Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 00   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Medienberichte

Was die Medien über uns berichten

Terragroup und Exporo AG starten Kooperation

DEAL Magazine 28.09.2017

Die auf moderne Stadtentwicklung spezialisierte Terragroup und Exporo, Deutschlands führende Plattform für digitale Immobilien-Investments, geben auf der EXPO REAL den Start einer strategischen Kooperation bekannt. Mit Hilfe eines neuen Angebots für Kommunen können sich Bürger künftig per digitalem Immobilien-Investment an der Finanzierung regionaler Immobilienprojekte beteiligen. Damit erweitert die Terragroup das Portfolio ihrer „Kommunalen Immobilienportale“, die bereits von Städten und Landkreisen in ganz Deutschland eingesetzt werden.

Zum Artikel >

Wie Profis Immobilien bewerten

Focus Online 25.09.2017

"Simon Brunke hat früh die Chance erkannt, Internet und Immobilien zu verbinden. 2014 gründete er mit seinen Co-Foundern die Exporo AG, die mittlerweile zur größten Plattform für digitales Immobilien-Investment in Deutschland gewachsen und deren Vorstandsvorsitzender er heute ist."

Zum Artikel >

Alternative Finanzierungen für Wohnungsunternehmen

Die Wohnungswirtschaft 29.08.2017

Der deutsche Immobilienmarkt ist im Daueraufwind. Neueste Zahlen des Rates der Immobilienweisen zeigen, dass nahezu alle Assetklassen vom Boom profitieren. Besonders Wohnimmobilien sind weiterhin im Aufwind. Die hohe Nachfrage bei gleichzeitig niedrigen Zinsen ermöglicht auch eine günstige Situation für anstehende Sanierung von Altbeständen. Ein Beispiel aus Schwerin, bei dem sich die Bevölkerung aktiv an der Finanzierung beteiligt hat, könnte hier Schule machen.

Zum Artikel >

In den Himmel gewachsen

DIE ZEIT 27.07.2017

"Warum sollen nur Großinvestoren vom Immobilienboom profitieren? Das Start-up Exporo gibt Kleinanlegern die Möglichkeit, in Bauprojekte zu investieren. Deutschlandweit hat Exporo bisher 51 Immobilien mit Crowdinvestoren finanziert, 15 davon in Hamburg. Für die Anleger ist das einfach: 'Wir wollen das Amazon für Immobilien werden', sagt Geschäftsführer Simon Brunke."

Zum Artikel >

Immobilien für alle

Frankfurter Allgemeine Zeitung 24.07.2017

" 'Immobilien-Crowdinvesting wächst und ist ein vielversprechendes Pflänzchen der modernen Finanzierung. Das Gesamtvolumen ist im Vergleich zu den Immobilienfinanzierungen durch Banken, Sparkassen und Versicherungen immer noch gering', sagt etwa Simon Brunke, Vorstand der Plattform Exporo, mit einem Marktanteil von etwa 50 Prozent derzeit die größte Plattform in Deutschland."

Zum Artikel >

Wenn das Geld wandert

Die Wirtschaft 03.07.2017

"Ebenfalls ein Beispiel für den neuen Wettbewerb, der vom Wunsch vieler Anleger profitiert, Geldgeschäfte ohne Banken zu betreiben: die auf Immobilien-Crowdfinanzierung spezialisiert Plattform Exporo. Sie hat in den vergangenen drei Jahren 55 Bauprojekt mitfinanziert. Gesamtsumme: gut 67 Millionen Euro."

Zum Artikel >

Die Gewinner beim Zins-Award 2017

n-tv 29.06.2017

"Ob Girokonto oder Geldanlage, ob Ratenkredit oder Baufinanzierung – der Zins-Award sorgt für mehr Transparenz im Finanzbereich und gibt damit Verbrauchern eine wichtige Orientierung. [...] Der Sonderpreis geht an Exporo, eine Crowdinvesting-Plattform für Immobilien."

Zum Artikel >

Crowdlending: Option für Immobilienunternehmen

Handelsblatt 23.06.2017

"Crowdlending ist auch für Martin Koll, Geschäftsführer der WVM Immobilien + Projektentwicklung GmbH, ein willkommenes Finanzierungsinstrument. [...] Er hat im August 2016 über die auf Immobilienfirmen spezialisierte Crowdinvesting-Plattform Exporo rund 775.000 Euro für ein Bauprojekt eingesammelt. 'Die Platzierung hat nur neun Tage gedauert.' "

Zum Artikel >

EXPORO zahlt in Köln vorzeitig aus

Finanzwelt 16.06.2017

"Die Crowdinvesting-Plattform EXPORO zahlt erneut ein Projekt früher als geplant zurück. Eigentlich sollten die Anleger ihr Geld erst in acht Monaten erhalten. Es ist bereits die vierte vorzeitige Auszahlung von nicht einmal einem Jahr."

Zum Artikel >

Exporo sammelt Geld für Hotelprojekt in München

Immobilien Zeitung 13.06.2017

"Die Crowdinvestingplattform Exporo sammelt Kapital für ein Hotelprojekt im Münchner Stadtteil Riem. Das Gebäude mit 6.600 qm Bruttogrundfläche soll auf einem 5.530 qm großen Grundstück am Stahlgruberring 4 entstehen. Die Gesamtinvestitionskosten beziffert Exporo auf gut 7 Mio. Euro."

Zum Artikel >