Patronatserklärung vorhanden
Nachrangige Grundschuld
-2
Exporo Klasse B 11
Portfolio NRW Zusammenschnitt

Projektbeschreibung

7 Objekte - 5 Städte: Zentrale Lagen im Herzen von Nordrhein-Westfalen

  • Im Zuge des Projektes “Portfolio NRW” erwirbt die WW Barrierefreies Wohnen GmbH & Co. KG aA insgesamt 7 Bestandsimmobilien in 5 Städten (Witten, Soest, Gelsenkirchen, Herne und Hagen) im Umkreis von rund 70 km in der Metropolregion Rhein-Ruhr. Die Immobilien weisen übergreifend einen guten Vermietungsstand von ca. 89 % auf und es besteht kein Sanierungsbedarf. Die Auswahl der Objekte erfolgte aufgrund der guten, diversifizierten Mieterstrukturen sowie der zentralen Lagen innerhalb der jeweiligen Mittel- und Großstädte. Insgesamt verfügt das Portfolio über ca. 5.253 m² Wohn- und ca. 3.228 m² Gewerbeflächen, verteilt auf 102 Einheiten. Die durchschnittliche Dauer der Mietverträge der Gewerbeeinheiten beläuft sich dabei auf mehr als 4 Jahre.

  • Die Emittentin WW Barrierefreies Wohnen GmbH & Co. KG aA, welche die 7 Bestandsimmobilien des Portfolios ankauft, verfügt bereits über ein bestehendes Portfolio von 9 Bestandsimmobilien in ähnlichen Lagen. Es ist geplant, mit dem Projekt “Portfolio NRW” den Bestand zu erweitern und während der Laufzeit einzelne Objekte aus dem Bestand von dann 16 Immobilien an Globalkäufer zu veräußern.

  • Zudem werden an einzelnen Objekten Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt, um den Abverkauf zu unterstützen. Die Fremdkapitalfinanzierung innerhalb des Projektes “Portfolio NRW” ist bereits geschlossen und läuft deutlich über die Laufzeit von maximal 36 Monaten hinaus, in dieser werden ca. 215.000 p.a. an die kapitalgebende Bank getilgt.

  • Eine nachrangig vollstreckbare Grundschuld an den 7 Objekten des Projekts “Portfolio NRW” ist für die Treuhänderin zugunsten der Exporo Anleger eingetragen. Die Laufzeit kann sich, beispielsweise bei schnellerem Abverkauf von einzelnen Objekten, auf ca. 24 Monate verkürzen.

Panorama Ruhrgebiet Rhein Ruhr

Lagen

Makrostandort

Rhein-Ruhr: Im Herzen von Nordrhein-Westfalen

  • Das “Portfolio NRW” besteht aus 7 zentral gelegene Bestandsimmobilien in 5 Städten - vom Ruhrgebiet bis zur Soester Börde. Das bevölkerungsreichste Bundesland der Bundesrepublik ist mit seiner Industrie, zahlreichen Weltmarktführern, Technologie- und Gründerzentren sowie Forschungseinrichtungen ein dynamischer Wirtschaftsstandort, in der Region Rhein-Ruhr sind insbesondere Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen Vonovia in Bochum und die Essener Konzerne E.on, RWE und ThyssenKrupp zu nennen.

  • Die Metropolregion Rhein-Ruhr verfügt durch sein ausgeprägtes Netz an Autobahnen und Bahnverbindungen über ein besonders starkes Pendleraufkommen, insbesondere in die Städte Dortmund, Essen, Duisburg und bis in die südlichen Metropolen Düsseldorf und Köln. Günstigerer Wohnraum in den Mittelstädten und schnelle, direkte Verbindungen in die Metropolen machen das Pendeln attraktiv.

  • In den vergangenen Jahrzehnten erlebte die Rhein-Ruhr Region sowie das gesamte Bundesland NRW eine Transformation vom Kohlestandort hin zu den Branchen Bildung, Dienstleistung und Forschung, wodurch die einstige Abnahme der Wirtschaftskraft wieder aufgefangen werden konnte.

  • Auch das Vorurteil vom grauen Ruhrgebiet ist spätestens mit dem Wirtschaftswandel nicht mehr haltbar: Eine lebendige Kulturszene und insbesondere zahlreiche Naturlandschaften und Flüsse inmitten der Großstädte gestalten das Leben in der Region Rhein-Ruhr abwechslungsreich und komfortabel - Rhein, Ruhr und das Sauerland umrahmen diesen lebendigen Standort.

