Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 00   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Globus Villa

Projektentwickler: EBV Grundbesitz GmbH

Medien
Map
Globus Villa Aussenansicht
Globus Villa Draufsicht
Globus Villa Balkon
Globus Villa Innenansicht
Bereits zurückgezahlt
Projekt
Sanierung
Status
Im Bau
Lage
Leipzig
Sie haben eine Frage? Nutzen Sie unseren Rückrufservice!
5,5%
Zinsen pro Jahr
Finanzierungsziel 400.000€
Bereits investiert
. . .
Mindestanlage
500€
. . .
Investieren nicht mehr möglich

Alle Neuigkeiten zum Projekt


10.11.2016 Erfolgreiche Auszahlung noch vor Laufzeitende!

  • Auszahlung erfolgt 9 Monate früher als geplant
  • Investoren erhalten ihr eingesetztes Kapital zzgl. der vollen Zinsen zurück

Am 29. Januar 2016 startete das Funding für das Leipziger Immobilienprojekt “Globus Villa”. Mit den Exporo-Anlegern haben wir das Finanzierungsziel von 400.000 Euro innerhalb von nur 12 Stunden erreicht.

Heute freuen wir uns mitteilen zu dürfen, dass die Arbeiten an der Immobilie schneller voranschreiten als geplant. Für Exporo-Anleger bedeutet das: Sie erhalten ihr eingesetztes Kapital bereits 9 Monate früher als geplant zurück – zuzüglich der vollen Zinsen von 5,5 % p.a. für die Laufzeit von 18 Monaten.

Die Zinsen für das Projekt belaufen sich auf insgesamt 34.148 Euro, was einer effektiven Verzinsung von 11 Prozent auf das Investmentkapital entspricht.

„Wie bei allen Exporo-Projekten werden die vollen Zinsen auch bei vorzeitiger Rückzahlung gezahlt. Läuft ein Projekt besonders gut, partizipieren unsere Anleger mit. Durch die stark verkürzte Laufzeit erhöht sich die Rendite für unsere Anleger von ursprünglich 5,5 % p.a. auf 11 % p.a., wobei die absoluten Kapitalkosten für den Projektentwickler natürlich mit 34.148 Euro gleich geblieben sind”, sagt Simon Brunke, einer der vier Exporo-Gründer. „Wir freuen uns sehr über diese bislang einmalige Situation in der Geschichte des Immobilien-Crowdinvestings.“

„Wie bei allen Exporo-Projekten werden die vollen Zinsen auch bei vorzeitiger Rückzahlung gezahlt. Läuft ein Projekt besonders gut, partizipieren unsere Anleger mit. Durch die stark verkürzte Laufzeit erhöht sich die Rendite für unsere Anleger von ursprünglich 5,5 % p.a. auf 11 % p.a., wobei die absoluten Kapitalkosten für den Projektentwickler natürlich mit 34.148 Euro gleich geblieben sind.”

Das Immobilienprojekt “Globus Villa” ist nun schon das sechste Crowdinvestment, welches erfolgreich an die Investoren zurückgezahlt wurde. Wir bedanken uns bei der erfahrenen EBV Grundbesitz GmbH, Projektgesellschaft der LEWO Immobiliengruppe, und unseren Investoren für die gute Zusammenarbeit.

Unter der Federführung des Projektentwicklers entstehen in der Limburger Straße 72 elf anspruchsvolle Wohnungen mit einer Fläche zwischen 57 m2 und 137 m2 sowie sechs Stellplätze. Eine Wohlfühloase mit historischem Charme mitten in Leipzigs angesagtem Stadtteil Plagwitz.

14.09.2016 aufortschritt bereits bei über 60 Prozent

  • Die Revitalisierung der Immobilie “Globus Villa” in Leipzig läuft in vollen Zügen.
  • Rohbau und Fenstereinbau konnten abgeschlossen werden.

Rückblick zum Immobilien-Crowdinvestment “Globus Villa”

Bei dem Objekt “Globus Villa” handelt es sich um ein denkmalgeschütztes Verwaltungsgebäude der ehemaligen Fabrik Globus Werke, das um das Jahr 1907 errichtet wurde. Ziel dieses Projektes ist die Durchführung umfassender Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen im Außen- sowie im Innenbereich, um eine sehr gute Wohnqualität zu schaffen. Nach Fertigstellung umfasst “Globus Villa” elf Eigentumswohnungen auf einer Gesamtwohnfläche von ca. 1.162 qm. Die Kernsanierung der „Globus Villa” erstreckt sich unter anderem auf die Dämmung der Kellerdecke, des Daches und auf Teile der Außenwände sowie die Installation einer modernen zentralen Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlage. In den Wohnungen wird eine Fußbodenheizung verlegt. Die Elektroinstallation wird komplett erneuert. Auf dem Dach wird eine Solarthermieanlage installiert.

