Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 00   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Berner Straße II

Projektentwickler: Schlun Baugruppe

Medien
Map
Projekt Berner Straße 2
Erfolgreich finanziert
Projekt
Neubau
Status
Ankauf
Lage
Hamburg
Sie haben eine Frage? Nutzen Sie unseren Rückrufservice!
6,0%
Zinsen pro Jahr
19
verbleibende Monate
bis zur Rückzahlung
Finanzierungsziel 568.000€
Bereits investiert
. . .
Mindestanlage
500€
. . .
Investieren nicht mehr möglich

Alle Neuigkeiten zum Projekt


30.01.2018 Bauantrag wurde eingereicht

  • Weiterhin Gespräche mit interessierten Globalkäufern
  • Rückbau der Bestandsgebäude erfolgt gemeinsam mit dem Rückbau der Bestandsgebäude des Nachbargrundstücks Berner Str. I im Februar
Berner-Strasse-Update

06.12.2017 Bauantrag wird erstellt

  • Erste Gespräche mit potentiellen Globalkäufern erfolgen bereits
  • Bauantrag soll noch dieses Jahr eingereicht werden
Berner-strasse-2

Kurze Fakten zum Projekt auf einen Blick

  • Investition in ein modernes, energieeffizientes Mehrfamilienhaus am sehr nachgefragten Wohnungsmarkt Hamburg.

  • Baugleiche Projekte sind in gleicher Lage bereits erfolgreich realisiert und veräußert worden.

  • Notariell beglaubigte, selbstschuldnerische Bürgschaften der Initiatoren der Nachrangdarlehensnehmerin über insgesamt 593.000 € zzgl. Zinsen und Kosten.

  • Standort mit hoher Nachfrage, starkem Wachstum und guter Anbindung in die Hamburger Innenstadt.

  • Feste Verzinsung: 6,0 % p.a. (endfällig)

  • Laufzeit: bis zum 30.09.2019 (ca. 24 Monate)

Entnehmen Sie weitere Informationen zu diesem Investment dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB), das Sie unter dem folgenden Link herunterladen können:



* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz dieser Nachrangsicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).

Risiko & Sicherheiten

Bevor den Anlegern ein Investment vorgestellt wird, trifft Exporo anhand von festgelegten formalen Kriterien eine Auswahl, sodass nur ca. 3 – 5% der angefragten Projekte als Investment angeboten werden. Der Einsatz folgender Nachrangsicherheiten ist vorgesehen:

  • Der gesamte Zahlungsverkehr zwischen Anlegern und Nachrangdarlehensnehmerin (Projektentwicklungsgesellschaft Berner Straße 48/50 mbH & Co. KG) erfolgt über einen Zahlungsdienstleister und wird von einem Treuhänder koordiniert. Die Gelder werden erst an die Nachrangdarlehensnehmerin ausbezahlt, wenn der Treuhänder die Auszahlungsbedingungen geprüft hat (Erklärung zu den Auszahlungsmodalitäten und selbstschuldnerische Bürgschaften der Gesellschafter der Nachrangdarlehensnehmerin liegen vor).*

  • Es liegen von den Initiatoren der Projektentwicklungsgesellschaft notariell beglaubigte, selbstschuldnerische Bürgschaften i.H.v. insgesamt 593.000€ zzgl. Zinsen und Kosten zugunsten der Exporo Investoren vor.*

  • Die Gewinne aus dem Verkauf der Wohneinheiten des Projektes „Berner Straße II” dürfen erst an die Gesellschafter der Nachrangdarlehensnehmerin ausgezahlt werden, wenn alle Nachrangdarlehen der Investoren samt Zinsen zurückgezahlt worden sind. Einzige Ausnahme ist die Auszahlung i.H.v. 150.000€ für den Ausgleich im Voraus kalkulierter und projektbezogener Kosten. Hierzu liegt dem Treuhänder eine Erklärung zu den Auszahlungsmodalitäten vor.*

* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz dieser Nachrangsicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).

Die folgende Grafik soll Ihnen den Zahlungsfluss sowie den Einsatz der Nachrangsicherheiten noch einmal verdeutlichen:

Exporo Klasse

AA
A
B
C
D
E
F
Der Plattformbetreiber nimmt im Vorfeld des Einstellens eines Projekts auf der Plattform lediglich eine Prüfung nach formalen Kriterien vor. Das Einstellen auf der Plattform stellt keine Investitionsempfehlung dar. Der Plattformbetreiber beurteilt nicht die Bonität des Projektinhabers und überprüft nicht die von diesem zur Verfügung gestellten Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt, ihre Vollständigkeit oder ihre Aktualität.