Mikrostrandorte

Witten - Universitätsstadt am Hohenstein

Objekte Ruhrstraße 58 und Theodor-Heuss-Straße 2

  • Witten befindet sich genau zwischen Dortmund, Bochum und Hagen und liegt direkt an der Ruhr. Die rund 97.000 Einwohner profitieren von einer zentralen Lage innerhalb der Metropolregion Rhein-Ruhr mit den drei Autobahnanschlüssen A 43, A 45 und A 448.

  • Bedeutende Arbeitgeber der Stadt sind insbesondere aus den Bereichen Stahlindustrie, Maschinenbau und Chemische Industrie sowie der Möbelhersteller Ostermann und der Groß- und Einzelhändler Boesner. Die beiden Objekte in der Ruhrstraße und in der Theodor-Heuss-Straße liegen zentral in der Stadtmitte, sodass es jeweils weniger als 700 m Entfernung bis zum Wittener Hauptbahnhof sind, der über S- und Regionalbahnlinien direkt mit Dortmund, Hagen, Wuppertal und Düsseldorf verbunden ist und damit ideal für Berufspendler gelegen. Witten ist u.a. für die erste deutsche Privatuniversität bekannt, die heute ca. 2.400 Studenten, vor allem in den Bereichen Medizin und Wirtschaftswissenschaften, ausbildet.

  • Südöstlich Wittens liegt das Ardeygebirge, dessen Ausläufer größtenteils bewaldet sind. Sie bieten zahlreiche Wanderwege und eines der beliebtesten Ausflugsziele der Wittener Bevölkerung: Der Hohenstein. Von dort hat man einen traumhaften Ausblick über das Ruhrtal und diverse Freizeitmöglichkeiten.

Hagen - Am Rande des Sauerlandes

  • Objekte Neumarktstraße 2 und Hohenzollernstraße 13*

  • Entgegen von Prognosen sind die Einwohnerzahlen von Hagen seit 2014 wieder steigend und belaufen sich aktuell auf rund 190.000 Menschen, die in der Großstadt am Rande des Sauerlandes wohnen. Auch in Hagen hat es Jahrzehnte lang einen florierenden Bergbau gegeben. Inzwischen sind auf ehemaligen Zechengeländen Industrie- und Gewerbegebiete, Grünanlagen und Erholungsgebiete entstanden.

  • Die Objekte in der Hohenzollernstraße und der Neumarktstraße befinden sich im Zentrum des Hagener Stadtteils Mitte. Beide befinden sich fußläufig zum Hagener Hauptbahnhof, der über IC/ICE-Verbindungen sowie Regionalbahnverbindungen, wodurch das berufliche Pendeln in nächstgrößere Metropolen wie Düsseldorf und Dortmund sehr attraktiv ist. Sehr gute Anbindungen ermöglichen ferner die direkten Autobahnanschlüsse A1, A45 und A46.

  • Hagen ist der Sitz der einzigen staatlichen Fernuniversität in Deutschland sowie von zahlreichen weltweit agierenden Unternehmen, darunter z.B. die Douglas Holding, die Carl Bechem GmbH und führende Stahlwerkstoff- Hersteller wie Waelzholz und Bilstein. Durch gleich vier Flüsse auf dem Stadtgebiet (Volme, Lenne, Eneppe, Ruhr) sowie große, hügelige Waldflächen ist auch die Naherholung für die Bewohner Hagens sehr attraktiv.

Gelsenkirchen

Objekte Elisabethstraße 19 und 21

  • Gelsenkirchen ist eine vom Wandel im Ruhrgebiet geprägte Großstadt mit ca. 265.000 Einwohnern. Seit 2011 sind die Einwohnerzahlen wieder signifikant gestiegen. Die nebeneinander liegenden Objekte in der Elisabethstraße befindet sich nur ca. 350 m von der Fußgängerzone und 850 m vom Hauptbahnhof Gelsenkirchen entfernt. Auch bis zum rund 22 Hektar großen Stadtgarten sind es nur ca. 900 m. Damit sind Nahversorgung und -erholung sowie Anbindung an das überregionale Verkehrsnetz ideal erreichbar.

Herne

Objekte Wilhelmstraße 54

  • Herne ist eine Großstadt mit ca. 156.000 Einwohnern, sie grenzt südlich an die Emscher und den Rhein-Herne- Kanal. Das Objekt in der Wilhelmstraße im Stadtteil Wanne befindet sich nur ca. 1 km vom Hauptbahnhof Wanne-Eickel entfernt, der neben S- und Regionalbahnen auch IC Fernverbindungen bedient. Der Stadtgarten liegt sogar in direkter Umgebung, bis zur Einkaufsstraße mit zahlreichen Geschäften des täglichen Bedarfs sind es ebenfalls nur 600 m.