Stand der Baumaßnahmen und Vertrieb

Im Zuge der letzten Monate konnten die Rohbauarbeiten einschließlich der Zimmerarbeiten sowie der Fenstereinbau fertiggestellt werden. Das Dach wird zurzeit komplett erneuert: Die alte Dachhaut wurde entfernt und fachgerecht entsorgt. Der Dachstuhl wird derzeit neu aufgebaut und dannach erfolgt die Dacheindeckung nach Angaben des Denkmalschutzes. Mit den Trockenbauarbeiten wie auch mit den Installationsarbeiten für Heizung, Sanitär und Elektro konnte begonnen werden. Die Wohneinheiten des Projektes „Globus Villa” wurden bereits vor dem Funding zu 100 Prozent an Kapitalanleger veräußert. Die Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen erfolgt nach der Makler- und Bauträgerverordnung (MABV). So werden mit jeder Fertigstellung eines bestimmten Bauabschnitts Teilzahlungen der neuen Eigentümer auf das Erlöskonto bei der finanzierenden Bank fällig. Die letzte Kaufpreisrate ist mit Übergabe der fertiggestellten Wohnungen an die neuen Eigentümer fällig.

31.01.2016 Funding für Globus Villa in weniger als 24 Stunden erreicht

Am Morgen des 29. Januar 2016 startete das Immobilienprojekt “Globus Villa” und am Abend wurde das Fundingziel von 400.000 € bereits erreicht!

Globus-Villa-Gerüst

Mit so großem Zulauf haben wir nicht gerechnet: Am Morgen des 29. Januar 2016 startete unser Immobilienprojekt “Globus Villa” und am Abend hatten wir das Fundinziel von 400.000 € bereits erreicht!

Die Investoren können nun die Sanierung des denkmalgeschützten Verwaltungsgebäudes der ehemaligen Fabrik GLOBUS WERKE bis zum 01.08.2017 verfolgen - dann erhalten Sie ihr eingesetztes Kapital zzgl. der erwirtschafteten Zinsen zurück.

Die umfassenden Sanierung- und Modernisierungsarbeiten sind im vollen Gange - in Leipzig-Plagwitz können Interessierte die Entwicklung hautnah miterleben. Hier ein aktueller Eindruck vom Projekt:

30.01.2016 Das Leipziger Immobilienprojekt "Globus Villa" ist online

Seit dem 29. Januar 2016 können Anleger auf Exporo in das Leipziger Immobilienprojekt "Globus Villa" investieren.

Globus-Villa

Was genau wird gebaut?

Es handelt sich um die energieeffiziente Kernsanierung und den Umbau des denkmalgeschützten Verwaltungsgebäudes der ehemaligen Fabrik GLOBUSWERKE in Leipzig-Plagwitz. Geplant ist die Realisierung von elf Wohneinheiten auf einer Gesamtwohnfläche von ca. 1.162 Quadratmetern. Hier einmal in Bildern:

Wer ist der Projektentwickler?

Das Projekt "Globus Villa" wird von dem sehr erfahrenen Projektentwickler EBV Grundbesitz GmbH umgesetzt. Dieser hat bereits 69 ähnliche Projekte mit über 650 Wohnungen in Leipzig realisiert.

Wie ist das Projekt besichert?

Die Wohneinheiten sind bereits zu 100 % verkauft, die Verkaufserlöse sind an die Investoren abgetreten. Es liegt eine selbstschuldnerische und notariell beglaubigte Bürgschaft des Geschäftsführers und Gesellschafters der Projektentwicklungsgesellschaft vor. *Die EBV Grundbesitz GmbH haftet mit Ihrer gesamten Substanz, einschließlich der Erträge aus anderen Projekten.

