Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 0   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Frühzeitige Auszahlung bei dem Projekt Friedrichstrasse


Deutschlands führende Crowdinvesting-Plattform für Immobilien, EXPORO, zahlt das Projekt Friedrichstrasse in Koblenz mit deutlich höherer Verzinsung frühzeitig an die Anleger zurück. In nur 288 Tagen Anlagezeitraum erhalten die Investoren eine Verzinsung von 19,6% pro Jahr.

Projekt Friedrichstraße


Das Projekt "Friedrichstrasse" wird frühzeitig zurückgezahlt!

Das Crowdinvesting Projekt Friedrichstrasse in Koblenz konnte frühzeitig an die Investoren zurückgezahlt werden. Die Laufzeit hat sich von ursprünglich 2,5 Jahre auf 288 Tage reduziert. Insgesamt beteiligten sich Anleger über die Online-Plattform mit 1,5 Millionen Euro am Projekt und erhalten anstatt der prognostizierten Verzinsung in Höhe von 6% p.a. nun 19,6% pro Jahr.

„Das Projekt in der Friedrichsstraße war durch eine Bestandsimmobilie querbesichert. Diese sollte eigentlich über die Projektlaufzeit von 2,5 Jahre im Einzelvertrieb verkauft werden. Nun konnte der Entwickler die Bestandsimmobilie komplett an einen Investor veräußern. Durch den Wegfall dieser Sicherheit ist der Entwickler verpflichtet, das Crowdinvesting Kapital frühzeitig an die Investoren zurückzuzahlen. Der sehr positive Projektverlauf kommt so auch unseren Investoren zu Gute.“, so Julian Oertzen, Vorstand und Mitgründer der EXPORO AG.

Beim Projekt Friedrichstraße in Koblenz handelt es sich um den Neubau einer 7-geschossigen Wohnanlage, bestehend aus zwei Gebäudekörpern. Es entstehen insgesamt 107 Wohneinheiten verteilt auf 6.845 Quadratmeter Wohnfläche. Darüber hinaus gehören 132 Stellplätze in einer zweigeschossigen Tiefgarage zum Objekt. Das Objekt liegt in der Altstadt von Koblenz unweit des Hauptbahnhofs und der Fußgängerzone.

„Die frühzeitige Rückzahlung des Investorenkapitals ist natürlich ein Glücksfall für unsere Anleger und keinesfalls der Normalfall. Die Sicherheit der Investorengelder steht bei uns klar im Fokus. Der vorliegende Fall zeigt, dass die Sicherheitsstrukturen, die wir mit den Projektentwicklern vereinbaren, dazu führen können, dass Anleger davon in noch höherem Maße profitieren als durch die attraktive prognostizierte Verzinsung ohnehin“, erklärt Simon Brunke, Vorstand und Mitgründer der EXPORO AG.

Über EXPORO:

Exporo ist die führende Crowdinvesting-Plattform für Immobilien in Deutschland und wurde von Simon Brunke, Dr. Björn Maronde, Tim Bütecke und Julian Oertzen gegründet. Seit 2014 hat das Fintech-Start-up 41 Immobilienprojekte erfolgreich mitfinanziert und dafür über 51 Millionen Euro Kapital vermittelt. Bereits über 9,5 Millionen Euro wurden an Anleger zurückgezahlt. Immobilien-Investments mit Exporo sind direkt, transparent und einfach: Anleger können Beträge ab 500 Euro in professionelle Immobilienprojekte ihrer Wahl investieren. Sie profitieren von kurzen Laufzeiten (durchschnittlich 24 Monate) und hohen Renditen (5 bis 6 % p.a.).


Das könnte Sie auch interessieren: