Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 00   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Brempter Hof

Projektentwickler: Denk.malgut Immobilien GmbH

Medien
Map
Projekt Brempter Hof Innenhof
Brempter Hof Lage Krefeld
Erfolgreich finanziert
Projekt
Revitalisierung
Status
Ankauf
Lage
Krefeld
Sie haben eine Frage? Nutzen Sie unseren Rückrufservice!
5,0%
Zinsen pro Jahr
6
verbleibende Monate
bis zur Rückzahlung
Finanzierungsziel 1.100.000€
Bereits investiert
. . .
Mindestanlage
500€
. . .
Investieren nicht mehr möglich

Alle Neuigkeiten zum Projekt


30.01.2018 Baugenehmigung liegt vor

  • Revitalisierungsarbeiten starten in Kürze
  • 12 Wohneinheiten wurden verkauft
Brempter-Hof

**Neuigkeiten zum Projekt:***

Die Baugenehmigung zur Revitalisierung des historisch bedeutenden Kulturdenkmals Brempter Hof liegt für den ersten Bauabschnitt vor. Die Bauleistungen werden an einen Generalunternehmer vergeben, der Vertrag hierzu steht kurz vor der Unterzeichnung. Das Projekt befindet sich im vorgesehenen Zeitplan.

Neuigkeiten zum Vertrieb:

Der Vertrieb ist gestartet. Bislang wurden im ersten Bauabschnitt 12 der 16 Wohneinheiten verkauft, 1 weitere wurde reserviert.

Kurze Fakten zum Projekt auf einen Blick

  • Erstrangige vollstreckbare Grundschuld an dem Objekt "Brempter Hof" zugunsten der Exporo Projekt 55 GmbH, über die zweckgebunden in das Projekt "Brempter Hof" investiert wird.*

  • Das Objekt wurde angekauft, der Bauantrag wurde gestellt.

  • 5 Wohneinheiten wurden bereits verkauft, hinsichtlich 2 weiterer Wohneinheiten sind Notartermine anberaumt. Auszahlungsvoraussetzung ist, dass insgesamt 7 Wohneinheiten verkauft worden sind.*

  • Denkmal AfA für die Erwerber der Wohneinheiten möglich.

  • Revitalisierung eines historisch bedeutenden Kulturdenkmals der Stadt Krefeld zu Wohnungen.

  • Beste Lage: Nur 200 m vom Rhein entfernt, inmitten der Altstadt von Uerdingen.

  • Fest Verzinsung: 5,0 % p.a. (endfällig)

  • Laufzeit: bis zum 31.08.2018 (ca. 13 Monate)

* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz der Nachrangsicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).

Risiko & Sicherheiten

Bevor den Anlegern ein Investment vorgestellt wird, trifft Exporo anhand von festgelegten formalen Kriterien eine Auswahl, sodass nur ca. 3 – 5% der angefragten Projekte als Investment angeboten werden. Der Einsatz folgender Nachrangsicherheiten ist vorgesehen:

Die folgende Grafik soll Ihnen den Zahlungsfluss sowie den Einsatz der Nachrangsicherheiten noch einmal verdeutlichen:

Exporo Klasse

AA
A
B
C
D
E
F
Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.
Kategorie Ausprägung Bewertungspunkte
Standort Guter Standort
(Infrastruktur vorhanden, eher Stadtteil-, Randlagen)
2
Kapitalverteilung vorrangig 0% - 60% 0
Kapitalverteilung nachrangig größer als 20% 1
Verkaufs-/ Vermietungsstand Objekt teilweise verkauft bzw. vermietet 2
Status des Immobilienprojekts Existierende Immobilie mit Baumaßnahmen 2
Erfahrung Projektentwickler Bis 75 Mio. Euro entwickelt 3
Maßnahmen zur Reduzierung der Risiken Persönliche Bürgschaft oder Patronatserklärung
Erstrangige Grundschuld
-6
Exporo Klasse AA 4
Projekt Brempter Hof Visualisierung

Projektbeschreibung

Attraktiv Wohnen in bedeutendem Kulturdenkmal am Rhein

  • Das Projekt “Brempter Hof” sieht die Revitalisierung des gleichnamigen Ensembles von vier zusammenliegenden, denkmalgeschützten Gebäuden im Zentrum des Krefelder Stadtteils Uerdingen vor, das sich nur rund 300 m vom Rheinufer befindet.

