exporo > projekte > neu fahrland

Neu Fahrland

Projektentwickler: EBV Grundbesitz - Insel Potsdam Neu-Fahrland GmbH

Video
Medien
Map
 
Projekt Neu Fahrland
Projekt Neu Fahrland
Projekt Neu Fahrland
Projekt Neu Fahrland
Projekt Neu Fahrland
Projekt

Revitalisierung

Status

Baugenehmigung liegt vor

Lage

Potsdam-Neu Fahrland

Sie haben eine Frage? Nutzen Sie unseren Rückrufservice!
6,0%
Zinsen pro Jahr
25
verbleibende Monate
bis zur Rückzahlung
Gesamtinvestitionskosten 20.286.000€
Finanzierungsziel 850.000€
Bereits investiert
895.499€
Mindestanlage
500€
105%
Exporo Klasse ? Hilfe
 

Fakten

Zusammenfassung

Das Immobilieninvestment "Neu Fahrland" in Potsdam-Neu Fahrland

Am Fährgut 1-18 (ehemals Tschudistraße 1)
14476 Potsdam

  • Investition in die Revitalisierung eines denkmalgeschützen Gebäudeensembles bestehend aus zwei Bestandsimmobilien ("Kaiservilla" und "Haus Nedlitz") und dem Neubau zweier Wohnhäuser ("Uferhäuser" und "Kleines Fährhaus").
  • Es entstehen 26 exklusive Wohneinheiten und 34 PKW-Stellplätze.
  • Das Grundstück ist einzigartig auf der Insel Neu Fahrland gelegen, umgeben von mehreren Seen.
  • 10 Einheiten erhalten jeweils von ihren Gärten eigene Wasserzugänge mit Bootsanlegestegen.
  • Die Baugenehmigung für das Projekt liegt vor.
  • Der Verkauf der Wohnungen ist gerade über renommierte Vertriebspartner deutschlandweit gestartet.
  • Der Geschäftsführer der Nachrangdarlehensnehmerin hat eine notarielle Bürgschaft über die Gesamtsumme der Exporo-Anleger zzgl. Zinsen abgegeben.
  • Der Standort Potsdam besticht als Standort durch den Mix aus grüner Idylle, weiten Seen und der direkten Nähe zu Berlin.

Detaillierte Informationen zum Projekt finden Sie im Bereich "Dokumente". Dort können Sie sich ein umfassendes Exposé sowie einen Mustervertrag herunterladen.

Objektbeschreibung

  • Sanierung und Umbau (Revitalisierung) eines Gebäudeensembles bestehend aus zwei unter Denkmalschutz stehenden Bestandsgebäuden und dem Neubau der Objekte „Kleines Fährhaus” und „Uferhäuser”.
  • Gesamtwohnfläche von ca. 4.000 m² verteilt auf vier Gebäude.
  • Es entstehen insgesamt 26 moderne Wohneinheiten, davon 10 Eigentumswohnungen und weitere 15 Einheiten in Form von Reihenhäusern und eine Doppelhaushälfte.
  • 10 Einheiten erhalten einen direkten Wasserzugang mit Bootssteg vom eigenen Garten.
  • Zusätzlich werden 34 PKW-Stellplätze errichtet.

Lagebeschreibung

  • Der Ortsteil Neu Fahrland befindet sich im nördlichen Teil der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam und westlich von Berlin.
  • Grüne Insel, die zwischen Weißen See und Jungfernsee gelegen ist.
  • Exklusiver historischer Wohnraum mit eigenem und direktem Wasserzugang.
  • Hervorragende Infrastruktur: Nur wenige Autominuten von der Innenstadt entfernt. Der Südwesten Berlins ist in 30 Autominuten erreichbar.

Rahmendaten zum Investmentangebot

  • Die Investition in das Immobilienprojekt „Neu Fahrland“ erfolgt in Form eines nachrangigen Darlehens an die EBV Grundbesitz - Insel Potsdam Neu-Fahrland GmbH mit Sitz in Leipzig. Für das zweckgebundene Nachrangdarlehen erhalten die Investoren folgende Konditionen:
Feste Verzinsung: 6 % pro Jahr
Laufzeit bis: 31.01.2019
Zinsauszahlung: endfällig
Mindestdarlehenssumme: 500 €

Risiko & Sicherheiten

Bevor den Anlegern ein Investment vorgestellt wird, trifft Exporo anhand von festgelegten formalen Kriterien eine Auswahl, sodass nur ca. 3-5 % der angefragten Projekte als Investment angeboten werden.