Kurze Fakten zum Projekt auf einen Blick

  • Kernsanierung und Umbau des denkmalgeschützten Verwaltungsgebäudes, Teil der Fabrik GLOBUSWERKE, aus dem Jahr 1907

  • Wohneinheiten der Globus Villa sind bereits zu 100 % veräußert

  • Die Projektgewinne sind an die Investoren abgetreten

  • Persönliche Bürgschaft des Geschäftsführers und Inhabers, Herrn Praus

  • Kurze Laufzeit von ca. 18 Monaten

  • Feste Verzinsung: 5,5 % pro Jahr

  • Laufzeit bis: 01.08.2017

  • Mindestdarlehenssumme: 500 €

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Risiko & Sicherheiten

Stand 25.01.2016

  • Die im Jahr 1907 erbaute Bestandsimmobilie des Projektes "Globus Villa" ist denkmalgeschützt und war ursprünglich das Verwaltungsgebäude der ehemaligen Fabrik GLOBUSWERKE.

  • Die energieeffiziente Kernsanierung (nach KfW Programm 151) umfasst unter anderem die Installierung von Fußbodenheizungen, Wärmepumpen und modernen Warmwasserbereitungsanlagen sowie einer Solaranlage.

  • Die Wohneinheiten der Globus Villa sind bereits zu 100 % veräußert und die daraus resultierenden Projektgewinne sind an die Investoren abgetreten.

  • Der Darlehensnehmer ist ein sehr erfahrener Projektentwickler, der auf die Kernsanierung von Denkmalimmobilien im Raum Leipzig und Berlin spezialisiert ist und in den letzten 15 Jahren 69 Immobilienprojekte realisiert hat. Der Geschäftsführer und Inhaber, Herr Praus, hat eine persönliche Bürgschaft abgegeben.

  • Der Zahlungsverkehr zwischen Darlehensnehmer und Darlehensgeber erfolgt mittels eines Treuhänders.

Risikohinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Exporo Klasse

AA
A
B
C
D
E
F
Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.
Kategorie Ausprägung Bewertungspunkte
Standort Guter Standort
(Infrastruktur vorhanden, eher Stadtteil-, Randlagen)
2
Kapitalverteilung vorrangig 0% - 60% 0
Kapitalverteilung nachrangig größer als 20% 1
Verkaufs-/ Vermietungsstand Objekt größtenteils verkauft bzw. vermietet 1
Status des Immobilienprojekts Existierende Immobilie mit Baumaßnahmen 2
Erfahrung Projektentwickler 75 Mio. Euro bis 150 Mio. Euro entwickelt 2
Maßnahmen zur Reduzierung der Risiken Persönliche Bürgschaft oder Patronatserklärung
Keine Grundschuld
-2
Exporo Klasse AA 6

Zum Zeitpunkt der Bewertung dieser Immobilie wurde ein abgewandelter Ratingschlüssel verwendet. Bei Fragen hierzu, wenden Sie sich gern an unser Real Estate Team: entwickler@exporo.de.

Projektbeschreibung

  • Die Firma Fritz Schulz jun. AG errichtete im Jahre 1897 das Hauptgebäude des später unter dem Namen GLOBUSWERKE bekannten Fabrikkomplexes.

  • Erweiterungen waren von Beginn an geplant und so wurde im Jahr 1907 das Verwaltungsgebäude der GLOBUSWERKE gebaut, aus dem nun das Immobilienprojekt “Globus Villa” entsteht.

  • Das denkmalgeschützte Verwaltungsgebäude soll sich nun in eine energieeffiziente Neubauimmobilie im Altbaukleid verwandeln. Die ursprüngliche Lochfassade bleibt erhalten und wird nach historischem Vorbild mit gelbem Klinker versehen.

  • Das Innere des Gebäudes wird auf einer Gesamtfläche von ca. 1.162 m² mit einem durch das KfW Programm 151 geförderten Wohn- und Energiekonzept zu einem viergeschossigen, vollunterkellerten Mehrfamilienhaus mit elf Wohneinheiten in einer Größe von ca. 57 m² bis 137 m² entwickelt.

  • Die Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen erfolgt nach der Makler- und Bauträgerverordnung (MABV). So werden mit jeder Fertigstellung eines bestimmten Bauabschnitts Teilzahlungen der neuen Eigentümer auf das Erlöskonto bei der finanzierenden Bank fällig. Die letzte Kaufpreisrate ist mit Übergabe der fertiggestellten Wohnungen an die neuen Eigentümer fällig.

