Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 0   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

meinstein Isartal

Projektentwickler: GIEAG Immobilien Aktiengesellschaft

Medien
Map
Projekt meinstein Isartal Titelbild
Projekt meinstein Isartal Seitenansicht
Projekt meinstein Isartal Innen 1
Projekt meinstein Isartal Innen 2
Erfolgreich finanziert
Projekt

Neubau

Status

Baugenehmigung liegt vor

Lage

Geretsried

Sie haben eine Frage? Nutzen Sie unseren Rückrufservice!
6.0%
Zinsen pro Jahr
23
verbleibende Monate
bis zur Rückzahlung
Finanzierungsziel 1.650.000€
Bereits investiert
1.649.145€
Mindestanlage
500€
99%
Exporo Investment-Rating ? Hilfe
AA
A
B
C
D
E
F
Investieren nicht mehr möglich

Kurze Fakten zum Projekt auf einen Blick

  • Neubau von drei Mehrfamilienhäusern (Häuser A - C) mit insgesamt 68 Eigentumswohnungen und 94 Tiefgaragenstellplätzen.

  • Ideal für Berufspendler: Bezahlbarer Wohnraum im Einzugsgebiet von München mit einzigartigem Naherholungswert.

  • 15 Autominuten zum Starnberger See und bis nach Bad Tölz, 40 Autominuten bis ins Zentrum von München.

  • Notariell beglaubigte, harte Patronatserklärung der GIEAG Immobilien AG i.H.v. 0,5 Mio. € zugunsten der Nachrangdarlehensnehmerin.*

  • Das Grundstück ist frei von Bebauung, die Baugenehmigung liegt vor, der Vertrieb ist gestartet.

  • Bei festgelegten Bauten- und Verkaufsständen gewährt die Bank eine Rückzahlung des eingebrachten Eigenkapitals der Gesellschafter. Dieses Kapital darf ausschließlich zur Rückzahlung der Nachrangdarlehen verwendet werden.

  • Nachrangdarlehensnehmerin ist der sehr erfahrene, börsennotierte Projektträger GIEAG Immobilien AG, mit dem Exporo bereits erfolgreich das Projekt “Office & Tech Karlsruhe” mitfinanziert hat.*

  • Feste Verzinsung: 6,0 % p.a. (endfällig)

  • Laufzeit: bis zum 30.04.2019 (ca. 25 Monate)**

* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz dieser Nachrangsicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).
** Im Falle einer Kündigung der Nachrangdarlehensnehmerin bis zum 31.05.2018 verkürzt sich die Laufzeit der Nachrangdarlehen auf ca. 15 Monate bis zum 30.06.2018.

Risiko & Sicherheiten

Bevor den Anlegern ein Investment vorgestellt wird, trifft Exporo anhand von festgelegten formalen Kriterien eine Auswahl, sodass nur ca. 3 – 5% der angefragten Projekte als Investment angeboten werden. Der Einsatz folgender Nachrangsicherheiten ist vorgesehen:

  • Der gesamte Zahlungsverkehr zwischen Anlegern und Nachrangdarlehensnehmerin (GIEAG Projekt 120 GmbH) erfolgt über einen Zahlungsdienstleister und wird von einer Treuhänderin koordiniert. Die Gelder werden erst an die Nachrangdarlehensnehmerin ausbezahlt, wenn die Treuhänderin die Auszahlungsbedingungen geprüft hat (Erklärung zur Auszahlungssperre der Gesellschafter der Nachrangdarlehensnehmerin, harte Patronatserklärung der Muttergesellschaft GIEAG Immobilien AG i.H.v. 0,5 Mio. € und Rückzahlungsverpflichtung der Nachrangdarlehensnehmerin liegen vor).*

  • Die Gewinne aus dem Verkauf der Wohneinheiten des Projektes „meinstein Isartal” dürfen erst an die Gesellschafter der Nachrangdarlehensnehmerin ausgezahlt werden, wenn alle Nachrangdarlehen der Investoren samt Zinsen zurückgezahlt worden sind. Hierzu liegt dem Treuhänder eine Erklärung zur Auszahlungssperre vor.*

  • Bei Fertigstellung von Rohbau und Fenstern sowie 80% erfolgter Werkverträge und 50% Verkaufsstand der Wohneinheiten gewährt die Bank eine Rückzahlung von 0,75 Mio. € des eingebrachten Eigenkapitals der Gesellschafter. Bei 70% Verkaufsstand werden weitere 0,75 Mio. € und bei 90% Verkaufsstand weitere 1 Mio. € frei. Dieses Kapital darf ausschließlich zur Rückzahlung der Nachrangdarlehen verwendet werden.

