Service-Hotline:   040 / 210 91 73 - 00   Mo - Fr, 9 bis 20 Uhr

Medienberichte

Was die Medien über uns berichten

Die Demokratisierung des Immobilienbesitzes

Der Anleger 02.07.2018

Immobilien sind nur etwas für Reiche - mit diesem Vorurteil räumt die Kaste der Immo-Crowdinvesting-Plattformen zuletzt immer stärke auf. Leitwolf der Szene ist der Hamburger Anbieter Exporo.de. Der Anleger sprach mit Gründer und Vorstandssprecher Simon Brunke.

zum Artikel >

Crowdinvesting-Plattformen: "Wir sind Vermittler mit Verantwortung"

Immobilien Zeitung 30.05.2018

Crowdinvesting galt in Deutschland lange als Nische. Seit einigen Jahren jedoch boomt der Markt. Plattformen kommen und gehen. Durch geplatzte Projekte lässt sich die anhaltende Aufbruchstimmung in der Branche nicht vermiesen. Die Kapitalbeimischung steht bei den Geldnehmern im Vordergrund.

Zum Artikel >

Die Produktinnovation des Marktführers für digitale Immobilieninvestments erreicht einen weiteren Meilenstein

beteiligungsreport.de 16.05.2018

Die Produktinnovation des Marktführers für digitale Immobilieninvestments erreicht einen weiteren Meilenstein – das Wohnimmobilienportfolio “Mitten in Hannover” ist zu 100 Prozent gezeichnet. Anleger aus ganz Deutschland haben in Form einer Anleihe investiert und profitieren nun wie ein Immobilieneigentümer.

Zum Artikel >

Consorsbank kooperiert mit Exporo

Kreditwesen.de 08.02.2018

Um ihren Kunden den Zugang zu Immobilien-Direktinvestments zu erleichtern, hat die Consorsbank eine Partnerschaft mit der Exporo geschlossen. Über die Online-Plattform für digitale Immobilieninvestments können sich Anleger schon mit kleinen Beträgen an Immobilienprojekten beteiligen, die in der Regel großen institutionellen Investoren vorbehalten sind.

Zum Artikel >

Erste deutsche Bank macht Immobilien-Crowdinvesting zum Standardprodukt

Finanz-Szene.de 07.02.2018

Die Zusammenarbeit zwischen Consors und Exporo ist gleich aus mehreren Gründen bemerkenswert: Die Hanseaten, die ihre Crowd-Kunden bislang teuer übers Internet akquirieren müssen, erhalten über die BNP-Paribas-Tochter direkten Zugang zu Millionen von Kunden.

Zum Artikel >

Crowdportal Exporo erhält KWG-Lizenz

Immobilien Zeitung 04.01.2018

Der Schwarmfinanzierer Exporo hat von der Finanzaufsicht die Erlaubnis erhalten, Wertpapiere zu emittieren. Wenige Tage vor Weihnachten, am 19. Dezember 2017, habe man von der BaFin die entsprechende Lizenz nach § 32 Kreditwesengesetz erhalten, teilt die Plattform mit Sitz in Hamburg mit.

Zum Artikel >

Bisher 111 Mio. Euro Kapital vermittelt

Immoblienzeitung 01.12.2017

Exporo, eine Crowdinvesting-Plattform für Immobilienprojekte, hat seit ihrer Gründung im Jahre 2014 insgesamt 86 Immobilienprojekte mitfinanziert und dabei 111 Mio. Euro Kapital vermittelt.

Zum Artikel >

"Alle wollen das Betongold"

Gründerszene 01.12.2017

CROWDFUNDING - Über die Plattform Exporo können Kleinanleger in Immobilien investieren. Wie kann sich das Hamburger Startup in dieser traditionellen Branche behaupten? Exporo belegt Platz 3 im Wachstumsrating 2017/2018 mit einer Wachstumsrate von 1238%

Zum Artikel >

Immo-Crowdinvesting: Exporo hängt Mitbewerber ab

Gründerszene 04.10.2017

"Verantwortlich ist dafür maßgeblich die Hamburger Crowdfunding-Plattform Exporo, die mit einem Volumen von 61 Millionen Euro mehr als 60 Prozent des Marktes innehat und schon jetzt den Jahresumsatz gegenüber 2016 verdreifachen konnte."

Zum Artikel >

Immobilienbranche entdeckt Crowdfunding

Deutsche Welle 03.10.2017

Exporo-Vorstand Julian Oertzen ist überzeugt, mit dem neuen Modul "Bürgerfinanzierung" eine für Kommunen attraktive Alternative anbieten zu können: "Viele Städte und Landkreise stehen momentan vor der Herausforderung, rasch neuen Wohnraum schaffen zu müssen. Vielerorts ist die Bürgerbeteiligung nicht ausreichend, was zu Verärgerungen und Verzögerungen führt", meint Oertzen.

Zum Artikel >