  • Die heutige, an der Ecke Alte Krefelder Straße und Untere Mühlengasse gelegene Immobilie hat bereits eine lange Geschichte hinter sich: Der Turm und ein Kernbau reichen bis in das Hoch- und Spätmittelalter zurück. 1937 erwarb die Stadt Krefeld das Objekt und modernisierte es, nun hat das auf die Entwicklung von Denkmalimmobilien spezialisierte Projektentwicklungsunternehmen DenkMalGut.Immobilien GmbH den “Brempter Hof” erworben und lässt in diesem historisch bedeutenden Denkmal neuen, attraktiven Wohnraum entstehen.

  • Auf einer Grundstücksfläche von ca. 3.009 m² entstehen bei diesem einzigartigen Immobilienprojekt 16 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 1.390 m². Die Wohnungen werden hochwertig ausgestattet. In einem späteren Bauabschnitt soll zusätzlich eine Tiefgarage und ein Neubau mit weiteren Wohnungen entstehen, der das Gesamtbild des ehemaligen Karrees wiederherstellt.

  • Die für die Revitalisierung notwendigen Maßnahmen werden mit der unteren Denkmalbehörde abgestimmt.

  • Der Hof umfasst derzeit vier Gebäude, die sich in direkter Nachbarschaft zu den denkmalgeschützten Rathäusern und weiteren stadtgeschichtlich bedeutenden Bauten von Uerdingen befinden, die Fußgängerzone und der historische Marktplatz sind ebenfalls wenige Meter entfernt.
Burg Linn Krefeld

Lage

Krefeld: Kleine Großstadt im Nordwesten Düsseldorfs

  • Im Westen der Bundesrepublik liegt die Großstadt Krefeld, die sich an den Rhein schmiegt. In einem Umkreis von rund 20 Kilometern befinden sich wichtige Wirtschaftszentren wie Düsseldorf und Duisburg. Doch Krefeld selbst besitzt ebenfalls eine vielfältige Wirtschaftsstruktur. Im 18. und 19. Jahrhundert war die Stadt berühmt für ihre Seiden- und Samtproduktion. Inzwischen ist die Textilindustrie insbesondere von der chemischen Industrie, der Metallindustrie, dem Maschinenbau und dem Fahrzeugbau abgelöst worden. Auch die Medienbranche und Kreativwirtschaft sind vertreten.

  • Trotz der Nähe zum Ruhrgebiet und zu Düsseldorf hat sich in Krefeld ein vielseitiges Unterhaltungs- und Kulturangebot entwickelt. Jazzkeller, Kinos, Museen, Theater und Galerien ermöglichen, die Freizeit abwechslungsreich zu gestalten. Beachtenswert sind außerdem die Erholungsmöglichkeiten in und um Krefeld. Sie reichen von weitläufigen Parkanlagen und Gärten über einen Zoo bis hin zum Hülser Berg, dem Elfrather See und den Uferzonen des Rheins. In rund 30 Minuten ist zudem die Grenze zu den Niederlanden passiert. Fernziele lassen sich über den nahegelegenen Flughafen Düsseldorf erreichen. Wo auch immer die Fahrt hingeht, das sehr gute Straßennetz und die öffentlichen Verkehrsmittel sorgen für eine einfache Anreise.