Lage & Standort

Makrostandort

Leipzig - Liebe auf den ersten und zweiten Blick

  • Von einer lebendigen Kulturszene über eine Architektur mit Gründerzeit-Charme bis hin zu idyllischen Grünflächen und Seelandschaften - Leipzig hat viel zu bieten und ist zurzeit die am schnellsten wachsende Großstadt Deutschlands: Ende 2015 hatte die Stadt mit 560.647 Einwohnern 16.147 mehr als im Vorjahr - ein Plus von ca. 3 % (Quelle: Statista).

  • In Leipzig hat eine wachsende Kreativszene ihre Heimat gefunden - längst haben sich die Begriffe wie Hypezig und The better Berlin etabliert. Als traditionsreicher und angesehener Universitätsstandort bildet Leipzig hochqualifizierte Arbeitskräfte für Morgen aus.

  • Die Stadthistorie spricht für Kunst und Kultur: Auf dem Augustusplatz begrüßen Oper und Gewandhaus jedes Jahr Musiker von Weltruf. Das Centraltheater begeistert seine Gäste seit seiner Erbauung im Jahr 1902.

  • Prof. Harald Simons, Vorstandsmitglied des Empirica-Institutes, charakterisiert Leipzig als Schwarmstadt. Junge Leute, so beschreibt er, fänden sich wie Vögel als Schwarm zusammen und ziehen gemeinsam in Szenestädte.

  • Aufgrund der zunehmenden Bevölkerung steigt der Bedarf an Wohnraum. Die Leerstandsquote der ca. 332.000 Leipziger Wohnungen liegt Ende 2014 bei ca. 4,4 %. Zum Vergleich: Im Jahr 2011 lag sie noch bei rund 9,5 %. Damit sinkt in Leipzig im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten der Leerstand am schnellsten (empirica: CBRE Group).

Mikrostandort

Leipzig-Plagwitz

  • Angrenzend an die beliebten Stadtteile Lindenau und Schleußig im Nordosten sowie Kleinzschochern im Süden liegt Plagwitz mit einer Fläche von ca. 173 ha und ca. 14.637 Einwohnern im Südwesten der Stadt Leipzig. Der Stadtteil wird durchflossen vom Karl-Heine-Kanal und begrenzt durch die Weiße Elster.

  • Im Jahre 1468 wurde Plagwitz urkundlich das erste mal unter dem Namen "Plochtewitz" erwähnt. Im Zuge der Industrialisierung stieg der Bedarf an neuem Wohnraum und man fing an, das Leipziger Umland zu erschließen. Plagwitz wurde zu einem der bedeutendsten Industrieviertel der Stadt.

  • Einhundert Jahre später fand eine städtebauliche Neuordnung statt: Spätestens seit der EXPO-Projekte im Jahr 2000 entwickelte sich der durch viele leerstehende Gebäude geprägte Stadtteil durch innovative Sanierungspläne zu einem grünen Wohn- und Arbeitsviertel.

  • Neben allen wichtigen Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Schulen, Arztpraxen und Einkaufsmöglichkeiten, verfügt Plagwitz zudem über eine hervorragende Verkehrsanbindung zur Innenstadt.

  • Durch den Clara-Zetkin-Park und das außergewöhnliche Kanalsystem bietet Plagwitz nicht nur eine Vielzahl an Naherholungsmöglichkeiten, sondern wird oft auch als Klein-Venedig bezeichnet.

  • Die Denkmalimmobilie des Projektes "Globus Villa" entstand im Jahr 1907 in Plagwitz und wurde ursprünglich als Verwaltungsgebäude der auf Putzmittel spezialisierten Fabrik GLOBUSWERKE genutzt.

Kapitalstruktur

*Der Projektträger kann das Investitionskapital für das Immobilienprojekt „Globus Villa“ oder nach seinem Ermessen zur Finanzierung weiterer vergleichbarer Immobilien(-Projekte) einsetzen.

Das Investment

Das Immobilieninvestment "Globus Villa"

  • Das Investmentangebot richtet sich an Kapitalanleger, die kurzfristig in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines nachfragegerechten Immobilienprojekts partizipieren möchten.

  • Die Investition erfolgt in Form eines nachrangigen Darlehens an die EBV Grundbesitz GmbH mit Sitz in Leipzig.

  • Die EBV Grundbesitz realisiert das Projekt Globuswerke in drei Bauabschnitten. Die in diesem Exposé beschriebene Investmentmöglichkeit steht in Verbindung mit dem dritten Bauabschnitt, der Globus Villa.