Das Projektprofil und die Projektbeschreibung auf der Plattform erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Investoren sollten die Möglichkeit nutzen, dem Darlehensnehmer über die Plattform Fragen zu stellen, sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und fachkundige Beratung einzuholen, wenn sie unsicher sind, ob sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.
Kategorie Ausprägung Bewertungspunkte
Standort Guter Standort
(Infrastruktur vorhanden, eher Stadtteil-, Randlagen)
2
Kapitalverteilung vorrangig größer als 80% 2
Kapitalverteilung nachrangig 10% - 19% 2
Verkaufs-/ Vermietungsstand Objekt noch nicht verkauft bzw. vermietet 3
Status des Immobilienprojekts Neubau (reife Phase) 4
Erfahrung Projektentwickler Bis 75 Mio. Euro entwickelt 3
Maßnahmen zur Reduzierung der Risiken Persönliche Bürgschaft oder Patronatserklärung
Keine Grundschuld
-2
Exporo Klasse C 14

Projektbeschreibung

Grün, energiesparend und modern: Attraktiv Wohnen in Hamburgs Nordosten

  • Im nordöstlich gelegenen, grünen Hamburger Stadtteil Rahlstedt entsteht im Zuge des Projektes „Berner Straße II“ ein modernes Mehrfamilienhaus mit ca. 20 Wohneinheiten und ca. 20 PKW-Außenstellplätzen.

  • Das Besondere an diesem Projekt ist, dass bereits bauidentische Immobilienprojekte in der gleichen Straße erfolgreich realisiert und veräußert wurden. Die Planungen wurden von den baugleichen Objekten übernommen, wodurch der Projektentwickler für das Genehmigungsverfahren des Projektes „Berner Straße II” das positive Signal von den entsprechenden Behörden bekommen hat, die gleiche Baugenehmigung zu erhalten. Für das Mehrfamilienhaus sind zwei nebeneinander liegende Grundstücke in der Berner Straße 48 und 50 angekauft worden. Darüber wird sich die Immobilie mit einer Netto-Wohnfläche von ca. 1.650m² zzgl. Flächen für Terrassen und Balkone erstrecken.

  • Die neue Wohnimmobilie wird über uneinsehbare Dachterrassen, großzügige Maisonettewohnungen und moderne Carports, direkt vor der Haustür, verfügen. Die Nutzung der Sonne für die eigene Warmwasserzubereitung soll für Effizienz und geringe Energiekosten sorgen und schont darüber hinaus die Umwelt. Durch bodentiefe und dreifachverglaste Fenster wird zusätzlich Strom- und Heizenergie gespart.

  • Außerdem sollen einzelne Wohnungen separate Eingänge und einen eigenen Garten erhalten, der mit einer sonnigen Terrasse sowie einem natürlich bewachsenen Sichtschutz ausgestattet ist. Ein eigener Spielplatz mit Schaukel, Rutsche und Sandkiste steht für alle Bewohner des Hauses zur Verfügung.
Hamburg Panorama

Lage

Makrostandort

Die Hansestadt Hamburg

  • Hamburg ist mit seinen 1,76 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die achtgrößte in der Europäischen Union. Infrastruktur, Transport- und Handelswege sowie das Arbeitskräftepotential sind in Hamburg erstklassig. Die Kombination aus Flughafen, dem großen Hafen und der sehr gut ausgebauten Eisenbahn- und Autobahnanbindung machen die Hansestadt zu einem weltweiten Handels- und Verkehrsknotenpunkt. Kürzlich wurde Hamburg außerdem zur grünsten Metropole Deutschlands gekürt.

  • Mit einer Kaufkraft von 23.469€ pro Einwohner ergibt sich in Hamburg, bezogen auf die Einwohnerzahl, ein Kaufkraftindex, der 10% über dem Bundesdurchschnitt und damit auf Platz 1 in Deutschland liegt. Damit bietet Hamburg, neben einer hohen Standortqualität, viel Wohlstand. Aber auch in Bezug auf andere Wirtschaftsfaktoren liegt Hamburg weit vorn, so liegt das BIP je Einwohner mit 53.611€ deutlich über dem Durchschnitt der übrigen Bundesländer, was vor allem auf die Stärke des Dienstleistungssektors und des Einzelhandels zurückzuführen ist.