  • So gut wie die Verkehrsinfrastruktur Krefelds ist, ist die Nahversorgung. Vom Feinkostgeschäft bis hin zum Supermarkt und Baumarkt ist alles vertreten. Zu einer soliden Nahversorgung tragen zudem die etlichen Bars, Restaurants und medizinischen Einrichtungen bei. Kindergärten, Schulen und Ausbildungsbetriebe runden sie ab. Hervorzuheben ist außerdem, dass Krefeld Hauptsitz der Hochschule Niederrhein ist. In ihr befinden sich die Fachbereiche Design, Chemie, Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Elektrotechnik und Informatik, Gesundheitswesen und Wirtschaftsingenieurwesen.

  • Die Bevölkerung Krefelds wächst seit 2012 auf einem moderaten Niveau. Lag sie 2012 noch bei 222.026 Einwohnern, liegt sie heute bei über 225.000 Einwohnern. Die demographische Struktur zeigt, dass Krefeld eine Überalterung der Bevölkerung droht und daher viel für die Standortattraktivität auch für jüngere Menschen anbietet. Der hohe Preisdruck bei Miet- und Kaufpreisen für Wohnimmobilien in Düsseldorf und Umgebung locken zusätzlich immer mehr Pendler an.

Idylle Uerdingen: Charmantes Wohnen am Rhein

  • Im Osten von Krefeld am Rhein liegt der Stadtteil Uerdingen, in dem mehr als 18.000 Menschen leben. Trotz seiner vortrefflichen Infrastruktur konnte er sich einen idyllischen Charme bewahren. Eine pittoreske Altstadt, eine imposante Rheinbrücke und viel Grün prägen ihn. Dank der Nähe zur Krefelder Innenstadt, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet eignet sich Uerdinge zudem hervorragend als Wohnort für Pendler.

  • Mit dem breiten Angebot an Schulen, Arztpraxen und Restaurants ist Uerdingen ein Stadtteil, in dem sich Alt und Jung gleichsam wohlfühlen. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad geht es zu den Ufern des Rheins, um sich in der Natur zu erholen. Alternativ dazu bietet sich ein Ausflug zur Rheinaue, in den Uerdinger Stadtpark, zum Elfrather See oder ins Bruchwald- und Feuchtgebiet Latumer Bruch an. Komplettiert wird das vielfältige Freizeit- und Erholungsangebot durch Musik- und Sportvereine sowie ein Hallenbad.

  • Das Immobilienprojekt befindet sich in der Alte Krefelder Straße und damit in bevorzugter Lage in Uerdingen.Nur rund 200 Meter sind es von dort bis zum Rhein. Beachtenswert ist ferner, dass das Objekt direkt in der urigen Altstadt des Stadtteils liegt. Sie überzeugt durch ihre altehrwürdigen Bauten, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomiebetriebe. An sie schmiegt sich das Maltester Krankenhaus St. Josefshospital an, welches über Stationen unterschiedlichster medizinischer Fachrichtungen verfügt. In nur wenigen Minuten zu Fuß lassen sich die Haltestellen Am Röttgen und den Regionalbahnhof Krefeld-Uerdingen erreichen.

  • Zur Verkehrsinfrastruktur Uerdingens gehören Busse und Bahnen. Der Individualverkehr profitiert insbeson-dere von der B 57 und A 57. Dank der Entfernung von nur knapp 20 Kilometern bis zum Flughafen Düsseldorf gestaltet sich die Anreise zu Fernzielen sehr komfortabel. Bis zur Düsseldorfer Innenstadt werden mit dem Pkw rund 30 Minuten benötigt. Über die A59 und B288 geht es in etwa 20 Minuten nach Duisburg und damit ins Ruhrgebiet. In Uerdingen sind daher Anwohner hervorragend positioniert, um täglich zu ihrer Arbeitsstelle zu pendeln oder das Unterhaltungs- und Einkaufsangebot der umliegenden Großstädte zu nutzen.

  • Am Rande: Im Stadtteil Uerdingen ist von 1983 bis 1995 Bundesliga- Profifussball gespielt worden. Mit Größen wie Stefan Kuntz, Erik Meijer, Manni Burgsmüller, Oliver Bierhoff und Friedhelm Funkel begeisterte der KFC Uerdingen in dieser Zeit ganz Krefeld und Deutschland, nicht zuletzt mit dem Gewinn des DFB-Pokals gegen den FC Bayern München im Jahr 1985.

Finanzierungsstruktur

Erwarteter Projekterlös: ca. 5,848 Mio. €
Baubeginn (geplant): ca. Oktober 2017
Projektende (geplant): ca. November 2018
Vertriebsstart: bereits erfolgt
Verkaufspreise (je nach Geschoss): ca. 3.490 bis ca. 4.078 €/m²

Das Investment

Das Immobilieninvestment "Brempter Hof"

Das Investmentangebot richtet sich an Kapitalanleger, die kurzfristig in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines nachfragegerechten Immobilienprojekts partizipieren möchten.

  • Die Investition in das Immobilienprojekt „Brempter Hof” erfolgt in Form eines Nachrangdarlehens an die Exporo Projekt 55 GmbH mit Sitz in Hamburg.

  • Die Nachrangdarlehensnehmerin ist eine eigens für das Projekt gegründete Kapitalgesellschaft, die mittelbar in das Immobilieninvestment „Brempter Hof” per erstrangig besichertem Bank-Darlehen investiert. Einen weiteren Zweck erfüllt die Exporo Projekt 55 GmbH nicht.

  • Die Investoren profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 5,0% pro Jahr sowie einer kurzen Laufzeit von ca. 13 Monaten. In dieser Zeit wird das Vorhaben „Brempter Hof” realisiert und veräußert. Die Rückzahlung inklusive der Verzinsung erfolgt zum 31.08.2018.

  • Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrags.

  • Das Nachrangdarlehen ist zweckgebunden für die Revitalisierung des Projektes „Brempter Hof” in Krefeld-Uerdingen.

Projektentwickler

uploads/denkmalgut_1507733681.png

Die DENK.MALGUT Immobilien GmbH (Degimm) mit Sitz in Mönchengladbach ist ein erfahrenes Projektentwicklungsunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Sanierung von Denkmalimmobilien spezialisiert hat.

Erfahren Sie mehr zum Projektentwickler
Name: Denk.malgut Immobilien GmbH
Geschäftsführende Gesellschafter: Gerhard Drews, Mike Hill
Adresse: Lüpertzender Str. 16, 41061 Mönchengladbach
Telefon: 02161 588 5980
Website: www.degimm.de
Email: info@degimm.de

Die DENK.MALGUT Immobilien GmbH (Degimm) mit Sitz in Mönchengladbach ist ein erfahrenes Projektentwicklungsunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Sanierung von Denkmalimmobilien spezialisiert hat.

Die hinter der Degimm GmbH stehenden Personen sanieren seit ca. 25 Jahren erfolgreich Denkmalimmobilien schlüsselfertig in Düsseldorf und Umgebung sowie in Leipzig. Das Unternehmen ist mit Maklern, Gutachtern, Hausverwaltern und Bauträgern bzw. Projektentwicklern im Immobiliensektor breit aufgestellt.

Geschäftsführer und Gesellschafter der Degimm sind Gerhard Drews und Mike Hill. Drews ist bereits seit 1994 im Projektentwicklungsgeschäft tätig und hat mit unterschiedlichen Partnern gemeinsam zahlreiche Projektgesellschaften geführt. Hill, Diplom-Kaufmann, ist nach seiner Tätigkeit als Senior Associate bei der KPMG seit 2011 fest im Projektentwicklunsgeschäft etabliert und hat ebenso als Geschäftsführer und Gesellschafter und zahlreiche Projektentwicklungen realisiert.

Mit der Degimm GmbH setzen die beiden Geschäftsführer einzigartige Projekte um, die ebenfalls dem Denkmalschutz dienen und das Ziel verfolgen, die Handwerkskunst und den Zeitgeist vergangener Tage zu erhalten.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.