exporo > blog > exporo gewinnt immobilienmanager award 2016

Exporo gewinnt Immobilienmanager Award 2016

And the Winner is… Exporo! Beim diesjährigen Immobilienmanager Award hat sich die Crowdinvesting Plattform in der Kategorie Finanzierung mit dem Projekt "Feldbrunnenstraße" gegen eine hochkarätige Konkurrenz durchsetzen können. Die jährliche Auszeichnung, ausgerufen vom Immobilienmanager Verlag, hat sich unter Entscheidungsträgern in der Immobilienbranche über die Jahre einen Namen gemacht und wurde am 25. Februar 2016 bereits zum achten Mal verliehen.

Gewinner Exporo Immobilienmanager Award 2016

Über 400 Gäste haben sich auch dieses Jahr zur feierlichen Galaveranstaltung in Köln versammelt, um die Entscheidungen über die Preistäger des Immobilienmanager Awards zu verfolgen. In 14 Kategorien sind besondere Leistungen des vergangenen Jahres aus der Immobilienbranche nominiert worden. Von Management über Stadt- oder Projektentwicklung bis zum Kopf des Jahres wurde ein breites Feld von Projekten, Unternehmen und Personen in den Fokus gerückt.

Von der Feldbrunnenstraße in die Köpfe der Immobilienbranche

Exporo hatte sich Ende des letzten Jahres mit dem Projekt "Feldbrunnenstraße" für den Wettbewerb beworben. Das Crowdinvesting für den Neubau der hochwertigen Immobilie im renommierten Hamburger Stadtteil Rotherbaum ist im März 2015 erfolgreich abgeschlossen worden und hatte schon damals für Aufsehen gesorgt: Mit 2,1 Millionen Euro Fundingvolumen ist Exporo das zweitgrößte Crowdinvesting für Immobilien in Europa gelungen.

Die Nominierung für den Immobilienmanager Award war bereits ein kleiner Erfolg. Mit der Aareal Bank AG und der Landesbank Baden-Württemberg wurden zwei große Banken in der Kategorie Finanzierung neben Exporo nominiert. Allein die Volumen ihrer Projekte und die Größe der Mitbewerber für den Award ließen die Konstellation eher nach David gegen Goliath erscheinen. Die Jury würdigte allerdings das neue, aufstrebende Geschäftsmodell, mit dem Exporo die Interessen von Anlegern und Projektentwicklern verbindet.

Crowdinvesting weiter auf dem Vormarsch

Mit folgendem Kommentar wurde die Auszeichnung für Exporo begründet: "Der Exporo AG ist es gelungen, zwei Interessen auf innovative Weise zu verbinden. Kleinere Bauprojekte mit Gesamtinvestitionskosten zwischen fünf und 20 Millionen Euro finden oft weder eine auskömmliche Fremdfinanzierung noch Kapitalgeber. Private Anleger hingegen hatten bislang fast keinen Zugang zu Beteiligungen in diesem Bereich."

"Wir sind natürlich ganz besonders stolz", erklärt Simon Brunke von Exporo. "Dieser Preis steht für unseren erfolgreich eingeschlagenen Weg, jedem attraktive Immobilieninvestments zu ermöglichen sowie für die zahlreichen Investoren, die uns täglich das Vertrauen schenken und mit denen wir nun schon so viele Projekte realisieren konnten. Nicht zuletzt steht er für das starke Team hinter Exporo. Gemeinsam haben wir bereits einiges erreicht, aber auch noch sehr viel vor."

Immobilieninvestment Marianneum

Das könnte Sie auch interessieren: