exporo > projekte > muse berlin

MUSE BERLIN

Projektentwickler: DKW Gruppe

Medien
Map
Immobilieninvestment Muse Berlin Titel
Etagenwohnung Muse Berlin
Gartenwohnung Muse Berlin
Penthouse Muse Berlin
Projekt

Neubau + Revitalisierung

Status

Baugenehmigung liegt vor

Lage

Berlin-Wilmersdorf

Sie haben eine Frage? Nutzen Sie unseren Rückrufservice!
6,0%
Zinsen pro Jahr
17
verbleibende Monate
bis zur Rückzahlung
Gesamtinvestitionskosten 10.771.000€
Finanzierungsziel 800.000€
Bereits investiert
836.101€
Mindestanlage
500€
104%
Exporo Klasse ? Hilfe
 

Fakten

Zusammenfassung

Das Immobilieninvestment "MUSE BERLIN" in Berlin-Wilmersdorf

Uhlandstraße 118-119
10717 Berlin

  • Investition in den Neubau eines Mehrfamilienhauses (Gartenhaus) im hinteren Grundstücksareal und anschließende Aufwertung einer Bestandsimmobilie (Vorderhaus).
  • Insgesamt entstehen 33 Eigentumswohnungen, davon 11 Einheiten im Neubauobjekt (Gartenhaus) sowie 2 Gewerbeeinheiten. auf einer Gesamtwohnfläche von 2.250 m².
  • Sämtliche Wohnungen des Gartenhauses verfügen über Balkon oder Terrasse.
  • Die Baugenehmigung für das Projekt liegt vor.
  • Der deutschlandweite Vertrieb der Wohnungen durch die Best Place Immobilien GmbH & Co. KG ist bereits gestartet.
  • Nachrangdarlehensnehmer ist ein erfahrener Projektentwickler, der auf die Entwicklung von Neubau- und denkmalgeschützten Immobilienprojekten im Raum Berlin, Potsdam und Leipzig spezialisiert ist.
  • Der Geschäftsführer der Nachrangdarlehensnehmerin hat eine selbstschuldnerische und notariell beurkundete Bürgschaft über die Gesamtsumme des Investmentkapitals der Exporo-Anleger zzgl. Zinsen abgegeben.
  • Zentral im Herzen Berlins gelegen und doch ruhig im gründerzeitlich geprägten Stadtteil Berlin-Wilmersdorf.

Detaillierte Informationen zum Projekt finden Sie im Bereich "Dokumente". Dort können Sie sich ein umfassendes Exposé sowie einen Mustervertrag herunterladen.

Objektbeschreibung

  • Neubau eines Mehrfamilienhauses im hinteren Grundstücksareal (Gartenhaus) und anschließende Aufwertung einer Bestandsimmobilie (Vorderhaus).
  • Gesamtwohnfläche von ca. 2.250m² verteilt auf Gartenhaus und Vorderhaus sowie ca. 200m² Gewerbefläche im Vorderhaus.
  • Das Projekt umfasst 33 Eigentumswohnungen, davon 11 Einheiten im Neubauobjekt (Gartenhaus) sowie 2 Gewerbeeinheiten.
  • Jede Wohnung im Gartenhaus verfügt über Balkon oder Terrasse mit Südost-Ausrichtung.
  • Im Neubau entstehen zudem 9 PKW-Tiefgaragenstellplätze.

Lagebeschreibung

  • Das Projekt befindet sich im Stadtteil Berlin-Wilmersdorf und damit im Herzen der City West nahe dem Kurfürstendamm.
  • Hier kann man das typische Berliner Flair erleben: Cafés, Restaurants und Läden reihen sich aneinander.
  • Hervorragende Infrastruktur: Die fußläufige Entfernung zum U-Bahnhof Hohenzollernplatz beträgt ca. 500m, alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs sowie Schulen und Kindergärten und der Volkspark Wilmersdorf sind ebenfalls fußläufig erreichbar.

Rahmendaten zum Investmentangebot

Die Investition in das Immobilienprojekt „MUSE BERLIN” erfolgt in Form eines nachrangigen Darlehens an die Urban Lightquarters - Uhlandstr. 118/119 GmbH mit Sitz in Berlin. Für das zweckgebundene Nachrangdarlehen erhalten die Investoren folgende Konditionen:

Feste Verzinsung: 6 % pro Jahr
Laufzeit bis: 31.05.2018
Zinsauszahlung: endfällig
Mindestdarlehenssumme: 500 €

Risiko & Sicherheiten

Bevor den Anlegern ein Investment vorgestellt wird, trifft Exporo anhand von festgelegten formalen Kriterien eine Auswahl, sodass nur ca. 3-5 % der angefragten Projekte als Investment angeboten werden.