  • Der Hamburger Wohnungsmarkt gilt traditionell als solide und auch langfristig als einer der aussichtsreichsten Märkte in Deutschland. Der Immobilienmarkt in Hamburg ist ein Wachstumsmarkt. Die Einwohnerzahl der Hansestadt steigt jährlich und damit auch die Nachfrage nach geeignetem Wohnraum. Dementgegen steht die relative Knappheit an Wohnimmobilien: Die Leerstandsquote beträgt seit 2010 sehr niedrige 0,7%.

  • Um diese Lücke zu schließen, ist es das Ziel der Stadtverwaltung, 6.000 neue Wohnungen pro Jahr zu errichten. Im Jahr 2014 sind in Hamburg insgesamt 6.974 neue Wohnungen mit einer Wohnfläche von 619.790m² fertiggestellt worden. Das sind 8,9% mehr im Vergleich zum Vorjahr. Die Preise auf dem Hamburger Immobilienmarkt sind nach wie vor hoch, werden allerdings auch bedient. Darüberhinaus entwickeln sich die Randgebiete immer mehr zu begehrten Wohnlagen, in Langenhorn, Niendorf, Rahlstedt und Norderstedt sind derartige „Ausweichbewegungen“ festzustellen.

Mikrostandort

  • Im Nordosten von Hamburg liegt mit Rahlstedt der Stadtteil Hamburgs, der mit mehr als 88.000 Menschen die höchste Einwohnerzahl besitzt. Trotz dieser Größe kommt ihm der Charme einer Kleinstadt zuteil, was sich vornehmlich in dem pittoresken Ortsbild begründet. Gepflegte Einfamilienhäuser stehen neben edlen Gründerzeit-Villen und Sozialwohnungen. Der Dorfkern versprüht ein historischen Flair. Ein spannender Mix ergibt sich so, der durch die noch überschaubaren Immobilienpreise gefördert wird.

  • Rahlstedt weist dank der Nähe zur Natur einen hohen Erholungswert auf. Dies erkannten auch Investoren um das Jahr 1900, die für wohlhabende Bürger eine florierende Villensiedlung in dem Stadtteil errichteten. Noch immer profitieren die Anwohner von der leichten und schnellen Erreichbarkeit unterschiedlicher Naturschutzgebiete und des Flusses Wandse.

  • Das Projekt „Berner Strasse” ist nur ca. 1 km entfernt vom Naturschutzgebiet Stellmoorer Tunneltal. Für eine exzellente Nahversorgung ist ebenfalls gesorgt. Supermärkte, Drogerien, Restaurants und Ärzte sind vorhanden. Auch durch eine ansprechende Auswahl an Schulen brilliert Rahlstedt. Eine der Schulen ist von der Popsängerin Nena gegründet worden, die bereits seit Jahrzehnten in diesem Hamburger Stadtteil lebt. In der Freizeit knüpfen Erwachsene und Kinder neue Kontakte in den diversen Vereinen Rahlstedts, in denen zusammen musiziert oder Sport getrieben wird.

  • Das Immobilienprojekt in der Berner Straße 44 und 46 befindet sich in einer guten Lage in Rahlstedt. Von dort lassen sich zu Fuß in wenigen Minuten Einzelhandelsgeschäfte und ein Großmarkt der Kette Metro erreichen. Für eine rasche Verbindung in die Innenstadt besteht eine U-Bahn-verbindung der Linie 1, die von der nahegelegenen U-Bahn-Station Berne bis ins Hamburger Zentrum 15 Minuten benötigt. Für die 14km lange Distanz zwischen Rahlstedt und der Innenstadt kann mit dem Pkw eine Fahrzeit von etwa 25 Minuten einkalkuliert werden. Damit ist der beschauliche Stadtteil ideal für Pendler. Innerhalb des knapp 27 km² großen Stadtteils greifen die Anwohner auf das gut ausgebaute Netz an Bussen zurück.

  • Diese Standortfaktoren machen Rahlstedt zu einem Stadtteil im Wandel. Inzwischen zählt er zusammen mit Winterhude und Eimsbüttel zu den beliebtesten Stadtteilen. Die offiziellen Statistiken beweisen dies: Kein Stadtteil der Hansestadt verzeichnet mehr Neu-Bewohner. Die Ursache dafür liegt neben den zahlreichen Bildungseinrichtungen, der Naturnähe und des beschaulichen Ortsbildes in den noch moderaten Mietpreisen.