  • Der gesamte Zahlungsverkehr zwischen Anlegern und der Nachrangdarlehensnehmerin EBV Grundbesitz – Insel Potsdam Neu-Fahrland GmbH erfolgt über einen Treuhänder, welcher die Gelder erst an den Projektträger auszahlt, wenn die Auszahlungsbedingungen erfüllt sind (Gewinnabtretungserklärung liegt vor, Bürgschaft liegt vor).*

  • Die Nachrangdarlehen sind zweckgebunden für das Projekt „Neu Fahrland” und dürfen nicht für andere Zwecke eingesetzt werden. Dazu werden die Nachrangdarlehen nach Prüfung der Auszahlungsbedingungen vom Treuhänder an die Nachrangdarlehensnehmerin überwiesen.*

  • Es liegt von dem Geschäftsführer der EBV Grundbesitz – Insel Potsdam Neu-Fahrland GmbH eine selbstschuldnerische und notariell beglaubigte Bürgschaft über die Gesamtsumme des Investmentkapitals der Exporo-Investoren zzgl. Zinsen vor.*

  • Die Gewinne aus dem Verkauf der Wohneinheiten des Projektes „Neu Fahrland” dürfen erst an die Gesellschafter der Nachrangdarlehensnehmerin ausgezahlt werden, wenn alle Nachrangdarlehen der Investoren samt Zinsen zurückgezahlt worden sind. Hierzu liegt dem Treuhänder eine Gewinnabtretungserklärung vor.*

* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz der Nachrangsicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).

Risikohinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

? Hilfe

Exporo Klasse

Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.

Projektbeschreibung

„Neu Fahrland“ – Modernes Wohnen direkt am Weißen See

Innenperspektive-Neu-Fahrland
  • Das Objekt befindet sich auf einem rund 11.376m² großen Grundstück und besteht aus mehreren unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden, deren Entwürfe zum Teil auf den königlichen Hofarchitekten Ludwig Persius zurückgehen.

  • Das Gebäudeensemble betont die von der Wasserseite besonders reizvolle landschaftliche Situation und unterstreicht den Übergang vom Umland zur Insel Potsdam.

  • Im Zuge des Projekts „Neu Fahrland” entstehen insgesamt 26 exklusive Wohneinheiten, die in ihrer Außenhülle den Flair früherer Zeiten widerspiegeln. Die Bestandsgebäude „Haus Nedlitz” (6 Reihenhäuser) sowie die „Kaiservilla” (8 Eigentumswohnungen) werden unter Beachtung von Auflagen des Denkmalschutzamts revitalisiert. Nach dem Abriss eines weiteren Bestandsgebäudes werden zusätzlich zwei Neubauobjekte, die „Uferhäuser” bestehend aus 9 Reihenhäusern sowie das 3 Wohneinheiten umfassende „Kleine Fährhaus”, entstehen. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen 82m² und 221m².

  • Die Räumlichkeiten der teilweise denkmalgeschützten Immobilien werden durch moderne und hochwertige Ausstattung bestechen: in Räumlichkeiten, in denen denkmalgeschützte Böden vorzufinden sind, werden diese restauriert und neu verlegt. Sämtliche sonstige Wohnräume, einschließlich der Dielen, werden mit für Fußbodenheizungen geeigneten Echtholzparkett ausgestattet.

  • Highlight des Ensembles ist die Lage in Kombination aus grüner Idylle und weitem Wasser der angrenzenden malerischen Havelseen. Denn sowohl die 9 Reihenhaus-Grundstücke des Neubaus „Uferhäuser“ als auch der Neubau erhalten jeweils einen eigenen Garten mit direktem Wasserzugang und Bootsanlegesteg, von dem man die herrliche Seenlandschaft Potsdams und Berlins erkunden kann.

  • Auch der übrige Außenbereich wird vollständig erneuert: Es wird ein Kinderspielplatz errichtet und für Fahrräder werden überdachte Einstellplätze erstellt. Für PKW-Besitzer werden 34 Stellplätze in der Mitte des Grundstücks errichtet.

  • Für eine Investition in die Immobilie spricht nicht nur die idyllische Lage. Das Gebäudeensemble überzeugt zudem durch seine lange Geschichte und den architektonischen Charme vergangener Epochen. Mit Hilfe der geplanten Revitalisierungsmaßnahmen wird ein historisches Wahrzeichen des Potsdamer Nordens erhalten und gleichzeitig nachgefragter Wohnraum geschaffen.

  • Die zukünftigen Besitzer der denkmalgeschützten Einheiten genießen dabei nicht nur die Gewissheit, geschichtsträchtige Räumlichkeiten zu beziehen, sondern profitieren daneben von steuerlichen Vorteilen durch Sonderabschreibungsmöglichkeiten.