  • Der gesamte Zahlungsverkehr zwischen Anlegern und Nachrangdarlehensnehmerin (Urban Lightquarters
  • Uhlandstr. 118/119 GmbH) erfolgt über einen Treuhänder, welcher die Gelder erst an den Projektträger auszahlt, wenn die Auszahlungsbedingungen erfüllt sind (Gewinnabtretungserklärung und selbstschuldnerische, notariell beglaubigte Bürgschaft liegen vor).*

  • Die Nachrangdarlehen sind zweckgebunden für das Projekt „MUSE BERLIN” und dürfen nicht für andere Zwecke eingesetzt werden. Dazu werden die Nachrangdarlehen nach Prüfung der Auszahlungsbedingungen vom Treuhänder an die Nachrangdarlehensnehmerin überwiesen.*

  • Es liegt von dem Geschäftsführer und Gesellschafter der DKW-Gruppe, Patrick Herzog-Smethurst, eine selbstschuldnerische und notariell beurkundete Bürgschaft über die Gesamtsumme des Investmentkapitals der Exporo-Investoren zzgl. Zinsen vor.*

  • Die Gewinne aus dem Verkauf der Wohneinheiten des Projektes „MUSE BERLIN” dürfen erst an die Gesellschafter der Nachrangdarlehensnehmerin ausgezahlt werden, wenn alle Nachrangdarlehen der Investoren samt Zinsen zurückgezahlt worden sind. Hierzu liegt dem Treuhänder eine Gewinnabtretungserklärung vor.*

  • Die Baumaßnahmen erfolgen nach Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV).

* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz der Nachrangsicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).

Risikohinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

? Hilfe

Exporo Klasse

Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.

Projektbeschreibung

Eine grüne Wohnoase mitten in Berlin

  • Das Projekt „MUSE BERLIN” befindet sich im Herzen der Berliner City-West. Südlich des Kurfürstendamms entstehen im Rahmen dieses Vorhabens besondere Wohnräume, die die Nachfrage von Berliner Individualisten bedient: Die Nähe zum Treiben der Stadt als auch die Ruhe und hohe Attraktivität in den eigenen vier Wänden.

  • Das Grundstück des „MUSE BERLIN” befindet sich in der Uhlandstraße und hat eine grundbuchamtliche Größe von 1.233m². Im hinteren Grundstücksareal entsteht ein Neubau, der durch Abgeschiedenheit, Moderne und nicht zuletzt seine Gartenflächen punktet. Es sollen im Rahmen des Projektes „MUSE BERLIN” weitere 11 Wohneinheiten auf ca. 950m² Wohnfläche entstehen (Uhlandstraße 119, Gartenhaus).

  • Sämtliche Wohnungen mit Flächen von ca. 65 – 166m² werden entweder über einen Balkon oder eine Terrasse mit Gartenzugang bzw. Dachterrasse verfügen. Die Ausstattung der Neubauwohnungen fügt sich in das von gehobener Qualität und lebendigem, kosmopolitischen Flair geprägten Bild der Umgebung: Ob Gartenwohnung, Etagenwohnung mit lichtdurchfluteten Wohnküchen oder das Penthouse mit umlaufender Dachterrasse, die heutigen Wünsche eines anspruchsvollen Berliners werden im Projekt „MUSE BERLIN ” erfüllt.

  • Außerdem soll das „Gartenhaus” unterkellert werden und eine Tiefgarage mit 9 PKW-Stellplätzen umfassen.

  • Der vordere Grundstücksteil ist mit einem 7-stöckigen Mehrfamilienhaus bebaut, das 22 Wohneinheiten und 2 Gewerbeeinheiten auf ca. 1.600m² Fläche zzgl. Kellergeschoss umfasst (Uhlandstraße 118, Vorderhaus). Die Wohn- bzw. Gewerbeflächen bewegen sich zwischen 38 und 166m². Insgesamt wird das Vorderhaus nach der Revitalsierung über ca. 200m² Gewerbe- und ca. 1.300m² Wohnfläche verfügen.

  • Zwischen den Gebäuden entsteht zusätzlich ein Kinderspielplatz sowie eine freie Grünfläche. So wird das Immobilienprojekt nach seinem Abschluss aus insgesamt 33 Wohneinheiten, 2 Gewerbeeinheiten und 9 PKW-Stellplätze bestehen.