Soest

Rathausstraße 3

  • Die Stadt Soest ist eine Kreisstadt mit rund 49.000 Einwohnern. Bedeutende Arbeitgeber der Stadt sind der ITK-Dienstleister ALSO Deutschland GmbH und das Nestlé-Tochterunternehmen Bübchen sowie Hasbro, Alcoa und Honsel. Das Objekt in der Rathausstraße befindet sich inmitten der Altstadt mit zahlreichen Fachwerkbauten. Bis zum Bahnhof, der über IC/ICE- sowie Regionalverbindungen verfügt, sind es nur 750 m. Dadurch sind Paderborn und Dortmund in unter 40 Minuten zu erreichen. Bis in das Sauerlandgebirge sind es nur ca. eine halbe Autostunde.

Finanzierungsstruktur

Projektstart: bereits erfolgt
Projektende (geplant): ca. Dezember 2020
Vertriebsstart (geplant): ca.August 2019
Aktuelle Jahresnettokaltmiete: ca. 646.460 €
Rückführung aus Verkaufserlösen von Bestandsimmobilien des Gesamtportfolios der WW Barrierefreies Wohnen mbH & Co. KG aA.

Das Investment

Das Immobilieninvestment "Portfolio NRW"

Das Investmentangebot richtet sich an Kapitalanleger, die kurzfristig in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines nachfragegerechten Immobilienprojekts partizipieren möchten.

  • Die Anleger erwerben Darlehensforderungen der Projektgesellschaft des Immobilienprojekts “Portfolio NRW” von der Exporo Forderungshändler GmbH mit Sitz in Hamburg.

  • Die Exporo Forderungshändler GmbH ist eine Zweckgesellschaft, die für den Ankauf und den Verkauf von Darlehensforderungen gegründet wurde. Sie ist eine 100 %-ige Tochtergesellschaft der Exporo AG.

  • Die Anleger profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 5,5 % pro Jahr sowie einer kurzen Laufzeit von max. 36 Monaten. In dieser Zeit werden die Objekte aus dem Projekt “Portfolio NRW” angekauft sowie teilweise renoviert und umgebaut.

  • Die Rückzahlung inklusive der Verzinsung erfolgt spätestens zum 28.02.2021.

  • Die Emittentin kann von ihrem Recht der vorzeitigen ordentlichen Kündigung Gebrauch machen und den Darlehensvertrag unter Beachtung der Kündigungsfrist zum Ende der Mindestlaufzeit kündigen, sodass sich die Laufzeit inkl. Verzinsung auf ca. 24 Monate bis zum 28.02.2020 verkürzt.

  • Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrags.

  • Das Darlehen ist zweckgebunden für das Immobilienprojekt “Portfolio NRW”.

Projektentwickler

uploads/bawoag_logo-2.png

Die WW Barrierefreies Wohnen GmbH & Co KG aA (kurz BAWOAG) ist ein erfahrener Bauträger und Bestandshalter mit Sitz in Bochum und legt seinen Fokus auf die Entwicklung und Verwaltung von Immobilien in der Region Rhein-Ruhr. Das Unternehmen wurde in 2010 vom Architekten Wolfgang Willers gegründet, der seit über 30 Jahren erfolgreich am Immobilienmarkt tätig und als Lehrbeauftragter der Universität Gießen im Bereich barrierefreies Bauen spezialisiert ist.

Erfahren Sie mehr zum Projektentwickler
Name: BAWOAG
Geschäftsführung: W. Willers, M. Hamm, P. Hampe
Gegründet: 2010
Address: Nöckerstraße 37 f, 44879 Bochum
Telefon: 0234 93767 – 0
Website: www.bawoag.de
Email: info@bawoag.de

Zusammen mit Matthias Hamm und Petra Hampe, welche ebenfalls langjährige Erfahrung im Bereich der Projektentwicklung bzw. Immobilienverwaltung besitzen, führt Herr Willers die Geschäfte der BAWOAG. Das Team schafft gemeinsam mit wohnungswirtschaftlich erfahrenen Architekten und Untermehmern zentrumsnahen, nachfrageorientiertern Wohnraum mit gemischten Förderkonstruktionen und legt dabei besonders hohen Wert auf marktkonforme Wohnimmobilien. Der aktuelle Bestand der BAWOAG ist voll vermietet, bestehend aus 9 Mehrfamilienhäusern, mit insgesamt 67 Wohn- und 10 Gewerbeeinheiten sowie einem Bürohaus.