  • Die Baugenehmigung für das Projekt „Neu Fahrland“ liegt bereits vor. Der Vertrieb der Wohnungen ist bereits gestartet und erfolgt deutschlandweit über renommierte Vertriebspartner. Die Nachrangdarlehen der Investoren des Projektes „Neu Fahrland“ werden aus den Verkaufserlösen der Wohneinheiten zurückgezahlt.
Grundriss-Neu-Fahrland

Projektentwickler

EBV Grundbesitz

Die EBV Grundbesitz GmbH

Die LEWO Unternehmensgruppe besteht aus der LEWO Immobilien GmbH (Hausverwaltung), der EBV Grunbesitz GmbH (Projektentwicklung) sowie diversen Tochtergesellschaften der EBV Grundbesitz GmbH, wie beispielsweise der Projektgesellschaft EBV Grundbesitz – Insel Potsdam Neu-Fahrland GmbH. Bereits seit dem Jahr 1995 setzt die Unternehmensgruppe Immobilienprojekte in die Tat um, von der Sanierung bis zur Objektverwaltung und -vermietung.

Die EBV hat sich auf die nachhaltige Entwicklung von denkmalgeschützen Immobilien an ausgewählten Standorten Deutschlands spezialisiert und hat in den letzten Jahren bereits über 70 Projekte mit insgesamt über 660 Wohneinheiten realisiert. Bevor mit den durchzuführenden Sanierungarbeiten begonnen wird, werden einzelne Wohneinheiten geplant und überwiegend an Kapitalanleger veräußert. Dadurch können die Käufer den Teil der Anschaffungskosten, der auf die Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen entfällt, im Jahr der Herstellung und in den folgenden sieben Jahren (sog. Sanierungsgebiets-AFA) erhöht abschreiben, wenn es sich um denkmalgeschützte Immobilien handelt.

Mehr Informationen zur EBV Grundbesitz GmbH

Lage

Makrostandort

Potsdam - mehr als imposante Schlösser und Parklandschaft

Innenperspektive-Neu-Fahrland
  • Die Landeshauptstadt Potsdam ist durch ihre zahlreichen Schlösser und Parklandschaften international bekannt. Als ehemalige Residenzstadt preußischer Könige entstanden hier, im Südwesten von Berlin, atemberaubende Gebäude und Grundstücke, einige gehören inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe.

  • Die reiche Geschichte und das glanzvolle Aussehen sollten allerdings nicht darüber hinweg täuschen, dass Potsdam eine moderne Stadt ist, die es in sich hat. Rund 160.000 Einwohner leben in der Landeshauptstadt, die zum Berliner Ballungsraum gezählt wird. Hier ist mit drei Hochschulen und 30 Forschungsinstituten ein anerkannter Wissenschaftsstandort entstanden.

  • Das weltberühmte Filmstudio Babelsberg im Süden der Stadt ist noch heute das größte in Europa. Desweiteren bieten die großflächigen Havelseen, die Potsdam umgeben, den Menschen aus der Region einmalige Naherholungsmöglichkeiten.

  • Ein weiteres Highlight ist das holländische Viertel, das aus 130 roten Backsteingebäuden besteht und dessen Vielfalt an kleinen Läden, Cafés und Restaurants Besucher und Potsdamer gleichermaßen anzieht. Und wenn es doch noch eine Nummer größer sein soll, verbinden Regional- und S-Bahn die Landeshauptstadt in kurzer Zeit mit Berlin.

  • Nach der politischen Wende 1989 ist Potsdam im Gegensatz zu vielen anderen Städten die Rückkehr zum alten Glanz schnell gelungen. Jährlich steigt die Einwohnerzahl, während die Leerstandsquote von Wohnungen sich seit fünf Jahren zwischen 1,5 und 1,7% bewegt (Deutschland: 3%). Es wundert nicht, dass die Landeshauptstadt laut Statistischem Bundesamt zu den 10 Landkreisen und Städten mit der größten erwarteten Wohnflächennachfrage Deutschlands zählt.

</simple-chart>

Mikrostandort

Potsdam-Neu Fahrland: Leben in der mondänen Idylle

Potsdam-Neu-Fahrland
  • Neu Fahrland ist ein ganz besonderer Ortsteil Potsdams, da er nahezu komplett vom Wasser umschlossen ist und deshalb auch den Beinamen Fünf-Seen-Ortsteil trägt. Nördlich von ihm befindet sich das Zentrum Potsdams und westlich liegt die Bundeshauptstadt Berlin.