Projektentwickler

dkw-logo

Die DKW Gruppe ist ein erfahrener Projektentwickler mit Hauptsitz in Berlin und auf die Entwicklung von Neubau und denkmalgeschützten Immobilienprojekten im Raum Berlin, Potsdam und Leipzig spezialisiert. Das Team um den Geschäftsführer und Gesellschafter Patrick Herzog-Smethurst ist seit 2011 erfolgreich im Bereich Projektmanagement und Bauprojektsteuerung aktiv.

Die DKW Gruppe erwirbt Grundstücke und Bestandsgebäude, plant innovative Neubauten, passt Denkmäler an aktuelle Bedürfnisse an und errichtet modernen Wohn und Arbeitsraum.

Insgesamt hat die DKW Gruppe auf diese Weise bis heute rund 140 Wohn- und Gewerbeeinheiten realisiert mit einem übergreifenden Projektvolumen von ca. 40 Mio. Euro.

Mehr Informationen zur DKW Gruppe

Lage

Makrostandort

Die Hauptstadt Berlin

Berlin
  • Berlin ist nicht nur die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland, sondern mit ihren rund 3,47 Millionen Einwohnern auch die bevölkerungsreichste. Der Stadtstaat unterteilt sich in zwölf Bezirke.

  • Berlin ist der „hidden champion” unter den europäischen Städten und hat mehr zu bieten, als viele vor einigen Jahren noch glauben konnten. Aufgrund der begrenzten Entfaltungsmöglichkeiten während der Zeit der Teilung Deutschlands, hinkte die Metropole in ihrer Entwicklung lange Zeit gegenüber vielen anderen europäischen Hauptstädten hinterher.

  • Gerade im letzten Jahrzehnt hat sich Berlin jedoch zu einer bunten Stadt mit hohem Facettenreichtum, erlebbarer Geschichte und unglaublicher Dynamik entwickelt. Die Hauptstadt hat sich nicht nur in Europa, sondern weltweit einen Namen in der Kunst- und Kulturszene gemacht und enorm an Lebensqualität gewonnen.

  • Zahlreiche Neuansiedlungen und Unternehmensgründungen haben Berlin außerdem zu einem starken Wirtschaftsstandort gemacht. Damit gehört Berlin längst auch zu den dynamischsten Wirtschaftsregionen in Europa. Durch die günstigen Startbedingungen aufgrund relativ niedriger Büro- und Standortkosten entpuppt sich Berlin inzwischen als Magnet für Dienstleister und Investoren.

  • Darüber hinaus bietet die gut vernetzte Berliner Startup-Community Unternehmensgründern nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, ihr Geschäft erfolgreich zu entwickeln.

  • Diese Entwicklungen sind auch im Immobilienmarkt zu erkennen: So sind in den letzten Jahren jährlich ca. 50.000 Einwohner zugezogen und ein Ende dieses Bevölkerungswachstums ist nicht absehbar. Es wurden jedoch nur rund 5.000 - 8.000 Wohnungen pro Jahr gebaut (Quelle: Statistisches Bundesamt).
Bevölkerungswachstum Berlin

Mikrostandort

Wilmersdorf: Bürgerlicher Charme im Berliner Westen

Prager Platz in Berlin Wilmersdorf
  • Im Westen von Berlin im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf liegt der Stadtteil Wilmersdorf, der durch seinen bürgerlichen Charme seit etlichen Jahrzehnten Künstler, Akademiker und Geschäftsleute gleichsam anzieht. Die Siedlungsgeschichte geht bis auf das Jahr 1220 zurück, aber zur eigentlichen Blüte von Wilmersdorf kam es erst ab Mitte des 19. Jahrhunderts. Zahlreiche Gründerzeitvillen entstanden, die noch heute dem Ortsteil ein unverwechselbares, reizvolles Flair verleihen. Bereits Berühmtheiten wie Erich Kästner, Hildegard Knef und Klaus Kinski zog es dorthin. Wie viele andere Bewohner blieben auch sie äußerst lange in diesem Vorzeigestadtteil Berlins wohnen, was für die Metropole nicht typisch ist.