Wussten Sie schon?

Hamburgs Oberbürgermeister Olaf Scholz wuchs in Rahlstedt auf und ging dort bis zu seinem Studium zur Schule. Die Sängerin Nena lebt mit ihrer Familie in Rahlstedt und gründete dort mit ihrem Ehemann die „Neue Schule Hamburg” für bis zu 85 Schüler.

Finanzierungsstruktur

Erwarteter Projekterlös: ca. 6,8 Mio. €
Davon Erlös aus Stellplätzen: ca. 200.000 €
Baubeginn (geplant): ca. März 2018
Fertigstellung (geplant): ca. Juni 2019
Vertriebsstart (geplant): ca. Dezember 2017
Durchschnittl. Kaufpreis Wohnen: ca. 4.000 €/m²
Verkaufspreis/Stellplatz: ca. 10.000 €

Das Investment

Das Investmentangebot richtet sich an Kapitalanleger, die kurzfristig in den deutschen Immobilienmarkt investieren und an dem Erfolg eines nachfragegerechten Immobilienprojekts partizipieren möchten.

  • Die Investition in das Immobilienprojekt „Berner Straße II” erfolgt in Form eines Nachrangdarlehens an die Projektentwicklungsgesellschaft Berner Straße 48/50 mbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg.

  • Die Investoren profitieren von einer endfälligen Verzinsung in Höhe von 6% pro Jahr sowie einer kurzen Laufzeit von ca. 24 Monaten. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Mehrfamilienhauses mit ca. 20 Wohneinheiten und ca. 20 PKW-Außenstellplätzen.

  • Die Rückzahlung inklusive der Verzinsung erfolgt zum 30.09.2019.

  • Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrags.

  • Das Nachrangdarlehen ist zweckgebunden für die Entwicklung des Projektes „Berner Straße II” in Hamburg-Rahlstedt.

  • Um die Finanzierungsstruktur im Rahmen der Realisierung des Immobilienprojektes „Berner Straße II” zu optimieren, soll ein Teil der Finanzierung über Nachrangdarlehen abgedeckt werden.

Projektentwickler

uploads/schlun-baugruppe-logo.jpg

Die Schlun Baugruppe ist ein erfahrenes Bau- und Projektentwicklungsunternehmen mit Sitz in Gangelt zwischen Aachen und Mönchengladbach. Das Familienunternehmen in dritter Generation wurde vor mehr als 70 Jahren gegründet und hat sich als zukunftsorientierter und breit aufgestellter Betrieb in der Bauwirtschaft etabliert. Mehr als 210 Mitarbeiter hat das Unternehmen derzeit, das von den Geschäftsführern Björn und Dirk Schlun verantwortet wird.

Erfahren Sie mehr zum Projektentwickler
Name: Schlun Baugruppe
Geschäftsführer: Björn Schlun, Dirk Schlun
Adresse: Lambert-Schlun-Weg 5, 52538 Gangelt-Niederbusch
Telefon: 0 24 54 5 81 - 0
Website: www.schlun.de
Email: info@schlun.de

Mit dem Einstieg der Brüder Björn und Dirk Schlun in die Geschäftsleitung im Jahr 2002 wurde das Tätigkeitsfeld der Projektentwicklung in die Schlun Baugruppe eingeführt und stetig weiter ausgebaut. Der Name Schlun steht heute für qualifizierte Leistungen in allen Bereichen des Bauwesens, im Hochbau, Tiefbau und in der Projektentwicklung. Um die hohe Qualität der Mitarbeiter auch in Zukunft zu sichern, ist die Schlun Baugruppe Ausbildungsbetrieb aus Überzeugung. Viele der eigenen Absolventen haben es bereits zum Landes- oder sogar Bundessieger in ihrem Gewerk gebracht. Darüberhinaus engagiert sich die Schlun Baugruppe am Leitbild BAU zur Zukunft des Planens und Bauens in Deutschland - einer gemeinsamen Initiative der deutschen Bauwirtschaft.

Zusammen mit der Futunova Projektentwicklung GmbH als Geschäftsführer der Nachrangdarlehensnehmerin führt die Schlun Baugruppe das Projekt „Berner Straße II“ durch und realisiert damit nachfragegerechten Wohnraum im beliebten Hamburger Osten.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.