  • Einst war Neu Fahrland durch ein bäuerliches sowie herrschaftliches Leben geprägt. Der Ortsteil präsentiert sich mit einem idyllischen Charme aus Wäldern und Wasser sowie mondänen Villen. Die steigende Bevölkerungszahl gibt einen Hinweis auf die Attraktivität von Neu Fahrland: Im Jahr 1990 lebten rund 900 Menschen dort. Heute sind es ca. 1.617 Personen.

  • Von dem Projekt „Neu Fahrland“ aus kann man auf eine gute Infrastruktur mit hervorragend ausgebauten Straßen zurückgreifen. Fünf Buslinien ermöglichen es, von diesem Ortsteil in 15 Minuten nach Potsdam zu gelangen. Das urbane Leben sowie Nahversorgung, Sportclubs, Kultur- und Erholungsgebiete sowie Schulen und Kitas sind somit schnell erreicht.

  • Außerdem ist der Standort über den westlichen Berliner Autobahnring der A 10 mit dem Autobahnnetz verknüpft. Bis zur Abfahrt Potsdam Nord sind es nur rund 9 km. Der Berliner Kurfürstendamm sowie der Flughafen Tegel sind innerhalb von 30 Autominuten erreicht. „Neu Fahrland” erlaubt somit ein anspruchsvolles Wohnen inmitten der Natur, ohne auf die städtischen Annehmlichkeiten verzichten zu müssen.
Grundstückslage

Wussten Sie schon?
Bereits der Dichter Theodor Fontane erklomm 1869 den von Buchen- und Mischwäldern umgebenden Kirchberg Neu Fahrlands. In der Kaiserzeit traf sich im Ort die gute Gesellschaft für Feste und Verhandlungen. Auch noch heute ist es ein beliebter Wohnort der Reichen und Berühmten. Eng mit ihm verbunden sind die Familien Adlon und Siemens. Größen aus Film und Fernsehen zieht es ebenfalls dorthin, da es ein diskreter Ortsteil am Wasser und vor den Toren Berlins ist.

Kapitalstruktur

Erwarteter Projekterlös: ca. 23,87 Mio. €
Vertriebsstart: bereits erfolgt
Baubeginn (geplant): Mai 2017
Fertigstellung (geplant): Dezember 2019

Das Investment

Das Immobilieninvestment "Neu Fahrland"

Das Investmentangebot richtet sich an Investoren, die kurzfristig in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines nachfragegerechten Immobilienprojekts partizipieren möchten.

  • Die Investition in das Immobilienprojekt „Neu Fahrland” erfolgt in Form eines nachrangigen Darlehens an die EBV Grundbesitz – Insel Potsdam Neu-Fahrland GmbH mit Sitz in Leipzig.

  • Wie im Projektträgergeschäft üblich, wurde die EBV Grundbesitz - Insel Potsdam Neu-Fahrland GmbH von dem Projektträger, der EBV Grundbesitz GmbH, zur Realisierung des Immobilienprojekts „Neu Fahrland“ gegründet.

  • Die Investoren profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 6% pro Jahr sowie einer Laufzeit von ca. 28 Monaten. In dieser Zeit werden zwei der auf dem Grundstück befindlichen Bestandsgebäude, teilweise unter Auflagen des Denkmalschutzes, revitalisiert, ein Bestandsgebäude abgerissen und zwei Neubauobjekte sowie PKW-Stellplätze errichtet. Die entstandenen Wohneinheiten und PKW-Stellplätze werden veräußert. Die Rückzahlung inklusive der Verzinsung erfolgt zum 31.01.2019.

  • Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrags.

  • Das Nachrangdarlehen ist zweckgebunden für die Revitalisierung und den Neubau der insgesamt 26 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 3.967m² in Potsdam-Neu Fahrland.

  • Der Verkauf der Wohneinheiten ist bereits gestartet und wird durch deutschlandweite, renommierte Vertriebspartner durchgeführt. Die Baugenehmigung für das Projekt liegt bereits vor.

  • Um die Finanzierungsstruktur im Rahmen der Revitalisierung des Immobilienprojektes „Neu Fahrland” zu optimieren, soll ein Teil der Finanzierung über nachrangige Darlehen abgedeckt werden.
Exposé

Exposé zur Vermögensanlage Neu Fahrland

Zum Download >
Mustervertrag mit Verbraucherinformationen

Mustervertrag und Verbraucherinformationen zur Vermögensanlage Neu Fahrland

Zum Download >
Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB)

VIB zur Vermögensanlage Neu Fahrland

Zum Download >
Gesetzliche Pflichtangaben

Gesetzliche Pflichtangaben zur Vermögensanlage Neu Fahrland

Zum Download >
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

AGB der Exporo AG

Zum Download >