  • Das Immobilienprojekt „MUSE BERLIN“ befindet sich in zentraler Lage in Wilmersdorf und gehört zum sogenannten Güntzelkiez. Das Viertel ist geprägt durch Straßenzüge mit Gründerzeitbauten und den prachtvollen Plätzen Hohenzollernplatz und Nikolsburger Platz. In den ruhigen Seitenstraßen finden sich schicke Bars und Restaurants sowie kleine Lebensmittelhändler mit ihrem Angebot für den täglichen Bedarf. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten auf den Hauptstraßen, Galerien und das urige Stadtteil-Kino runden das Profil ab. Hervorzuheben ist auch die Nähe zum eleganten Kaufhaus des Westens, der Universität der Künste und dem Zoologischen Garten. Fußläufig lassen sich die U-Bahn-Stationen Uhlandstraße, Hohenzollernplatz und Spichernstraße erreichen, wodurch eine hervorragende Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu anderen Stadtteilen Berlins besteht. Außerdem durchfahren die S-Bahn-Züge der Ringbahn Wilmersdorf und die Hauptstraßen führen in die angrenzenden Stadtteile Schöneberg, Charlottenburg und Halensee. Bis zum Berliner Hauptbahnhof beträgt die Fahrzeit mit der U-Bahn rund 25 Minuten.

  • Wer in Wilmersdorf wohnt, profitiert neben dem hervorragenden Verkehrsanschluss und den vielseitigen gastronomischen Betrieben sowie Geschäften von einem umfangreichen Freizeitangebot, welches an die bürgerlichen Verhältnisse des Ortsteils angepasst ist. Sportvereine und Musikschulen ermöglichen Alt und Jung, eine abwechslungsreiche Freizeit zu genießen. Viele von ihnen haben eine fast ebenso lange Tradition wie Wilmersdorf selbst. Der gehobene Bildungsstand der Anwohner offenbart sich ebenfalls in dem Schulangebot. Mehr als 20 Schulen unterschiedlichster Ausrichtung befinden sich in diesem Teil Berlins. Darunter sind auch internationale Schulen zu finden. Die aufwendige Begrünung der Straßenzüge perfektioniert das edle Stadtbild dieses traditionsreichen, bürgerlichen Ortsteils.

Wussten Sie schon?

  • In Berlin Wilmersdorf befindet sich eine einzigartige Immobilie, die „Schlange” (siehe Foto in der Galerie). In den 70er Jahren wurde ein Wohnkomplex über der Autobahntrasse der heutigen A 104 errichtet, die Autobahnüberbauung Schlangenbader Straße. Das weltweit einzigartige Gebäude ist rund 600 m lang und umfasst 1.258 Wohneinheiten.

Kapitalstruktur

Erwarteter Projekterlös: ca. 13,13 Mio. €
Vertriebsstart: bereits erfolgt
Baubeginn (geplant): März 2017
Fertigstellung (geplant): September 2018

Das Investment

Das Immobilieninvestment "MUSE BERLIN"

Das Investmentangebot richtet sich an Kapitalanleger, die kurzfristig in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines nachfragegerechten Immobilienprojekts partizipieren möchten.

  • Die Investition in das Immobilienprojekt „MUSE BERLIN” erfolgt in Form eines nachrangigen Darlehens an die Urban Lightquarters - Uhlandstr. 118/119 GmbH mit Sitz in Berlin.

  • Wie im Projektträgergeschäft üblich, wird die Urban Lightquarters - Uhlandstr. 118/119 GmbH von dem Geschäftsführer und alleinigen Gesellschafter des erfahrenen Projektträgers, der DKW Gruppe, zur Realisierung des Immobilienprojekts „MUSE BERLIN“ geführt.

  • Die Investoren profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 6% pro Jahr sowie einer kurzen Laufzeit von ca. 19 Monaten. In dieser Zeit wird das Immobilienprojekt „MUSE BERLIN“ realisiert. Die Rückzahlung inklusive der Verzinsung erfolgt zum 31.05.2018.

  • Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrags.

  • Das Nachrangdarlehen ist zweckgebunden für den Neubau von insgesamt 11 Wohneinheiten im hinteren Grundstücksareal (Gartenhaus), die Errichtung einer Tiefgarage mit 9 PKW-Stellplätzen und die Revitalisierung des Vorderhauses.

  • Der Verkauf der Wohneinheiten im „Gartenhaus” ist bereits gestartet.

  • Um die Finanzierungsstruktur im Rahmen des Immobilienprojekts „MUSE BERLIN” zu optimieren, soll ein Teil der Finanzierung über nachrangige Darlehen abgedeckt werden.
Exposé

Exposé zur Vermögensanlage MUSE BERLIN

Zum Download >
Mustervertrag mit Verbraucherinformationen

Mustervertrag und Verbraucherinformationen zur Vermögensanlage MUSE BERLIN

Zum Download >
Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB)

VIB zur Vermögensanlage MUSE BERLIN

Zum Download >
Gesetzliche Pflichtangaben

Gesetzliche Pflichtangaben zur Vermögensanlage MUSE BERLIN

Zum Download >
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

AGB der Exporo AG

Zum Download >