  • Die Muttergesellschaft GIEAG Immobilien AG hat sich mittels einer notariellen, harten Patronatserklärung uneingeschränkt, unbedingt, unbefristet und unwiderruflich dazu verpflichtet, mit Beträgen bis 0,5 Mio. € dafür Sorge zu tragen, dass die Nachrangdarlehensnehmerin in der Lage ist, ihre Verpflichtungen aus den Nachrangdarlehen zu erfüllen. Hierzu liegt eine harte Patronatserklärung vor.

* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz dieser Nachrangsicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).

Exporo Investment-Rating

AA
A
B
C
D
E
F
Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.
Kategorie Ausprägung Bewertungspunkte
Standort Guter Standort
(Infrastruktur vorhanden, eher Stadtteil-, Randlagen)
2
Kapitalverteilung vorrangig größer als 80% 2
Kapitalverteilung nachrangig 1% - 9% 3
Verkaufs-/ Vermietungsstand Objekt noch nicht verkauft bzw. vermietet 3
Status des Immobilienprojekts Neubau (reife Phase) 4
Erfahrung Projektentwickler Über 150 Mio. Euro entwickelt 1
Maßnahmen zur Reduzierung der Risiken Persönliche Bürgschaft oder Patronatserklärung
Keine Grundschuld
-2
Exporo Investment-Rating C 13

Projektbeschreibung

Wohnen im Isartal: Bezahlbar und doch München so nah

  • Das Leben und Wohnen in München wird immer teurer. Mit dem Projekt „meinstein Isartal” wird hochwertiger, aber bezahlbarer Wohnraum im Einzugsgebiet von München geschaffen – und das mit allen Vorzügen der einmaligen, bayerischen Voralpenregion. Mit rund 4.200 € pro m² werden die Neubauwohnungen im Schnitt deutlich günstiger angeboten als in München mit durchschnittlich etwa 6.000 € pro m².

  • Auf dem rund 8.585m² großen Grundstück sollen insgesamt vier Mehrfamilienhäuser erbaut werden (Häuser A – D). Das Immobilieninvestment „meinstein Isartal” wird ausschließlich für die Entwicklung der Häuser A – C genutzt. Mit dem Haus D wird der soziale Wohnungsbau gefördert und dieses Gebäude anschließend entweder global veräußert oder im Bestand der GIEAG Immobilien AG gehalten. Die Häuser A – C des Projekts „meinstein Isartal” werden insgesamt über 68 Eigentumswohnungen auf ca. 5.456m² neu verkaufbarer (Wohn-)Fläche sowie 98 sowie 98 Tiefgaragenstellplätze verfügen.

  • Die einzelnen Wohnungen des Projektes „meinstein Isartal” überzeugen nicht nur durch ihr Platzangebot, sondern auch durch eine optimale Raumaufteilung. Die klassischen Grundrisse sind unverspielt und gut durchdacht. Wohnen und Essen bilden in jeder Wohnung eine Einheit und schließen sich jeweils an die Küche an. Die Elternschlafräume und auch Kinderzimmer, die auch gut als Gästezimmer nutzbar sind, bieten ein großes Platzangebot. Jede Wohnung verfügt über ein Bad in Vollausstattung.

  • Die Wohn- und Essbereiche sowie die Schlafräume sind mit Parkett ausgelegt und sorgen mit der Fußbodenheizung für ein wohngesundes, gemütliches Ambiente. In der Küche, in der Diele sowie im Bad werden stilvolle Bodenfliesen für pflegeleichten Komfort sorgen.

