exporo > presse > erstmals drei immobilienprojekte parallel auf einer plattform - exporo startet elftes immobilieninvestment

Erstmals drei Immobilienprojekte parallel auf einer Plattform - EXPORO startet elftes Immobilieninvestment

pressrelease.download_as_odf

Deutschlands Marktführer für Immobilien Crowdinvesting EXPORO startet am 15. Dezember 2015 das elfte Immobilieninvestment. Exporo-Anleger können sich im Zuge dessen an der Revitalisierung einer Bestandsimmobilie in Berlin-Charlottenburg beteiligen und erhalten 5,5 % Zinsen pro Jahr. Mit dem Start dieses Projekts haben Anleger in Deutschland das erste Mal die Möglichkeit, auf einer Crowdinvesting Plattform gleichzeitig in drei Immobilienprojekte zu investieren.

Riehlufer Berlin - Expose

Revitalisierung „Riehlufer“ am Lietzensee

Das Projekt „Riehlufer“ befindet sich in Berlin-Charlottenburg. Direkt am Lietzensee gelegen, soll hier ein Altbaugebäude mit rund 4.000 m² Wohnfläche und 39 Wohneinheiten im frischen Glanz erstrahlen und die einzelnen Wohnungen veräußert werden. Die Aufwertung des 1900 gebauten Wohngebäudes umfasst unter anderem den Ausbau des Dachgeschosses, die Errichtung zusätzlicher Balkone, die Erneuerung der Wasser- und Elektrostränge, des Innenhofs, partiell der Fassade sowie der Treppenaufgänge. Initiiert wird das Vorhaben durch die Fortis Group, ein auf Revitalisierungen von Bestandsgebäuden spezialisierter Projektträger, der nach gleichem Muster bereits 13 Objekte mit einem Gesamtvolumen von 65 Mio. Euro realisiert hat. Das Immobilieninvestment läuft 18 Monate, die Fertigstellung des Immobilienprojekts ist für Mai 2017 geplant.

Erste Plattform mit drei Immobilieninvestments gleichzeitig

Neben dem Projekt „Riehlufer“, Berlin, können Exporo-Anleger aktuell ebenso ab 500€ in die Hamburger Projekte „Holsteiner Chaussee“ und „Müllenhoffpark“ investieren. Nie zuvor war es Anlegern in Deutschland möglich, sich auf einer Crowdinvesting Plattform gleichzeitig an drei unterschiedlichen Immobilienprojekten zu beteiligen – und damit ihre Investmentbeträge einfach und direkt zu diversifizieren. „Diese drei Projekte bieten unseren Anlegern eine Auswahl für ihre Investmententscheidung und die Möglichkeit, die Anlagesumme zu streuen“, sagt Julian Oertzen, einer der Vorstände und Mitgründer der Exporo AG. „Die Hamburger Projekte Müllenhoffpark und Holsteiner Chaussee sind reine Neubauprojekte, einmal im exklusiven Segment, einmal im gehobenen, mittleren Preissegment. Mit dem Projekt Riehlufer erhält unser Portfolio nun weiteren Zuwachs. Diese Immobilie steht bereits und wird „nur“ umgestaltet und die einzelnen Wohnung werden verkauft.“

Ausblick – drei Projekte parallel und mehr

Das Ziel des Exporo-Teams ist eindeutig formuliert: „In Zukunft möchten wir mehr als drei Projekte parallel anbieten, um unseren Anlegern eine noch größere Auswahl bieten zu können“, so Oertzen. Nachdem das Hamburger Unternehmen in diesem Jahr über 7,5 Millionen Euro an Immobilieninvestments vermittelt hat, plant Exporo für 2016 mit über 20 Millionen Euro. „Doch Wachstum steht an zweiter Stelle, die Güte der Projekte an erster.“

Riehlufer Liezensee Berlin

Über Exporo

EXPORO ist die führende deutsche Crowdinvesting Plattform für Immobilien. Unter dem Motto "Einfach und direkt in Immobilien investieren" können sich Investoren bereits mit Beträgen ab 500 Euro an lukrativen Bauvorhaben beteiligen, die bisher institutionellen und anderen finanzstarken Investoren vorbehalten waren. Die direkte Investition mittels Crowdinvesting gewährt Exporo-Anlegern erhebliche Kostenvorteile, da eine Vielzahl von renditeschmälernden Mittelsmännern wie Vertriebsfirmen und Anlageberater wegfallen. Durch das Exporo-Investment Cockpit mit Neuigkeiten zu den einzelnen Projekten hat der Anleger volle Transparenz zu seinen Immobilieninvestments. Hinter exporo.de stehen die Unternehmer Simon Brunke, Dr. Björn Maronde, Julian Oertzen und Tim Bütecke, welche das Exporo-Konzept seit 2013 umsetzen und zusammen bereits 11 Projekte mit über 11 Millionen Euro Crowdinvestition begleitet haben. Drei dieser Projekte wurden bereits planmäßig samt Zinsen an die Anleger zurückbezahlt (2,4 Mio. Euro).

Pressekontakt

Julian Oertzen
j.oertzen@exporo.com

Mobil: +49 (0)1718959460
Büro: +49 (0)40 210 91 73 - 50
Fax: +49 (0)40 210 91 73 - 99

Exporo AG
Großer Burstah 31
20457 Hamburg