  • Die Investoren profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 5,5 % pro Jahr sowie einer kurzen Laufzeit von ca. 1,5 Jahren. In dieser Zeit wird die Denkmalimmobilie kernsaniert und an die neuen Eigentümer übergeben. Die Rückzahlung inklusive der Verzinsung erfolgt zum 01.08.2017.

  • Die Wohneinheiten des Projektes "Globus Villa" wurden bereits zu 100 % an Kapitalanleger veräußert.

  • Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrags.

  • Das Darlehen kann von der EBV Grundbesitz GmbH für die Sanierung und Aufteilung der 11 Wohneinheiten im Rahmen des Projektes "Globus Villa" verwendet oder aber auch zur Finanzierung anderer Immobilienprojekte der EBV Grundbesitz GmbH eingesetzt werden.

  • Um die Finanzierungsstruktur im Rahmen der Projektträgergesellschaft EBV Grundbesitz GmbH zu optimieren, soll ein Teil der Gesamtfinanzierung über nachrangige Darlehen abgedeckt werden.


Risikohinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Projektentwickler

uploads/EBV.png

Die EBV Grundbesitz GmbH

Die LEWO Unternehmensgruppe besteht aus der LEWO Immobilien GmbH (Hausverwaltung) und der EBV Grundbesitz GmbH (Projektentwicklung). Bereits seit dem Jahr 1995 setzt die Unternehmensgruppe Immobilienprojekte in die Tat um, von der Sanierung bis zur Objektverwaltung und -vermietung.

Die EBV hat sich auf die nachhaltige Entwicklung von denkmalgeschützen Immobilien an ausgewählten Standorten Deutschlands spezialisiert und hat in den letzten Jahren bereits über 70 Projekte mit insgesamt über 660 Wohneinheiten realisiert. Bevor mit den durchzuführenden Sanierungarbeiten begonnen wird, werden einzelne Wohneinheiten geplant und überwiegend an Kapitalanleger veräußert. Dadurch können die Käufer den Teil der Anschaffungskosten, der auf die Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen entfällt, im Jahr der Herstellung und in den folgenden sieben Jahren (sog. Sanierungsgebiets-AFA) erhöht abschreiben, wenn es sich um denkmalgeschützte Immobilien handelt.

Erfahren Sie mehr zum Projektentwickler
Name: EBV Grundbesitz GmbH
Geschäftsführer: Stephan Praus
Gründung: 1995
Adresse: Cöthner Strasse 62, 04155 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 - 90 11 961
Website: www.lewo.de
Email: info@lewo.de

Die LEWO Unternehmensgruppe besteht aus der LEWO Immobilien GmbH (Hausverwaltung), der EBV Grunbesitz GmbH (Projektentwicklung) sowie diversen Tochtergesellschaften der EBV Grundbesitz GmbH, wie beispielsweise der Projektgesellschaft EBV Grundbesitz – Insel Potsdam Neu-Fahrland GmbH. Bereits seit dem Jahr 1995 setzt die Unternehmensgruppe Immobilienprojekte in die Tat um, von der Sanierung bis zur Objektverwaltung und -vermietung.

Als Bauträger und Projektentwickler für die nachhaltige Sanierung sowie die gezielte Nachsanierung zeichnet sich die EBV Grundbesitz GmbH mit ihren Tochtergesellschaften innerhalb der LEWO Unternehmensgruppe aus. Gemeinsam mit der LEWO Immobilien GmbH werden diese Immobilien über die Entwicklung und Realisierung hinaus durch eine kompetente Hausverwaltung – mit angeschlossenem Gebäudeservice, aktiver Wohnungsvermietung sowie effektiver Verwaltung (WEG- und SE-Verwaltung) – umfassend betreut.

Die EBV hat sich auf die nachhaltige Entwicklung von denkmalgeschützen Immobilien an ausgewählten Standorten Deutschlands spezialisiert und hat in den letzten Jahren bereits über 70 Projekte mit insgesamt über 660 Wohneinheiten realisiert. Bevor mit den durchzuführenden Sanierungarbeiten begonnen wird, werden einzelne Wohneinheiten geplant und überwiegend an Kapitalanleger veräußert. Dadurch können die Käufer den Teil der Anschaffungskosten, der auf die Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen entfällt, im Jahr der Herstellung und in den folgenden sieben Jahren (sog. Sanierungsgebiets-AFA) erhöht abschreiben, wenn es sich um denkmalgeschützte Immobilien handelt.