  • Geräumige Freisitze erweitern den Wohnraum im Sommer um einen schönen Sonnenplatz. Die Dachterrassen bieten Weitblick und schenken Freiraum, aber auch die Loggien und Gartenterrassen mit bodentiefen Dreifach-Wärmeschutzfenster lassen viel Licht in die Räume. Die Flachdächer mit extensiver Begrünung setzen die ansprechend gestaltete Grünanlage des Ensembles weiter fort und schaffen nicht nur ökologische Ausgleichsflächen, sondern auch optische Akzente. Barrierefreiheit schafft Komfort für alle Altersgruppen und die Aufzüge bringen die Bewohner einfach von den Tiefgaragen bis in das oberste Geschoss.

Projektentwickler

Logo GIEAG Immobilien AG

Die GIEAG Immobilien AG ist ein börsennotierter Projektentwickler mit einem Fokus auf werthaltige Gewerbeund Wohngebäude. 1999 ist die GIEAG als Projektgesellschaft gegründet worden. Heute kann das mittelständische Familienunternehmen auf eine lange Liste erfolgreich realisierter Projekte zurückblicken – und gilt als solider, verlässlicher Partner rund um die Entwicklung aussichtsreicher Immobilien.

Mehr Informationen zur GIEAG Immobilien AG

Lage

Makrostandort

Bad Tölz-Wolfratshausen: Malerischer Landkreis bei der Metropolregion München

  • Im Süden des Regierungsbezirks Oberbayern in Bayern befindet sich der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Flächenmäßig zählt er zu den größten Landkreisen Oberbayerns. Zudem verfügt er über einen weiteren Superlativ: Zu ihm gehört der über 2.000 Meter hohe Schafreuter im Vorkarwendel, der einer der höchsten Gipfel der Region ist. Diese Bergwelt ist einer der Pullfaktoren von Bad Tolz-Wolfratshausen. Sowohl die Einheimischen als auch Urlauber genießen das malerische Ambiente sowie die Möglichkeit, sich zu allen Jahreszeiten sportlich in der bergigen Landschaft zu betätigen.

  • Beachtenswert ist ferner, dass der Landkreis mit einer weiteren Attraktion aufwartet. Nordwestlich von ihm liegt der Starnberger See, der seit Jahrhunderten ein Ausflugsziel ist. Er lädt zu Wassersportarten, zu romantischen Picknicks und Spaziergängen ein. Von diesem hohen Naherholungswert profitiert Alt und Jung gleichermaßen. Vermutlich trägt er auch mit dazu bei, dass im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen die Altersstruktur bunt durchmischt ist. Knapp die Hälfte der Bevölkerung ist zwischen 18 und 50 Jahre alt.

  • Der lokale Tourismus beeinflusst die Wirtschaftskraft des Landkreises positiv und bietet zugleich ein breites Spektrum an Arbeitsplätzen. Beachtenswert ist ferner, dass die Gewerbegebiete sehr gut ausgelastet sind und somit ebenfalls die lokale Wirtschaft stärken. Zudem profitiert Bad Tölz-Wolfrasthausen von der Nähe zu Rosenheim und zur Metropolregion München. Viele Pendler leben in dem Landkreis, die täglich in die bayerische Hauptstadt zum Arbeiten aufbrechen. Sie profitieren von der hervorragend ausgebauten Infrastruktur, die ein rasches Erreichen der Großstadt per Auto, Bahn oder Bus ermöglicht.

  • In Anbetracht der guten Infrastruktur, der räumlichen Nähe zu München und den zahlreichen Naherholungsmöglichkeiten verwundert es kaum, dass der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen seit Jahren steigende Bevölkerungszahlen verzeichnet. Prognosen besagen, dass sich die Einwohnerzahl von rund 126.000 Personen derzeit auch weiter erhöhen wird. Hervorzuheben sind ferner die überdurchschnittliche Kaufkraft je Einwohner und die unterdurchschnittliche Arbeitslosenquote. Sie spiegeln hervorragend wider, was für eine gesunde, florierende Region Bad Tölz-Wolfratshausen ist.

Mikrostandort

Geretsried: Ein gut strukturiertes, naturnahes Städtchen bei München

  • Im Norden vom oberbayerischen Bad Tölz-Wolfratshausen liegt die Stadt Geretsried, die zugleich die größte Stadt des Landkreises ist. Sie verzeichnet stetig wachsende Einwohnerzahlen: Lebten im Jahr 1840 noch 243 Personen in dem Ort, sind es 2016 bereits über 24.400. Prognosen gehen davon aus, dass sich dieser Trend weiter fortsetzen wird. Die Gründe für die Attraktivität Geretsrieds sind vielfältig. Sie liegen unter anderem in der guten Ausstattung des Städtchens mit Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, wovon insbesondere Familien profitieren.

  • Ein wichtiger Faktor ist zweifelsohne die Nähe zur Metropolregion München. Zahlreiche Pendler zieht es nach Geretsried, die naturnah und beschaulich leben möchten, zu bezahlbaren Mietspreisen, und in der bayerischen Hauptstadt arbeiten. Es besteht ein Anschluss an die A 95 und die A 8, wodurch sich München mit dem Pkw gut erreichen lässt. Zudem bestehen diverse Busverbindungen zum Wolfratshausener Bahnhof und zu den Nachbargemeinden Penzberg, Königsdorf bis Bad Tölz und Bad Heilbrunn. Einen weiteren Impuls wird Geretsried durch den Bau einer S-Bahnstrecke erhalten, die München mit der Ortschaft verbinden wird. Baufertigstellung der Strecke wird etwa 2024 sein.

  • Ein Teil der Einwohner Geretsried arbeiten vor Ort. Die bedeutendsten Arbeitgeber stammen aus der Logistikbranche. Zu ihnen gehören unter anderem Weltkonzerne wie Hermes, DHL und DPD. Ob Arbeitsort in München oder in Geretsried: Alle Einwohner profitieren von dem hohen Naherholungswert ihrer Stadt. Sie ist eingebettet in eine malerische Landschaft, die von Bergen und Seen geprägt ist. Besonders hervorzuheben sind die Wander- und Skigebiete im Voralpenland. Außerdem sind es nur zehn Kilometer bis zum berühmten Starnberger See, der für Wassersportler und Erholungssuchende ein begehrtes Ausflugsziel ist.

  • Eine hervorragende Auswahl an Einzelhandelsgeschäften komplettiert das Städteprofil von Geretsried. Von den großen Supermarktketten über Apotheken bis hin zu Delikatessengschäften ist alles für eine umfassende Nahversorgung vertreten. Auch internationale Fast-Food-Ketten wie Subway und große Bekleidungsgeschäfte wie C&A sind vorhanden. Sie tragen ebenso wie die Naherholungsmöglichkeiten, die Bildungseinrichtungen und der gute Verkehrsanschluss mit dazu bei, dass in Geretsried die Leerstandsquote bei Wohnungen gering ist und eine hohe Nachfrage nach Wohnraum zu erwarten ist.

Finanzierungsstruktur

Erwarteter Projekterlös: ca. 24,605 Mio. €
Baubeginn: März 2017
Fertigstellung (geplant): ca. November 2018

Das Investment

Das Immobilieninvestment "meinstein Isartal"

Das Investmentangebot richtet sich an Kapitalanleger, die kurzfristig in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines nachfragegerechten Immobilienprojekts partizipieren möchten.

  • Die Investition in das Immobilienprojekt „meinstein Isartal” erfolgt in Form eines Nachrangdarlehens an die GIEAG Projekt 120 GmbH mit Sitz in Dietramszell bei Bad Tölz.

  • Wie im Projektträgergeschäft üblich, wurde die Projektgesellschaft GIEAG Projekt 120 GmbH von der GIEAG Immobilien AG zur Realisierung des Immobilienprojekts „meinstein Isartal“ gegründet.

  • Die Investoren profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 6,0% pro Jahr sowie einer kurzen Laufzeit von ca. 25 Monaten. In dieser Zeit werden die Mehrfamilienhäuser errichtet und die Wohnungen anschließend einzeln veräußert. Die Rückzahlung inklusive der Verzinsung erfolgt zum 30.04.2019.

  • Das Kapital kann bereits zum 30.06.2018 zurückgezahlt werden, wenn die Nachrangdarlehensnehmerin bis zum 31.05.2018 fristgerecht kündigt.

  • Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrags.

  • Das Nachrangdarlehen wird von der GIEAG Projekt 120 GmbH für die Realisierung des Projektes „meinstein Isartal” verwendet.

  • Um die Finanzierungsstruktur im Rahmen der Revitalisierung des Immobilienprojekts „meinstein Isartal” zu optimieren, soll ein Teil der Finanzierung über Nachrangdarlehen abgedeckt werden.